mein Freund erwartet ein Kind er will die Vaterschaft anerkennen lassen beim Jugendamt! Nun will das Jugendamt einen Vaterschaftstest ,ist das erlaubt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Er muss mit der Mutter des ungeborenen Kindes zum Jugendamt oder Standesamt. Beide müssen Geburtsurkunde und Personalausweis dabei haben. Wie hat er die Anerkennung denn versucht? Auf einem anderen weg?

Da beide etwas weiter von einander entfernt wohnen sind wir bei uns im Jugendamt vorstellig geworden und die Kindesmutter bei sich und das Jugendamt von uns meinte dann das sie die Vaterschaft erst dann anerkännt wenn eine Vaterschaftstest vorliegt . Meine Frage ist eigendlich Darf das Jugendamt einen Vaterschaftstest verlangen wenn sich Kindesmutter und Vater einig sind ?

0

Sie müssen da zusammen (!!!) hingehen. dann nicht. Ansonsten sicher.

0

so so, dein Freund erwartet ein Kind? Ein Wunder ist geschehen!

Vielleicht ist sich die Mutter des Kindes nicht ganz sicher, wer der Vater ist? Auf jeden Fall kann so ein Test immer gut sein.

Ja ist es, vor allem, wenn die Mutter sich nicht sicher ist oder darauf besteht.

hallo es sind sich beide sicher , da es Zeitlich übereinstimmt !

0

Das ist ein Fall für die Zeitung. 

Sei doch froh, dass die einen Test wollen, sonst zahlt er vielleicht Jahre und es ist gar nicht sein Kind!?

ja natürlich ist das erlaubt. es muss doch geschaut werden ob er der richtige vater ist. wahrscheinlich ist er einer der mit benannt wurde und es stehen noch andere auf der liste. soll er doch froh sein.

Was möchtest Du wissen?