Mein Freund, der Witwer...

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Dein Freund hat den Tod seiner Frau noch lange nicht verarbeitet. Auch wenn es den Anschein erweckte, die Beziehung wäre nicht so gut gewesen, stellt sich nach Eintritt des Todes eines Partners die Beziehung plötzlich anders dar - in der Erinnerung - , da wir Menschen alle schlechten Erinnerungen löschen und uns nur noch an die schönen Dinge erinnern. Gefühlsmäßig sehe ich Deinen Freund auch noch mehr bei seiner Frau als bei Dir. Du scheinst nur dafür vorhanden zu sein, seine Trauer, die er durch unentwegtes erzählen über seine EX, abarbeiten will. Sein Herz kann für Dich nicht schlagen, solange sein Hirn noch voll von seiner verstorbenen Frau ist. Was Du tun solltest, musst Du ganz alleine wissen. Ich persönlich hätte mich schon lange von den Trauerfall getrennt.

... oder seine Erinnerung an sie wachhalten, durch Dein Zuhören! Er braucht professionelle Trauerhilfe!

0

sage ihm, dass seine frau nun seit 3 jahren tot ist und du die neue an seiner seite bist. gib ihm zu verstehen, dass du dich verletzt fühlst, wenn er andauernd über seine frau erzählt. schliesslich bist du die neue in seinem leben und möchtest mit ihr nicht verglichen werden, da du nicht vor hast, dich ihr an zu gleichen. er muss verstehen lernen, dass seine frau nicht mehr ist und er dich nicht ändern kann. wenn seine gedanken nur um seine verstorbene frau kreisen, sollte er keine neue beziehung eingehen, wenn er die alte nicht ablegen kann/will. ;D

Schau mal auf dem Dachboden nach, ob da eine Mumie rumliegt. Bei allem Respekt vor Verlustbewältigung, was dein Freund da treibt geht entschieden zu weit. Scheinbar versucht er, die alte Frau auf dich zu projizieren. Und dir gibt er schon ein paar Geschichten mit, damit du dich in deine neue Rolle einspielen kannst. Mach ihm klar, dass du du bist und das auch bleiben möchtest.

kommt mir so vor, als sucht er nur eine "Briefkastentante"... Er hat noch garnicht realisiert, daß DU seine NEUE FRAU an seiner Seite bist! Du bist quasi der Lückenbüßer. Er redet sich seine Vergangenheit schön ohne zu begreifen, daß er Dir damit weh tut. Vllt ist eine Beziehung noch zu früh für ihn, aber er will nicht alleine sein? Ehrlich gesagt, ich halte nichts von "verschwiegenen" Wahrheiten. Sag ihm, was Du fühlst und darüber denkst, dann kann er sich´s überlegen... Ansonsten spielst Du in Jahren noch die 2. Geige. Wenn sie noch leben würde und es so laufen würde, würdest Du doch auch was sagen, oder? Viel Glück!

"...können über alles miteinander reden..." Na dann, dann rede! Was anderes wird Dir nicht übrig bleiben, als mit ihm darüber zu reden.

Vergiss Deinen Witwer ! Er soll sich zu seiner Frau ins Grab legen. Ist für alle Beteiligte die beste Lösung !

Und sowas bekommt auch noch DH´s. Ich glaubs nicht!

0

Lass ihn reden,irgendwann,wenn keiner mehr zuhört,wird er`s schon raffen....

Was möchtest Du wissen?