Mein Freund(28) will sich Sterilisieren lassen weil er schon ein Kind hat und ich 3 mitgebracht habe

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, franziska9994! Hoffentlich verstehe ich deine Frage richtig. Ich war ja auch einmal 26 bzw. 28 Jahre. Ich konnte früher auch wegen derlei oder ähnlicher Missverständnisse weder nachts schlafen noch etwas essen. Das ist mir nichts Neues. Einen Mann, der keine Kinder bekommen will, verstehe ich überhaupt nicht, wenn die Frau dazu bereit wäre. Wenn die Frau keine mehr haben möchte, verstehe ich es eher. Sie hat ja den Großteil der Aufgaben bei der Kindererziehung. Und eine Partnerschaft, in der man keine gemeinsamen Kinder haben möchte, ist mir völlig fremd. Viele Paare hätten gerne ein Kind und versuchen alle möglichen und unmöglichen Kuren. Und ein Mann müsste sich einmal in die Situation hineindenken, wie es wäre, wenn man ihm einmal aus diesen oder jenen Gründen z. B. die Prostata entfernen müsste. Ich denke, da findet ein richtiges "Erwachen" in der sonst ziemlich "harten Männerseele" statt. Zum Glück können auch Männer umdenken, wenn es in der Partnerschaft einmal nicht ganz glatt so dahingeht. Alles Gute!

Rede nochmal deutlich mit ihm. Über seine Wünsche und mach ihm auch deine Wünsche klar. Ansonsten wird das nichts. Warte mal ein paar Tage ab. Vielleicht wächst ihm gerade was über den Kopf oder er ist überfodert mit der jetzigen, (ich denke noch neuen) Situation. Du hast ja 3 Kinder mitgebracht..., vielleicht wird ihm jetzt erst die Reichweite der Verantwortung klar. What ever...ich kann es nicht beurteilen, da ich die Situation nicht genug beurteilen kann. Überforderung = äußerlichen Panzer verstärken. Vieleicht denkt er "oh Gott nicht noch mehr Kinder"?!

ja so vier kinder aufziehen ist nicht einfacht,auch mal stressig.er lebt gerade in scheidung und hat ängstze seinen sohn zu verlieren,meine kinder sieht er nich wie seine eigenen an.vielleich bekommt er sich wieder ein,denn meine und sein kind/er fahren 1 woche weg.vielleicht hilft ihm das....

Liebe/r franziska9994,

bitte achte in Zukunft darauf Reaktionen zu einer Antwort auch in Form von nachträglichen Ergänzungen Deiner Frage über den Link "Antwort kommentieren" hinzuzufügen. So ist sichergestellt, dass der Zusammenhang im Nachhinein nicht verloren geht, da die Antworten durch die Bewertungen ja ständig in Bewegung sind.

Viele Grüße

Ben vom gutefrage.net-Support

0

Umgangsrecht Geburtstag

Guten tag zusammen meine frage handelt sich um das Umgangsrecht

und zwar kind von Mutter X Vater Y (getrennt gemeinsames sorgerecht unehelich) Mutter X verbietet Vater Y sein kind an seinem geburtstag zu besuchen um dem kind seine geburtstags geschenke zu geben.

Darf Mutter X das und was kann Vater Y dagegen machen

...zur Frage

Versteht eine kinderlose Hebamme besser als eine Frau, die schon mehrere Kinder geboren hat?

wie darf überhaupt eine Hebamme Rat geben, wenn sie selber nie ein Kind getragen / geboren hat

...zur Frage

Kann man seinen Kinderwunsch aus Liebe unterdrücken?

Hallo zusammen!
Seit einigen Jahren bin ich mit meinem jetzigen Partner zusammen und sehr glücklich mit ihm.
Nach meiner Trennung war er der erste Mann dem ich so richtig vertraut habe und wo ich es bis heute nicht bereut habe!
Schon als ich ihn kennenlernte sagte er mir, dass er ein Kind aus einer früheren Beziehung hat, was für mich nie ein Problem war.
Ich behandele dieses Kind wie mein eigenes und versuche ihm eine gute Freundin, statt eines Mutterersatzes zu sein (es lebt bei seiner Mutter und hat es dort augenscheinlich nicht so gut wie bei uns - Der Umgangston allein ist eine Katastrophe!).
Nun ist es so, dass ich immer sagte ich wolle keine Kinder, doch hat sich das im letzten Jahr irgendwie geändert...
Ich belüge mein Umfeld und sage das ich nach wie vor keine Kinder will, spüre aber immer mehr den Wunsch nach einem eigenem gemeinsamen Kind.
Für meinen Freund steht allerdings fest, dass er keine weiteren Kinder möchte (weil er sehr viel Ärger und viele Diskussionen mit der Kindsmutter hat).
Ich habe Angst, dass wenn ich ihn auf meine innerliche Situation anspreche, dass er sich dann trennt.
Ich will ihm auf keinen Fall ein Kind unterjubeln, sondern wenn, dass auch er den Wunsch verspürt...
Gibt es eine Möglichkeit diesen Gedanken/dieses Gefühl zu unterdrücken?
War vielleicht schon mla jemand in der selben Situation!?
Ich bitte um ernste Hilfe/Ratschläge...

...zur Frage

Kind hat Allergie gegen Hund,Partner will deswegen ausziehen....

Mein Partner hat in die Beziehung seinen Hund (5Jahre) mitgebracht,wir haben ein gemeinsames Kind 11Monate bekommen,und jetzt wurde festgestellt sie ist allergisch gegen Hunde. Seine Mutter rat ihm auszuziehen und den Hund nicht abzugeben,und das will er auch tun,er meinte die Beziehung könne auch so laufen,wie sieht ihr es?????? Ich bin schockiert weil ich nicht damit gerechnet habe.

...zur Frage

Könnte meine Frau unser gemeinsames Kind gegen meinen Willen bei Auszug mitnehmen?

Hallo. Es krieselt in unserer Ehe und wir haben einen gemeinsames Kind 1 Jahr alt. Könnte meine Frau bestimmen wo das Kind in Falle einer Räumlichen trennung bleibt? Also gegen meinen Willen unser Kind mitnehmen? Noch steht das nicht unbedingt zur Diskussion,aber mache mir Gedanken falls es mal so kommen sollte. Haben beide Sorgerecht. Wer kennt sich aus und kann mir Tipps geben? Vielen Dank im vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?