Mein Frauenarzt ist komisch, was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Zu den sachen kann ich dir leider nicht raten, aber wenn der so doof ist, wie du ihn beschreibst: wechsel den Gyn! Das kanns doch echt nicht sein! Mene ist auch so, das reicht mir jeztzt (auch wenn ich nicht schwanger bin): Im Falle eines Falles, hab ich mal von Kasse erfahren, kann man sogar WÄHREND des Quartals den Arzt wecheeln!

Mit Hausarzt abklären, neue ÜW und ab zu dem/der, der man vertraut, das kanns doch echt nicht sein, vor allem wenn Dua cuh schwanger bist.

Was sagt er dann im Fall eines Falles? Axch, sie haben Blutungen? na, gucken wir uns in 3 Wochen an? GRRRRRR

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheDesilein
02.11.2012, 17:27

Ja ich werde das mal mit der Krankenkasse besprechen, danke für deine Antwort ;)

Wieso bin ich nicht gleich darauf gekommen?

0

Geh doch einfach ins Krankenhaus und lass Dich da untersuchen. Du kannst ihnen ja erzählen, dass die Schmerzen jetzt so schlimm geworden sind, dass Du Angst um das Baby hast.

Der Rest, den Du schilderst, kann auch psychisch sein - aber das hättest Du von dem Arzt vermutlich auch nicht hören wollen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheDesilein
02.11.2012, 17:25

Ich war schon ein paar mal im Krankenhaus wegen anderen Sachen....

Ich glaube nicht das es psychisch ist, wenn ich fast bewusstlos werde weil mir aufeinmal ganz komisch wird... aber danke

0

Wieso redest du mit deiner Hebamme nicht so offen? Die Ärzte bekommen nur 1-2 Besuche bezahlt und einigen ist es eben egal was los ist, die Anderen halten Schwangere sowieso für bekloppt und legen keinen Wert auf Erklärungen zu den geschilderten Ängsten, Befürchtungen und Problemen - das nervt sienur und die Arzthelferinen sind auch immun und wortkarg. Wenn du den Arzt wechseln willst, erhälst du Absagen, wahrscheilich wohnst du in einem kleineren Ort und da will der eine dem anderen keine Patienten abwerben. versuche es mal mit einer Frauenärztin, die sind in der Regel etwas einsichtiger und schauen besser nach. Auch würde ich sagen, dass ich erst zugezogen bin und die 10 € eintrittsgeld hinlegen, mir das Geld dann von der Krankenkasse zurückholen. Die schmerzen mit Seitenstechen sind fast normal, kommt von der Raumforderung des Babys, die Magenschmerzen wahrscheinlich von der Überproduktion saueren magensekrets, das auch meißt dazugehört. Eine Pilzinfektion sollte behoben werden, gehst du zum Schwimmen, könntest du ein OB verwenden, damit da kein Poolwasser eindringt. Bei Schmerzen und Beschwerden kannst ja auch in ein Krankenhaus mit Geburtsabteilung gehen - geh in keine Schmuddelklitsche sondern in ein richtiges Krankenhaus, als Notfall, dort kannst du von deinen Schmerzen, Befürchtungen und Ängsten sprechen und bitten, dass sie mal nachsehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheDesilein
02.11.2012, 17:42

Danke für deine Antwort. Ich spreche schon recht offen mit meiner Hebamme (auch dafür das sie bisher erst zweimal bei mir war) aber sie kann halt nicht viel mehr machen als ihr kleines CTG, das hatte sie mir aber auch von Anfang an gesagt.

0

Bei nichtbehandelter scheidenpilzinfektion können die bakterien hochsteigen und wehen auslösen. dein kind ist gut geschützt wärend der schwangerschaft und würde sich dann erst bei der geburt anstecken. Also wäre warten ist der schlechteste weg.

Ich würde wirklich dann den Arzt wechseln. Mittel gegen Übelkeit hatte mir der Arzt verschrieben so wie fast alle anderen Medikamente wärend der Schwanerschaft sind kostenfrei. War auch überrascht für mein baby wird keine praxisgebür verlangt und selbst nasentropfen gibt es umsonst sowie fieberzäpfchen die mir der kinderarzt vorsorglich aufgeschrieben hatte. er meinte es kann vorkommen dass die kinder nach ner impfung fieber bekommen und dann habe ich das fiebermittel gleich zuhause. Bis jetzt aber noch nie gebraucht ....

gegen die übelkeit hat mir geholfen an ner frisch geschnittenen ingwerknolle zu riechen oder kandierten ingwer in heiß wasser zu geben und trinken. Bei Bauchweh hab ich immer kleine portionen gegessen und mir auch mal fettige pommes geholt. Hatte das gefühl das fett beruhigt etwas den magen. meine schwiegermutter hatt wärend der scwangerschaft gegen sodbrennen immer milch getrunken und ein 5 kilo milchmast baby bekommen... davor warnt ein ja niemand ....

Also an deiner stelle würd ich mir einfach ein anderen arzt suchen ...

Und mein freund war an der schwangerschaft zuerst auch nicht so interressiert weil er es nicht realisieren konnte. Erst der erste tritt den er gespürt hatte, war so das erste kennen lernen und dann erst nach der geburt. vorher können die werten herren wohl schlecht kontakt aufnehmen. Die Übelkeit und meine Launen waren auch schwer zu ertragen für ihn. Nur mit dem Satz "Ich hab Hunger auf Fleisch" konnte er was anfangen. Dann stand er auch in der Küche und hat Fleisch angebraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mich erstmal ordentlich beschweren bei dem Kerl der sich Arzt nennt und dann würde ich den Arzt wechseln und jedem meiner Bekannten davon abraten zu diesem Frauenarzt zu gehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheDesilein
02.11.2012, 17:22

Ich habe ja schon versucht zu wechseln, es will mich einfach niemand mehr aufnehmen weil ich schon so weit bin!

Von dem Arzt abraten tue ich sowieso jedem!!

0

waaasss? krass !!! Ruf bei einem FA an und Schilder dein Problem ! wenn du sagst, dass du mit deinem jetzigen FA nicht zufrieden bist, dann wird das kein Problem sein, sag ruhig wo du bist und das mit der pilzinfektion ! wenn die sagen das geht nicht, sag du hast schmerzen!! ein Arzt ( in dem Falle die Helferin die mit dir telefoniert), kann dich dann nicht abwimmeln .... ( es ist ein muss, jemanden mit Schmerzen zu behandeln ) klar muss man Wartezeit mitbringen, aber das ist besser als wenn nix gemacht wird.... krass auch das mit dem Rezept... klar 5€ rezeptgebühr ist leider fast bei jedem Rezept... ich hoffe du findest einen lieben FA

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus deinem umfangreichen Beitrag lese ich eine gewisse Hysterie heraus. Ich nehme aber an, dass dein Arzt ziemlich genau weiß, was er tut, und er mit dir nicht die erste Schwangere betreut. Ich nehme aber auch an, dass du ihm - mit Verlaub - derzeit etwas auf die Nerven gehst, weil du häufig auftretende Beschwerden in der Spätschwangerschaft offenbar dramatisierst. Als Gynäkologe kennt er sich mit Schwangeren aber sicher gut aus, und hält dich daher ein wenig auf Distanz ... ;-)

Zum Pilzmittel ist zu sagen, dass die Kassen diese Präparate schon lange nicht mehr bezahlen. Diese Mittel sind frei verkäuflich und du bekommst daher kein Kassenrezept. Auch kann dir deine Kasse den Preis für das Präparat nicht zurückserstatten. In der Einkommensteuererklärung kannst du den Kaufpreis aber geltend machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheDesilein
02.11.2012, 19:07

1.) Ich bin absolout nicht hysterisch, es kam nur jetzt schon öfter vor das er mich nicht richtig untersucht hat und ich mit Entzündungen oder Infektion nachhause geschickt wurde, ich war deshalb auch mal stationär im Krankenhaus und die Hebamme hat sich auch schon über diesen Arzt gewundert.

2.) Selbst wenn ich ihm auf die Nerven gehen würde, es ist meine erste Schwangerschaft und er hat nicht das Recht mich so zu behandeln, woher soll ich denn sonst wissen was das ist was ich habe wenn nicht von einem ARZT?!

3.) Ich dramatisiere keine Beschwerden, aber da ich weder Arzt noch Gott bin und dies mein erstes Kind ist, kann ich nunmal nicht wissen woher diese "Schmerzen" kommen....woher auch?! Eigentlich ist ein Arzt dafür da seinem Patienten Angst zu nehmen, wenn er das nicht kann ist er im falschen Beruf!!!

Er hat mir jetzt schon oft einfach Medikamente angedreht ohne mich zu untersuchen, als ich das meiner Hebamme erzählt habe hat sie nur den Kopf geschüttelt. Man soll ja eigentlich möglichst WENIG Medikamente nehmen, er hat mir auch mal Wehenhemmer verschrieben obwohl ich gar keine Wehen hatte!!!

zu dem Pilzmittel ist zu sagen das ich schon mal einen Pilz in der SS hatte der mit GENAU dem gleichen Medikament behandelt wurde, bei welchem ich nur 5 Euro zuzahlen musste, also seid wann genau soll das bitte so sein?? Die Frau in der Apotheke hätte mir dann vermutlich nicht das Rezept wieder mitgegeben mit der Empfehlung ich sollte es bei der Kasse einreichen!

0
Kommentar von 99999hilfe
03.11.2012, 21:41

Mit verlaub fast alle rezepte wärend der schwangerschaft sind gebührenfrei. Mein Pilzmittel hat mich letztes jahr 0 € gekostet. Und bei mir war der pilz auch nicht schlimm. Auch ein mittel gegen Übelkeit hatte ich bekommen für 0€. Vitamine für Schwangere direkt vom Arzt in der Praxis 0€. es kommt immer auf den arzt an. Ich musste wie einige andere für 3D ultraschallbilder nichts zahlen und war ab der 20. woche alle 4 Wochen bei meinem Arzt und 2 Wochen später immer bei spezialisten die die versorgung des Mutterkuchens gecheckt haben weil mein arzt nur ein uraltes ultraschall gerät hat. wo er den blutfluss in den versorgungsvenen nicht messen konnte.

Somit war ich schon ab der 20. woche alle 2 wochen beim arzt. Das einzigste was ich zahlen musste waren die schwangerschafts diabetis tests weil meine tochter so groß war. Und kurz vor der geburt noch ein test auf bestimmte keime damit wir wußten dass sie sich bei der geburt nicht ansteckt. dann hätte ich bei der vaginalen geburt antibiotika nehmen müssen.

An deiner stelle würde ich mir einfach einen anderen Arzt suchen. Meiner hat zwar ein etwas merkwürdigen humor. Aber er war so lieb und hat sich zeit genommen und mit uns auch privat gequatscht.

0

Hi,

du bist ja in der Schwangerschaft schon sehr weit. Vielleicht kommen alle diese Beschwerden einfach von der Schwangerschaft.

Und vielleicht war es kein gefährlicher Pilz. Pilz hört sich immer so schlimm an, aber SChuppen in den Haaren ist auch ein Pilz und den hat eigentlich fast jeder (mehr oder weniger). Vielleicht gabs daher auch nur das selbstzahlerrezept- so wie beim Schnupfenmedikamenten. Da braucht man das ja nicht wirklich.

Ich sage nur vielleicht....denn er ist ja Arzt, er wird sicher nicht verantwortungslos sein.

Es mit deiner Hebamme besprechen ist eine gute Idee, die hat sicher mehr Zeit.

Sag mal stehst du die ganze Schwangerschaft alleine durch? Klingt als bräuchstest du so vom emotionalen da jemanden an deiner Seite. Wenns da keinen Mann gibt, kannste nicht vielleicht ne Freundin bitten, n paar Wochen bei dir zu wohnen? Kann ja nicht mehr lange hin sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheDesilein
02.11.2012, 17:33

Erstmal danke für deine Antwort :) Nun ja, welche Art von Pilz hat er mir natürlich nicht gesagt, er fasst sich ja immer möglichst kurz. Wenn du sagst es ist vielleicht ein ungefährlicher Pilz der nicht zwangsläufig behandelt werden "muss" fände ich es aber auch nicht gut wenn er mir einfach Medikamente gibt die ich nicht UNBEDINGT brauche, oder könnte der Pilz ohne schlimmer werden? Dann wäre aber doch ein anderes Rezept angebracht.

Ich lebe mit meinem Freund zusammen, der ist bloss leider die Sorte Mann der sich vermutlich erst "NACH der Geburt" für das Baby interessiert. Alles andere ist für ihn nicht so besonders interessant. Ich habe immer versucht ihn mit einzubeziehen , mit ihm darüber zu sprechen wie es mir und dem Baby geht und so.... Keine Chance. Er will einfach nicht drüber sprechen und deswegen fühle ich mich auch alleine gelassen!

0

An deiner Stelle würde ich weiter versuchen den Arzt zu wechseln. Beschreibe deine Notlage und bestehe auf einen Termin. Zur Not einfach hingehen, mit Beschwerden dürfen die dich eigentlich nicht wieder nach Hause schicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheDesilein
02.11.2012, 17:23

auch nicht wenn ich eigentlich einen Arzt habe?

0
Kommentar von Djoser
02.11.2012, 18:02

Nein, sie ist kein Notfall. Sie ist eine typische Schwangere mit den typischen Beschwerden einer Schwangeren :-) Daher ist mein Kommentar absolut nicht überflüssig, denn den Schmarrn habe nicht ich geschrieben, sondern du!

0
Kommentar von Djoser
02.11.2012, 18:04

Es ist ziemlich schwach, Kommentare auf falsche Aussagen einfach löschen zu lassen. Auch die gf-Admins kennen sich diesbezüglich offenbar nicht aus.

Daher nochmal, ganz leicht zu verstehen: ein Arzt muss einen Patienten nur behandeln, wenn ein Notfall, also eine lebensbedrohliche Situation vorliegt. Sonst geht's der Reihe nach, und wenn der Terminkalender voll ist muss ein Arzt keinen weiteren Patienten annehmen.

0

Wende Dich an Deine Krankenkasse. Die sollten Dir zu einem anderen FA verhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheDesilein
02.11.2012, 17:26

Gute Idee, das mache ich . Danke

0

Auf jeden Fall zu einen anderen Fa gehen,und bei der Krankenkasse das ruhig mal ansrechen,sowas ist ja unverantwortlich ,sowas kenne ich bei meinen Frauenarzt nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wechseln, gibt bestimmt nochn paar von denen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheDesilein
02.11.2012, 17:20

Du hättest die Frage vielleicht ganz lesen sollen...-.-

Meine Güte

0

Wieso redest du nicht mit dem Frauenarzt drüber?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheDesilein
02.11.2012, 17:21

Ich habe Angst das er dann noch seltsamer wird... Ich habe nämlich sowieso das Gefühl das er das nur mit mit so macht.... und ich habe ja auch schon darauf gedrängt das er diese Untersuchung durchführt.

0
Kommentar von SiViHa72
02.11.2012, 17:21

ich denke mal, weils den ja nicht interessiert?

0

Was möchtest Du wissen?