mein Flug für morgen mit wurde storniert von Dortmund nach Malaga?

3 Antworten

Eigentlich hätte Ryanair eine Alternativbeförderung anbieten müssen. Und eigentlich müsste Ryanair diese auch bezahlen. Zusätzlich zu den oben erwähnten 400 €. Aber bei Ryanair kriegt man wenig ohne Anwalt ...

Falls Du einen Anwalt oder mehr Infos brauchst: https://rechtecheck.de/flug-verschoben/

gut das ich bei sowas die ruhe weg hab.und habe auch 3 wochen zeit ab heute hab ich Urlaub.

Du hast Anspruch auf 400€ Entschädigung.

das hört sich gut an nur jetzt muss ich gucken wie ich das mache.gebucht habe diesmal in einen Reisebüro das war das 1 und letzte mal das ich Online buche.werde auf jeden fall auf mein recht bestehen.würden ja alle hier machen..

0
@APE25Fan

irgendwie schreibe ich heute wie Chinesisch..beim nächsten mal gucke ich vorher bevor ich es abschicke.

0
@APE25Fan

Du schreibst übrigens nicht wie Chinesisch, sondern wie dein Nick, APE bedeutet ja Affe.

Hoffentlich findest du noch einen Urlaubsflug, wenn nicht: Zuhause ist es auch mal schön!

0

Wie kann ich bei Raynair online einchecken?

Habe es ohne Kreditkarte bezahlt und soll nun um Online Einchecken zu können meine Kreitkartennummer angeben habe ich natürlich nicht. Da steht aber wenn ich den Flug über das Lastschriftverfahren gebucht habe soll ich meine Bankleithzahl mit Kontonummer einfach eingeben kann aber nur 4 Ziffern da reinschreiben. Kann mir jemand helfen? =(

...zur Frage

Wird der Flug automatisch storniert?

Hallo,

Ich habe einen FLug gebucht der mir nicht gefiel, und dann habe ich einen anderen gebucht. Beim ersten habe ich Lastschrifteinzug gewählt, das Geld wurde noch nicht eingezogen. Jedoch als ich den 2. Flug gebucht habe, ist es sofort eingezogen worden, einen Sitzplatz habe ich auch schon reserviert. Was passiert mit dem ersten Flug, ich habe jetzt nichtmehr genug Geld drauf um den zu bezahlen, aber den 2. Flug habe ich bezahlt (ist die gleiche Linie).

...zur Frage

Booking.com storniert 1 Woche vorher Hotel aufgrund Überbuchung?

Wir haben schon vor Monaten ein Hotel für 3 Nächte in San Francisco gebucht (über booking.com) und haben auch eine Reservierungsbestätigung erhalten. Nun eine Woche vor Reiseantritt bekamen wir per Email eine Stornierung des gebuchten Hotels aufgrund einer Überbuchung. Die Preise in San Francisco für gleichwertige Hotelzimmer so kurz vorher sind nun aber dreimal so hoch.

Booking.com hat uns zwei Alternativen vorgeschlagen, einmal ein Zimmer weit außerhalb und ein anderes mit Gemeinschaftsbad (außer dem Preis ist hier nichts gleichwertig). Diese Zimmer haben wir abgelehnt. Seit Tagen werden wir mit Rückrufen vertröstet, welche wir leider nie erhalten.

Meine Frage: Wir haben nun unsererseits ein gleichwertiges Hotel vorgeschlagen, welches natürlich teurer ist. Booking.com sagt seit Tagen dies müsse geprüft werden und evtl. bekommen wir eine Erstattung des Differenzbetrags. Darauf können wir uns aber leider nicht verlassen, da wir schon in zwei Tagen nach Amerika fliegen (erstmal nach New York) und uns eigentlich von dort nicht täglich um ein Hotelzimmer in San Francisco kümmern möchten.

Hatte schonmal jemand einen ähnlichen Fall und kann von Erfahrungen berichten ob booking.com einem da wirklich preislich entgegen kommt?

...zur Frage

Kann man den Flug stornieren?

Also ich habe einen Flug von tripadvistor über airfinder gebucht,jetzt habe ich die Bestätigung bekommen,jedoch noch nicht bezahlt.Wenn ich jetzt nicht bezahle wird der Flug dann storniert?Weil ich möchte den Flug stornieren.

...zur Frage

Ryanair storniert grundlos Flug und zahlt keinen Schadenersatz, was tun?

Hallo, ich hatte für 2 Personen am 22.11.2017 einen Flug nach Sevilla am 24.05.2018 gebucht. Vorgestern kam eine Mail mit der Info, dass dieser Flug nicht stattfinden wird und wir auf den 25.05.2018 umgebucht wurden. Ich habe natürlich ein Hotel gebucht, dass nicht umbuchbar oder stornierbar ist. Also wird uns 1 Tag Urlaubsfreude genommen und das Hotel, dass 80€ am Tag kostet sollen wir auch noch ungenutzt zahlen. Nun habe ich eine andere Airline für den Hinflug am 24.05. gebucht und Ryanair für den nun 25.05. storniert. Der Flug mit Lufthansa kostet nun natürlich mehr. Ich habe Ryanair angeschrieben mit allen Dokumenten und Belegen und habe die Erstattung der Mehrkosten unter Berufung auf BGB § 280 Schadenersatz verlangt. Lapidare Antwort, wie nicht anders zu erwarten: "Wir teilen Ihnen mit, dass wir in diesem Fall keine Erstattung anbieten. Bei Flugzeitänderungen bieten wir die kostenlose Umbuchung für Ryanairflüge oder die Stornierung der Buchung an. In diesem Fall können wir nur die Erstattung der Buchung FVJ6NQ vornehmen." Absolute Frechheit! Die canceln den Flug und nennen es "Flugzeitänderungen" (exakt 24h) und lassen die Kunden auf deren Kosten sitzen, die in Verbindung mit dem Anreisetag wie Übernachtung bereits entstanden. Welche Möglichkeit seht Ihr, um an die mir entstandenen Mehrkosten in Form von Schadenersatz zu gelangen? Bitte nur fundierte Antworten. Wir fallen aus der 14-Tage-Vorlauffrist und damit verbundener Zahlung von 600€ raus (Fluggastrechte-VO).

...zur Frage

Entschädigung einfordern Norwegian?

Folgendes Szenario: Flug MUC-HEL via OSL mit Norwegian.
Anschlussflug ab OSL wird aufgrund technischer Probleme storniert (20 Min. nach der geplanten Abflugzeit), danach wurde ich auf einen Flug nach Stockholm umgebucht, in Stockholm wurde kein Hotelzimmer gestellt (trotz anders lautender Auskunft in Oslo). Also 7 Stunden nachts am Stockholmer Flughafen verbracht und letztendlich 9,5 Stunden verspätet in HEL angekommen.
Kann ich nun eine Entschädigung wegen Flugausfall oder wegen Verspätung einfordern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?