Mein Fisch hat einen aufgeblähten Bauch und treibt andauernd an die Wasser Oberfläche .Was tun?

3 Antworten

Hallo,

so traurig es ist, aber deinem Fisch wirst du nicht mehr helfen können.

Durch die übermäßige Fütterung ist das Wasser derart mit Schadstoffen belastet worden, dass dein Fisch dadurch bleibende Schäden davongetragen hat. Sein System zur osmotischen Regulierung funktioniert nicht mehr, also die Fähigkeit, das viele Wasser, das in den Fisch hineinfließt, auch wieder auszuscheiden. Daher auch der aufgeblähte Bauch und die Unfähigkeit, ordnungsgemäß zu schwimmen.

Du solltest auf jeden Fall mind. 70 % des Wassers austauschen, achte dabei aber bitte auf die richtige Temperatur.

Und beim nächsten Urlaub ist es besser, Fische mal 1 Woche lieber gar nicht zu füttern, als dass viel zu viel gefüttert wird. Fische verhungern nicht so rasch, die finden in einem AQ immer etwas zu fressen (Mikroorganismen etc.).

Wenn man länger im Urlaub ist, stellt man der Person, die füttern soll, abgemessene Futterportionen hin. Ich benutze dazu immer so kleine Schnapsgläschen aus Plastik. Da kann man die Portionen genau abgemessen einfüllen. Und dann nur jeden 2. Tag füttern - so kann gar nichts mehr schiefgehen.

Trotzdem drücke ich dir für deinen Fisch natürlich die Daumen.

Daniela

Das liegt garantiert nicht an der Fütterung oder nur insofern, daß sich durch übermäßige Fütterung die Wasserqualität verschlechtert hat. Ich vermute da eher die sogenannte "Bauchwassersucht".

Die erste Maßnahme: Sofort 1/3 der Wassermenge wechseln und ein wenig Salz (2-5 g/l) hinzugeben. Fisch in Quarantäne nehmen.

Und dann lies Dich erst mal schlau!

http://www.drta-archiv.de/wiki/pmwiki.php/DiagnoseKrankheiten/Bauchwassersucht

Klingt für mich auch nach Bauchwassersucht.

LG und gute Besserung, Salty1

0
@salty1

PS: Diese Salzgabe sollte selbstverständlich vorsichtig dosiert werden, da nicht alle Fische Salz im Wasser vertragen. Da Du Dich nach "Anfänger" anhörst, hatte ich automatisch angenommen, daß Dein Fisch mit Sicherheit ein lebendgebährender Zahnkarpfen wie Guppy oder Platy ist. Diese vertragen kleine Salzgaben recht gut.

0

?? Lebt er überhaupt noch? :-/

Fisch Bauch aufgebläht?!

Also meine Schwester hat gerade eben ihre Guppys gefüttert , mit Roten Mücken Larven.__. Naja und jetzt sind zwei von denen Total aufgedunsen ( der bauch ) und die Kiemen stehen ab . Warum!?

...zur Frage

Mein Schleierschwanz treibt immer an die Wasseroberfläche.

Ich habe 4 Schleierschwänze in meinen Aquarium. Einer davon treibt immer an die Oberfläche und hat zu kämpfen nach unten zu schwimmen. Manchmal verweilt er dann eine Weile an der Oberfläche und beginnt dann wieder sich durch das Aquarium zu strampeln. Das ist mir schon öfter aufgefallen. Aber auch immer nur bei dem. Das ist aber auch nicht Dauerzustand. Oft kann er auch ganz normal schwimmen und treibt gechillt durch das Wasser.

Ist das eine Krankheit? Ist das nur halb so wild? Hat das was mit Überzüchtung zu tun? Mache ich mir zuviele Sorgen? (Fragen über Fragen).

...zur Frage

Fisch hängt seitlich an der Oberfläche?

Einer meiner Rotblauen Kolumbianer schwimmt seitlich an der Oberfläche. Er versucht immer mal wieder nach unter zu schwimmen schafft es aber nicht. Ich habe ihn schon in Quarantäne gesetzt und ein antibakterielles Mittel (Melafix) ins Wasser getan. Was kann ich sonst noch tun?

...zur Frage

Fisch schwimmt Senkrecht an der Wasseroberfläche

Hallo, mein Goldfisch schwimmt seit 2 Tagen senkrecht (schief) an der Oberfläche. Seine Linke bauchseite ist etwas dick, kann es sein das da Luft im bauch ist? Denn essen tut er, benimmt sich wie immer. Krank kann er auch nicht sein, da er sich wirklich fit verhält..

...zur Frage

Goldfisch tot - warum?

Meine Eltern sind in den Urlaub gefahren und ich soll auf ihr Aquarium aufpassen (sind/waren 2 Goldfische und so ein Putzerfisch drin). Als ich heute die Fische füttern wollte schwamm einer der Goldfische mit dem Bauch nach oben. Nun habe ich ein extrem schlechtes Gewissen, aber nicht wegen meinen Eltern (denen habe ich das schon erzählt), sonder wegen dem Fisch. Kann es sein dass ich ihn "umgebracht" habe? Ich habe die Fische jeden Tag gefüttert (kann man da auch zu viel Futter reinhauen?) und gelegentlich auch den Filter gereinigt.

...zur Frage

fisch ohne schmerz umbrigen?

hab mir nen neuen fisch gekauft-wochenende wo anders verbracht-bin dann zurückgekommen und der fisch wurde von den anderen fischen gebissen und so terrormäßig und jetzt kann der sich nicht mehr richtig bewegen und ist in nem anderen aquarium....er bewegt sich so gut wie gar nicht er treibt nur noch im wasser rum:( und das einzige was sich an ihm bewegt sind die kiemen also ich meine er quält sich nur noch und wie kann ich ihn am schmerzlosesten umbringen?(hab kein geld und eltern wollen tierartz nicht bezahlen-.-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?