Mein fast "Freund" hat Fremdgeküsst...was nun?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Also das finde ich ziemlich schade; und Du anwesend warst und das auch noch mit ansehen musstest. Alkohol hin oder her, ist keine Entschuldigung dafür. Zieh Dich lieber erstmal eine Weile zurück; egal, ob zwischen Euch etwas Festes geklärt war oder nicht. Das macht man(n) einfach nicht; zumal Ihr so vertraut gute Zeiten miteinander hattet. Sowas tut im Herzen weh, das sollte er auf jeden Fall wissen. Warte ab, bevor Du Dich zu einer Aussprache mit ihm triffst. Er sollte Geduld aufbringen. Und Du überlege Dir, wie es weitergehen soll. Keine leichte Entscheidung; doch das hätte er lieber nicht getan.

"Viel Glück und Alles Gute Dir"♡

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ellen9
05.02.2016, 11:46

Vielen Dank♡shania93☆

0

Fast Freund sagt ja schon alles 😉

Solange ihr nicht miteinander klärt das ihr zusammen seid ist's mehr wie Freundschaft+ oder eine offene Beziehung also können du und er machen was ihr wollt 😃

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, wenn ihr nicht zusammen seid, ist er auch nicht fremdgegangen. Sich unverbindlich treffen und zusammen Spaß haben, auch wenn Liebe im Spiel ist, ist noch keine Beziehung.

Dennoch kann ich verstehen, dass du enttäuscht bist und hätte wahrscheinlich ähnlich reagiert. Nun, ihr solltet euch jedenfalls beide darüber klarwerden was ihr wollt. Und euch mal gemeinsam unterhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zu den anderen antworten gibt's nicht mehr viel hinzuzufügen

aber dir muss klar sein dass es dumm war die Beziehung offen zu lassen. Natürlich war klar das er dich mag und es war ja au eine "fast" Beziehung.... aber halt nur fast. Klär das nächste mal sofort ab was läuft denn sowas kann immer passieren... manche denken auch dass, wenn du es nicht ansprichst, du keine feste Bindung willst und nehmen es daher nicht ernst. Es is immer besser sowas sofort zu klären^^ Denn in diesem fall hat er nix verbotenes gemacht. Wäre es jetzt nicht so dass er dich wirklich mögen würde dann wäre es sogar absolut verständlich und zu erwarten. Er hat dir gegenüber keinerlei verpflichtungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Enttäuscht hin oder her - er hat nichts verbotenes gemacht! Ihr seid nicht zusammen!!! Solange sich DU zu feige bist das es zu einer offiziellen Beziehung kommt ist es sein gutes Recht zu küssen! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja er ist doch nur dein "fast" Freund. Da kannst du das nicht so ernst nehmen. Außerdem im betrunkenen Zustand macht man manches was man danach bereut. Rede mit ihm darüber. Wenn ihr euch beide liebt dann kannst du ihm schon verzeihen. Und klärt das mit der Beziehung. Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schreibst das er ziemlich betrunken war. Normalerweise ist das immer eine gute Ausrede, um etwas zu entschuldigen, aber wenn man betrunken ist, dann ist man nicht Herr seiner Sinne. Und selbst wenn er gemerkt haben sollte, das er gerade einen Fehler begeht so läuft in dem Zustand alles nicht Rational ab. Gib ihm diese Chance. Und sag auch offen was Dich bewegt. Also jetzt nicht das mit dem Ausrutscher, aber was dir wichtig ist etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also an sich hört sich das, was ihr habt sehr gut an, auch wenn nicht ganz klar ist, was das ist haha :)
Ich denke, du solltest das jetzt nicht einfach vergessen und ihm sagen, dass alles okay ist. Lass ihn lieber bisschen zappeln, also sag ihm okay wir können reden und sag dann 1 Stunde vor dem Treffen ab und trefft euch dann 2 Tage später oder so. Verzeih ihm das auf jeden Fall, ich denke nicht, dass er mit dir spielt oder sonst was, sonst würde er dir danach nicht schreiben. Und da ihr keine offizielle Beziehung habt, kannst du ihm ja nicht all zu böse sein
Wünsche dir viel Glück
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist natürlih kein schönes Gefühl, aber ich denke, wenn er betrunken war und es das erste ma passiert ist, kann man nochmal ein Auge zudrücken. Ich denke wenn es so gut zwischen euch läuft, dann kann man es versuchen. Solange er es natürlich nicht wieder macht ^-^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Visch2010
26.01.2016, 11:46

Betrunken sein ist ja nun wirklich kein Grund... Und wenn er das schon nach 2 Monaten das erste mal macht ist die Frage wie es weiter geht...

4

Auf der einen Seite kann er tun und lassen was er will wenn ihr nicht zusammen seid. Wenn ihr das bisher noch nicht geklärt habt, dann selber Schuld. 

Anderseits, wenn man mit anderen herum knutscht, dann kann er wohl nicht so verliebt in dich sein.

Drum sollte man sich dann überlegen ob man so einen Mann möchte. Denn wenn es einmal passiert, kann es immer wieder passieren! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Phantom15
26.01.2016, 12:56

Auch wenn Alkohol und sich betrinken keine wirkliche Entschuldigung ist, so sollte man trotzdem differenzieren und seine Gefühle zu ihr nicht anzweifeln.

1

Ihr führt keine Beziehung, also kann er machen, was er will.

Er ist ein freier Mann (noch).

Natürlich blöd, das du dabei warst. Gib ihm die Chance das zu erklären, redet drüber und fertig is die Laube.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest ihn anhören, auch wenn du natürlich enttäuscht und verletzt bist im Moment.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im verzeihen liegt die Kraft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Na höre dir doch mal an was er so zu sagen hat. Menschen reagieren oft anders unter Alkoholeinfluss. Frage ihn wie er die Beziehung zu dir sieht? Überbewerte die Situation nicht und käre all deine Fragen. Dann kannst weiter entscheiden.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?