Mein fast 3 monate altes baby schläft nicht von alleine ein!

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Wie alt bist du und schläfst du alleine?

Vollkommen normal, was dein Baby an Schlafverhalten an den Tag bzw. die Nacht legt. Nimm sie zu dir. Dort spürt sie deine Haut und hört deinen Herzschlag. Beides wirkt beruhigend auf sie. Zudem sorgt das gemeinsame Schlafen dafür, dass das Urvertrauen erhalten bleibt. Nicht nur das, der Hautkontakt mit dir reguliert ihre Körpertemperatur und sorgt für Verknüpfungen im Gehirn deines Babys.

Du schaffst es, indem du ihre Bedürfnisse und die Tatsache, dass alleine schlafen können mit der nötigen Reife des kindlichen Gehirns und nicht mit dem Wunsch der Mutter zu tun hat, akzeptierst.

Alleine schlafen müssen, ist einer der Risikofaktoren für SIDS.

Nimm sie also zumindest mit in dein Zimmer und mache ein Beistellbettchen ans große Bett oder ein Matratzenlager.

Du schaffst es, indem du ihre Bedürfnisse und die Tatsache, dass alleine schlafen können mit der nötigen Reife des kindlichen Gehirns und nicht mit dem Wunsch der Mutter zu tun hat, akzeptierst.

Das ist ein super Satz von dir und ganz meine Meinung!!!

0

Das sie alleine jetzt schon in ihrem bett schläft wirst du denke ich jetzt noch nicht schaffen aber da sind die kinder ja ganz unterschiedlich, meine ist 7 monate alt und schläft immer noch auf dem arm ein. ich hatte das problem auch bin manchmal stundenlang mit ihr da gesessen udn sie ist immer kurz eingeschlafen udn wieder aufgewacht und hat wieder geschrien, bei ihr hat sich das dann von selbst gelegt, lass dir bitte nur nie raten deine kleine maus in den schlaf schreien zu lassen wird leider sehr oft geraten mag zwar auch irgendwann klappen, aber es gibt auch sanftere methoden das das kind alleine im bett schläft, manche kinder wollen das irgendwann von selbst, und wie schon gesagt wurde schlafrituale zb baden füttern schlafanzug anziehen usw einbisschen schmusen und dann ins bett.

Das wird schon noch klappen =)

dankeschoen ne freundin von mir meinte nämlich ich soll sie schreien lassen aba ich mag es nich wenn sie schreit das is herzzerreißend .. danke für deine tolle antwort =)

0

Wieso willst du dein Baby unbedingt dazu bringen, dass es von alleine schläft. Wenn es nunmal deine Nähe und Wärme braucht um zur Ruhe zu kommen, dann gib sie ihm doch. Erzieherische Maßnahmen sind in diesem Alter völlig sinnlos. Geb ihm jetzt Nähe und Geborgenheit dann fühlt sie sich sicher und das alleine schlafen kommt von alleine!

Mein Baby ist 5 Monate und macht Tagsüber auch nur Nickerchen und das von Anfeng an. Sie braucht anscheinend wenig schlaf ca. 11- 12 Std. nach meinem Protokoll. Die schläft sie nachts fast am Stück und so ist sie nunmal den rest des Tages fit. Das ist halt bei jedem Kind anders.

0
@Luna293

okeh .. nachts schläft sie auch an einem stück .. also ist es nich schlimm wenn sie tagsueber viiel wach is weil die kleinen brauchen ja viiel schlaf

0
@MuschelPuschel

Laß dir bloß von niemandem sagen wie viel Schlaf dein Baby braucht! Es gibt Durchschnittswerte klar, aber das ist bei jedem Baby anders! Es gibt welche die brauchen nur 9 Std. und eine Bekannte von mir hat z.B. ein Baby, das schlief mehr als 20 Std. Gerade lange genug wach in den ersten Monaten um zu trinken und schnell gewickelt zu werden. Gesund und topfit sagte der Arzt und völlig normal. Und das nachdem alle ihr gesagt haben ihr Baby sei krank und das gibt es nicht, das Babys so lange schlafen. Laß dir von niemandem was sagen. Du merkst das doch, ob dein Baby aus Hunger quengelt, aus Langweile oder weil es müde ist.

0

Dein Baby ist erst drei Monate, das ist doch vollkommen normal.

Dass sie tagsüber nur so kurz schläft, danach aber noch müde ist, ist nicht gut. Meine Hebamme hat mir damals Chamomilla-Kügelchen gegeben, die haben sehr gut geholfen. Bei der derzeitigen Hitze ist es zwar kein Wunder, aber vielleicht gibt es noch etwas anderes, was den Schlaf behindert. Habt ihr schon einen regelmäßigen Rhythmus? Das macht es den Kindern oft leichter, in den Schlaf zu finden.

ja den rhythmus haben wir .. ich meine im mom kann sie noch bei mir schlafen das is nich schlimm habe nur angst wenn sie älter ist zb mein neffe schläft immernoch bei seinen eltern im bett und er ist fast 2

0
@MuschelPuschel

Ach, keine Sorge. Meist sind es die Eltern, die nicht loslassen können. Meine drei haben im Alter von einem Jahr alle lieber in ihrem eigenen Bett geschlafen als bei den Eltern. Der mittlere sogar mit neun Monaten schon.

0
@MuschelPuschel

Mit 2 Jahren ist es auch noch normal - nur leider nicht in unserer Kultur. Klar gibt es Kinder, die mit 2 in ihrem eigenen Bett schlafen - ist okay, wenn sie es von sich aus machen.

Um den 4. Geburtstag rum schläft ein Großteil der Kinder - ohne Schlafprogramme - im eigenen Bett.

Unter denen, die mit 6 Monaten umsiedeln mussten, sind doch bestimmt welche, die mit 2, 3 oder 4 Jahren immer wieder ins große Bett kommen bzw. wollen. Klappt das nicht, wird halt alles Mögliche versucht, um das Unbehagen in der Nacht zu vertreiben.

0

Das kann ich nicht verstehen. Irgendwann wird doch jeder mal müde. Warte einfach lange genug.

hi, probiere es doch mit dem zusammenliegen. Bloß nicht an das rumtragen gewöhnen. Kann für dich bitter enden. Habe viele im Umfeld die das so gemacht haben. erst einfach mit dir zusammen, dann in sein eigenes Bettchen und du bleibst bei ihm. Vielleicht mit Berührung. Wenn er sich dann daran gewöhnt hat, kannst du ja immer weniger bei ihm sein. jedes mal ein bisschen länger weg bleiben. Ist zwar anstrengend, aber so bekommt dein Kleiner keinen Weinkrampf. Ich halte nichts davon ein Kind bis zur Erschöpfung weinen zulassen. Natürlich musst du dabei ruhig sein, das würde er sonst spühren und Anfangs wird es bestimmt auch etwas länger dauern.Viel Glück!

Hi du,

keine Panik, mit 3 Monaten ist das doch normal.

Was helfen kann sind Sicherheitsrituale. Also zum Beispiel, dass immer die Spieluhr spielt, wenn du neben ihr liegst und sie einschläft oder dass ein Nachthemd mit deinem Geruch mit im Bett liegt oder auch, dass der Staubsauger laut saugt, sodass sie im Schlaf weiß, Mama ist ganz in der Nähe. Von vertrauten Geräuschen wachen Babys nicht auf. Eher dann, wenn es völlig still ist.

echt ? wow viielen dank :)

0
  1. Monate? Stell die Frage wieder wenn es 1 Jahr ist-und dann noch immer nicht alleine schlafen kann. Mit 3 Monaten ist das normal. Lass sie bei die (ein)schlafen oder besorg dir ein tragetuch-wenn sie dir zu schwer wird, damit du sie nicht ablegen musst.

PS: tut mir leid, dass ich fett-gedruckt geschrieben hab. War keine Absicht.

0

Das war bei meiner kleinen auch so... Ich habe dann herraus gefunden das sie ein Bauchschläfer ist... Tagsüber hab ich sie denn auf den Bauch gelegt zum schlafen, im Laufgitter was in er stube steht damit ich immer rüber schauen kann... Bis sie sich alleine drehen konnte... In der Nacht haben wir sie auf den Rücken hingelegt und sie musste hat denn ihre 10 minuten meckern... Sie brauchen schon feste Ritualle und man darf ihnen nicht angewöhnen das immer jemand dabei ist... Und Einpucken hat bei uns gut geholfen... Desweiteren kann ich dir das Buch " Jedes kind kann schlafen lernen" empfehlen.... Viel Erfolg

das was im buch steht sollte man meiner meinung nach nur anwenden wenn das von anfang an so gemacht wird und das kind nichts anderes kennt, das mag jeder anders sehen aber ich finde es ehrlich gesagt grausam, das kind zb mit 6 monaten auf einmal stunden lang in sein bett zu legen und in den schlaf schreien zu lassen, auch wenn man alle paar minuten rein schaut in das zimmer, das kind ist es dann schon ganz anders gewöhnt, es gibt mit sicherheit auch viel sanftere methoden das kind alleine ins bett zu kriegen, und wenn sie so klein sind finde ich sowas wirklich unnötig mit eins frühstens würde ich anfangen mein kind alleine ins bett zu legen und alleine einschlafen zu lassen, mag dann bestimmt auch schwer werden aber trozdem, Aber jeder sieht das anders...

0
@Songul06

mein neffe hat auch von anfang an mit im bett geschlafen er wird im januar 2 und schläft immernoch nich alleine ... aber die methode ins bett legen und schreien lassen finde ich auch unnötig .. klah ich hab die kleine von mir gerne in meiner nähe auch wenn ich schlafe aber habe angst das es dann wie bei meinem neffen wird

0
@MuschelPuschel

Das muss jeder für sich alleine entscheiden... Ich weiß das es viele gibt die nichts von dem Buch halten... Natürlich blutet einem das Herz wenn das Kind weint, aber deswegen soll man ja alle paar minuten rein damit das Kind weiß, Mutti ist da... das Kind weint zwar denn vielleicht ne halbe stunde die ersten beide Tage aber dafür lernt das Kind besser zu schlafen.... Denn Eltern brauchen auch ihre Ruhephasen...

0

eine atmosphäre schaffen die das baby als angenehm und vertraut wahrnimmt. obwohl es pädagogisch wahrscheinlich falsch ist hilft es auch in der zeit wo das kind schläft auf störgeräusche zu verzichten.

und - was heisst denn "schläft nicht ein"? dass das kind ne weile schreit ist relativ normal. und kinder lernen schnell :) .. je öfter du dem schreien nachgibst und es wieder aus dem bett holst und es in deiner nähe behältst desto öfter und länger wird es schreien, denn seine instinkte sagen ihm dass es bei seinen eltern sein will und nicht alleine im kinderbett.

wo da die grenze zwischen "zu sehr verwöhnen" und "zu hart sein" liegt musst du selbst wissen. aber wir haben die erfahrung gemacht, vergiss gute ratschläge wie meinen hier, vergiss das wa sin den schlauen eltern-zeitungen steht und was die oma's sagen und mach das was du in dem moment richtig findest und zieh es dann durch, egal was die umwelt darüber denkt. denn auch 2000 jahre zivilisation und psychologie sind nicht so gut wie der instinkt einer mutter. wenn du überzeugt bist das es das richtige für dich & dein kind ist dann ist es auch das richtige. und wenn das bedeutet, dass dein kind die nächsten wochen oder monate nur auf deinem bauch schläft dan ist das halt so - außer du zwingst es ohne dich auszukommen.

letztlich haben noch alle kinder gelernt alleine zu schlafen, ob das mit 2 oder mit 6 monaten gewesen ist ist aufs leben gesehen wurscht. und in 5-6 jahren würdest du dir wünschen dass dein kind mal wieder zu dir kuscheln kommt, also geniess die zeit wo es noch so ist :) --> think positive ;)

Ich finde das eine wunderschöne Antwort!!! Das muss doch mal gesagt werden ;-)

0

wunderschön ausgedrückt das hilft mir mehr nich auf andere zu hören dankeschoeen

0

ich versteh richtig,dein Baby ist 3Monate und Du als Mam verlangst das dein Baby alleine einschlafen soll...........oje was bist du für eine Mama,,,,,,,konntest du mit 3mon.alleine einschlafen.sicher nicht..... jeder hat seinen eigenen Schlafrhytmus und wenn dein Kind denkt,na ich schlaf dann mal nur ein,wenn mich jemand wiegt,dann ist das eben so.warum möchtest du dein Kind ändern.es braucht sehr viel Zuneigung und Liebe ,und wenn du es in sein Bett packst,wenn es wach ist,fühlt es sich einsam und schreit und macht sicher keine Anstalten einzuschlafen.............Ihr packt das sicher lich...............von ganz alleine und ohn hier zu fragen............alles gute

Kinder in dem Alter haben noch keinen richtigen Schlafrythmus. Mein Sohn hat über 7 Monate gebraucht.

Schau das dein Baby in einem abgedunkelten Zimmer schläft und es ruhig ist. Schnuller und Spieluhr sind auch zwei "Helfer", die das Kind einschlafen lässt. Und bevor du sie hinlegst, immer noch mal nach der Windel schauen.

schläft es auch direkt nach dem stillen nicht ein? hast dus mal mit ner babytrage oder leichtem wippen versucht, singen, sprechen, egal hauptsache sanfte stimme?

vllt einfach ein waches gemüt. meine neffen hab ich manchmal garnicht wach bekommen. aber normalerweise nimmt das kind sich den nötigen schlaf warst mal beim arzt? koliken etc ausgeschlossen?

mit 3 monaten kann man kein schlafrythmus erwarten aber 10-15min erscheint mir fast unmöglich. wie liegt er den im bett? ist´s zugig , zu heiß (kann auch an temp. liegen) mal versucht nicht krampfhaft leise zu sein? zahnt er/sie?

wann schläftst du da überhaupt?

ich schlafe so gut wie garnich :D .. ne nach der flasche schläft sie nicht das kann man vergessen .... singen und sprechen funktioniert nich das Einzigste was klappt ist in den arm und dann muss ich sie meistens eine halbe stunde wippen allerdings nur mit schnuller sobald der rausfällt geht das geschreie wieder los seitden sie schläft tief dann spuckt sie den aus und schläft weiter aber auch nur paar minuten nur nachts schläft sie paar stunden am stück ... neiin sie zahnt nich ... meine schwester meinte sie hat koliken aber dann war ich beim arzt und der hat mir zäpfchen gegeben und dann war wieder alles okeh

0

Dass Babies nicht einschlafen, wie Erwachsene ist NORMAL und dass eine Mami hier das fragt, ist leider auch normal, verstehen muss man das aber nicht....


Mutter? Freundin? Hebamme? Arzt?

Mein Gott das Kind ist drei Monate alt, da muss es das doch noch nicht...

ja aber warum schläft sie nur im 10-15 min takt ?

0
@MuschelPuschel

Das macht mein Baby auch. Ich hab sie gestillt, sie schläft ein ca 15 min. und seit ca 20 min. höre ich wie sie zufrieden vor sich hin brabbelt. Ihr reichen die Nickerchen. Ich hab sie nie alleine gelassen in den ersten Monaten und sie weiß das ich sofort komme wenn sie schreit , deshalb fühlt sie sich sicher und ich brauch jetzt nicht mehr gleich zu springen!

0

Was möchtest Du wissen?