Mein Fahrlehrer ist gemein?

5 Antworten

Ich verstehe das jetzt nicht ganz.. Du bist seit über einem Jahr dabei den Führerschein zu machen oder wie?

Ist auch egal, das ganze dauert viel zu lange. Ich würde wirklich die Fahrschule wechseln und den Führerschein wie die Meisten innerhalb von Wochen oder wenigen Monaten machen.

Du beschreibst einen Fahrlehrer der nichts wirklich ernst zu nehmen scheint. Normalerweise setzen die sehr viel daran, dass ihre Schüler gut und schnell da durch kommen. Je nach dem wie man sich auch selber anstellt.

Aber die Pflichtfahrten hätten schon laange stattfinden müssen. Egal wie gut man ist. Die Pflichtfahrten haben damit ja nichts zu tun.

Hallo.

Du musst mal durchsprechen, das du auch einen Schein haben möchtest, und nicht seine Quasselstunden mit anderen Fahrlehrern bezahlen willst, Unterschreib die Stunden nicht, merk dir wann ihr fahr oder Pause macht und ändere es vor Unterschrift ab. Was er dann macht. Wird er frech aussteigen und weggehen.

Mit Gruß

Bley 1914

Da hier niemand beurteilen kann, wie du dich in den Fahrstunden wirklich anstellst und in ungewöhnlichen Situationen reagierst wäre es anmaßend zu entscheiden, ob das Problem der Fahrlehrer ist oder du selbst.

Höre dich einfach mal bei anderen Teilnehmern dieser Fahrschule um und lass dir von ihren Erfahrungen berichten.

Dann wirst du mit Sicherheit hilfreiche Hinweise für ein weiteres Vorgehen erhalten.

Fahrschule ,kein Geld mehr Fahrlehrer versteht es nicht ....

hei also ich habe heute bereits meine letzte Pflichtstunde beim Autofahren fertig ,ich habe schon vor 2 wochen mit meinem Fahrlehrer darüber gesprochen ,dass mir das Geld ausgegangen ist und ich keine weiteren fahrstunden bezahlen kann .Ich wollte eine Pause machen da ich es sinnlos fand Fahrstunden zu nehmen die ich nicht bezahlen kann .So daraufhin meinte der Fahrlehrer ich solle erst noch die letzten Pflichtstunden zu ende bringen und dannach kann ich eine Pause machen bis ich das ganze Geld erst bezahlt habe . Doch nun habe ich heute meine letzte Pflichtstunde fertig und jetzt meinte der Fahrlehrer wieder ich brauche noch Fahrstunden ,obwohl ich alle Pflichtstunden durch habe und ihn bereits erklärt habe das ich kein Geld habe ,ich habe mitlerweile schon 2000 Euro für meinen Führerschein bezahlt und habe jetzt echt kein Geld mehr ,aber der Lehrer scheint das irgendwie nicht zu kapieren .Ich schulde der Fahrschule mitlerweile schon wieder 300 euro und ich habe keinen Plan wo ich das ganze Geld hernehmen soll . Ich weiß echt nicht mehr was ich tun soll ...Gibt es da irgendeine Möglichkeit ? :(

...zur Frage

Fahrschule kurz vor der Prüfung

hallo,ich mache gerade meinen Autoführerschein. Ich wohne in einer sehr ruhigen Gegend deswegen findet meine Prüfung ausschließlich in einer kleinen Stadt stat .Mein Problem besteht darin das es in dieser kleinen Stadt eine Ecke gibt wo sehr viele Einbahnstraßen sind und auch sehr viele Schilder mit einem Verbot der Einfahrt. Mein Problem besteht darin das ich diese schilder einfach nicht sehe,weil ich mich sehr auf die kleinen Straßen die von Rechts kommen konzentriere.Heute musste mein Fahrlehrer deswegen schon wieder eine Vollbremsung machen:( . Verstehe wirklich nicht warum ich diese Schilder nicht sehe, weil ich Geschwindigkeitsbegrenzungen oder Stop Schilder noch nie übersehen habe.Bin deswegen schon voll deprimiert,weil ich angst habe das mir das in meiner Prüfung( die ist in 2 Wochen) auch falsch mache.Habt ihr irgendwelche Tipps wie ich es mir angewöhne auf die Schilder zu achten ?wie habt ihr das am Anfang gemacht?

...zur Frage

Gegen Willen des Fahrlehrers in die praktische Prüfung?

Hallo zusammen,

meine Freundin macht gerade ihren Motorradführerschein und wird vom Fahrlehrer ganz schön getriezt. Meinen Schein habe ich beim selben Fahrlehrer gemacht und muss zugeben, dass er charakterlich schwierig sein kann. Wechseln geht leider nicht, da die Fahrschule nur 2 Lehrer für die A-Klassen hat und einer im Krankenstand ist...

Zu der Situation: Meine Freundin steht kurz vor der Prüfung und hat mit mir die Übungen nochmals auf einem Verkehrsübungsplatz versucht. Klappt alles super und sie macht das meiner Meinung nach top! Ich könnte es nicht besser. Der Fahrlehrer will sie aber nicht zur Prüfung anmelden, da sie seiner Meinung nach die Übungen absolut nicht beherrscht und es "eine Katastrophe" hingeben würde. Ich habe mich selbst von ihren Fähigkeiten überzeugt und auch mein Vater (langjähriger Motorradfahrer) meint, dass sie das schon super kann.

Kann man auch gegen den Willen des Fahrlehrers in die Prüfung gehen? Die Pflichtstunden hat sie schon...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?