mein exmann kämpft mit unfairen mitteln!was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Leider ist so was wahr.Ich gerade gehe auch durch die Hölle.Mein ex -mann war auch aggressiv.Zu erst wollte er unsere Kind nicht haben,dann nach Geburt zweites Sohnes, Monate lang hat mich mit unsere angestellte betrogen.seine Demütigungen und Schläge habe ich ertragen nur wegen die Kinder.Weil die dem Vater lieben.Immer wieder habe ich ihm gedroht wenn er mich noch mal schlägt werde ich ihm verlassen,habe zu viel angst gehabt das wirklich zu tun.Nach 10 Jahren habe Mut gesammelt endlich ihm zu verlassen.Seit 2 Jahren sind wir getrennt und seit 1 Jahr geschieden.Das gemeinsame Wohnung habe ich verlassen weil er wollte nicht.Habe Kinder genommen und bin umgezogen.Aber seine Terror hat nie aufgehört.Ständige anrufe und Kontrolle.Die Kinder hat er regelmäßig wie vereinbart gesehen.Aber da durch das wir in gleiche Ort gewohnt haben hat er mir manchmal die Kinder von Spielplatz oder Straße weggenommen.Und mich in glauben gelassen das die sind weg.Ein mal wollte mit dem Schlüssel meines Sohnes bei mir reinkommen zu hause.Scheidung Urteil wollte er nicht akzeptieren,und hat Widerspruch gelegt bei Oberlandgericht.Das Gericht hat aber seine Grunde ab gelingt.Letztes Jahr habe ich entschlossen das ich muss umziehen weiter weg.Aber habe ich gewusst das wird nicht leicht,weil er wird das nicht erlauben.Dann habe ich alles geplant,das beste Moment wehre wenn er mit Kinder ist im Urlaub durch die Sommer Ferien.Habe Wohnung gefunden durch bekannten 400 Kilometer weiter.Die Ferien sollten wir uns teilen.Also nach drei Wochen sollte er kommen.Wenn die drei Wochen wahre um habe ich mir angefangen sorgen zu machen.Habe versucht ihm zu erreichen.Bei einer Telefonat hat er leise gesagt das er kommt nicht wieder mit Kinder.Im angst bin ich zu Polizei gegangen.Nach knapp 6 Wochen habe ich meine Kinder gesehen,aber hat die Polizei die mir gegeben.Bei diese ganze Schlamassel konnte ich nicht vernünftig meinem größerem Sohn erklären, das wir werden ab jetzt weiter weg wohnen.Mein Sohn in diesem ganzem schock ist zurück zu Vater weggelaufen.Wo er immer noch momentan lebt.Ich habe aufhenhaltsbestimmungsrecht,aber nach mehrere Gespräche mit Jugendamt wollte ich das Kind nicht mit gewallt mitnehmen.Jetzt ist eine psychologische Gutachten angeordnet.Habe zwei mal mit Psychologin geredet,leider muss ich sagen sie hellt zu mein ex Mann.Hatte das Gefühl das ist meine schuld im ihre Augen.Normal- sollte sie neutral bleiben,aber ex glaube hat immer Kontakt mit ihr.Ist das möglich das sie nicht merkt als Psychologin das er die Kinder manipuliert.Die haben angst von ihm aber trotzdem lieben ihm.Bei jede Gelegenheit macht mich schlecht auch vor die Kinder,die sollten ihm alles erzählen was ich mache das macht die doch kaputt.Die Gutachterin war nicht groß interessiert was ich hatte zu sagen.Wollte nur das ich ihre fragen beantworte.Seit neuem weiß ich das der ex ihr fast jeden Tag berichtet was er macht mit dem Sohn.Habe große angst das seine schmutzige Spiel wird Erfolg haben.Ich erwarte jetzt die Gutachterin bei mir zu hause was soll ich nun tun...

Du schilderst eine sehr verfahrene Situation aus der Du ohne rechtlichen Beistand nicht unbeschadet raus kommen wirst.Suche Dir einen vernünftigen bzw.kompetenten Anwalt, somit ist zumindest gewährleistet das man Dich nicht über den Tisch zieht und die Gegenseite nebs Gutachterin etwas vorsichtiger wird.

Hier ist sicher nicht der richtige Ort um Ratschläge dier Art zu erteilen. Das kann nur der/die Arzt/Aerztin

kann ein gutachten nicht auf richtigkeit geprüft werden? immerhin hat die ärztin das nicht ausgestellt und schreibt dir doch ein attest. desweiteren müsste darüber eine akte existieren, die man beim jugendamt sicherlich einsehen kann, oder nicht? wenn das gehen sollte, dann soll dir die ja tante doch mal einsicht gewähren....

ich65 28.01.2009, 12:20

das "urteil" war von juni05...dabei war ich erst im oktober 05 wegen der trennung beim anwalt.es kann also schon zeitlich überhaupt nicht stimmen.außerdem wenn ich so extrem krank wäre müsste ich jeden tag zum arzt gehen und bei weigerung würde mich das gesundheitsamt holen. das attest bekomme ich von diesem arzt. was ist aber wenn diese gutachterin hinterher behauptet soetwas nie gesagt zu haben?dann steht wort gegen wort. dass sie mich auch eine psychose das 1. mal angesprochen hat....da war ein zeuge dabei...aber beim letzten treffen natürlich nicht.

0

Das kann ja wohl nicht sein! Hast du damals deinen Mann wegen Körperverletzung angezeigt? dann hilft dir das Urteil auf jeden Falle! Wegen der Psychose, wenn das nicht stimmt, wende dich an deine Krankenkasse die kann dir bestätigen das du nich in so einer Behandlung warst da auch nichts abgerechnet wurde!

geh zu einem sehr guten Anwalt und lass diese angebliche Gutachterin abweisen. Du musst kein Gutachter akzeptieren die nicht vom Gericht bestellt wurde. Lass dein eigenes Gutachten erstellen. Zur Sicherheit stelle Strafanzeige gegen deinen Ex wegen Körperverletzung. Viel Glück und Erfolg.

Floeckli 28.01.2009, 11:54

und wegen Rufmord!

0

Hallo ich65

Darf ich mal fragen, wie der aktuelle Stand bei Dir ist??? Ich habe momentan ähnliche Probleme und ich glaube Dir sehrwohl!!! Es gibt ja auch Menschen, die sind zu schlimmerem fähig. Psychose hin oder her, wie geht es Dir jetzt und was hat sich getan in Bezug auf Umgang etc.

LG bella

Das kann ich gut nachvollziehen. Wichtig: erstmal den Kopf frei kriegen. die 1000 Ängste und Gedanken ordnen. Wie alt ist dein Kind? Wird es selbst befragt werden?

Du lässt dir ein Gutachten eines anderen Psychologen erstellen.

Damit gehst du zur Polizei und zeigst deinen Ex und seinen Psychologen an.

Halte Dich selbst mal zurück, da kannst Du mehr falsch als richtig machen.

Such Dir einen guten Rechtsanwalt, der weiß die richtige Vorgehensweise.

flamingstar 28.01.2009, 11:54

Das ist genau richtig! DH

0
jotde01 28.01.2009, 12:01

nur das ist die richtige Lösung...DH

0
nero070 28.01.2009, 12:07

Rechtsanwalt Fachrichtung Familienrecht.

0

Frag die Opferberatungsstelle oder geh direkt zur Polizei, sowas ist Rufmord!

auchmama 28.01.2009, 11:53

....würd ich aber unbedingt mit Anwalt tun...LG

0

Der Anwalt kann da helfen, nur die sind auch bestechlich.

Dir kann nur die Wahrheit helfen. Aber diese Geschichte sicher nicht.

Floeckli 28.01.2009, 11:54

?????

0
ich65 28.01.2009, 12:04

geschichte?ich wär froh wenn es keine geschichte wäre.leider ist es die wahrheit auch wenn sie sehr unglaublich klingt...ich weiß!

0
user1439 28.01.2009, 12:05
@ich65

Das ist mehr als unglaublich. Du hast wohl einen schlechten Film gesehen

0
Narzissa2007 28.01.2009, 12:15
@user1439

@zj1000: Find ich schon dreist, dass Du der Fragestellerin eine "Geschichte" unterstellst. Ich weiß ja nicht, in welcher Welt Du lebst, aber Du würdest Dich wundern, wozu Menschen fähig sind.

0
user1439 28.01.2009, 12:18
@Narzissa2007

Les doch mal die Frage durch (nicht nur überfliegen) - das ist ja wie im Kasperletheater

0

entschuldige bitte, verstehe ich das richtig: dein exmann will dich zum umgang zwingen? und wer bitte hat die "gutachterin" bestellt?

mia963 28.01.2009, 11:59

Die wird automatisch vom Jugendamt bestellt. Jeder Sorgerechtsvorgang ist dem JA bekannt. Das geht automatisch wenn keine Einigkeit vorliegt

0
ich65 28.01.2009, 12:03

erst hat er es abgegeben und jetzt möchte er das für unseren 6jährigen sohn haben.das gericht hat sie gestellt.ich habe mich sehr kooperativ gezeigt...bin brav zu diesen mediationssitzungen hin ...obwohl ich dort keinen meter ernst genommen wurde.weder von der weiblichen noch vom männlichen.geschweige von meinem ex. mein ex hat schon seit geraumer zeit(auch vor zeugen) gesagt dass er mir meinen sohn wegnehmen möchte und mich in die anstalt bringen will.woher das urteil kommt....weiß ich nicht.bei der ärztin war ich zwar einmal...aber wegen etwas komplett anderem..(verkraftung eines todes...2004).ich war so geschockt dass ich noch nicht mal nach dem aktenzeichen gefragt habe und jetzt reagiert sie nicht mehr.

0
armermieter 28.01.2009, 12:08
@ich65

da wirst du in diesem forum nicht die richtigen antworten bekommen. sprich mit deinem arzt.

0
ich65 28.01.2009, 12:16
@armermieter

wieso arzt?ich bin ja in keiner behandlung.diese ärztin die in dem angeblichen urteil drinnen steht habe ich 1x gesehen...wegen der verkraftung von einem tod.sie selbst sagt dass sie soetwas nie über mich geschrieben hat.

0
armermieter 28.01.2009, 12:21
@ich65

ich verstehe das durcheinander nicht: wenn du 2004 bei der ärztin warst, kann es kein gutachten aus 1998 geben. Dass alle unter einer Decke stecken, glaube ich nicht, was für die Diagnose spricht. sorry.

0

Was möchtest Du wissen?