Mein exFreund ist demmStaatsbund Österreich (freeman, Reichsbürger....) mit MEINEM SOHN beigetreten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mein Tip: Nicht 3 Jahre lang um das Kind streiten. Dann eskaliert die Sache auch nicht. Verantwortungsvolle Eltern, denen ihr Kind nicht völlig gleichgültig ist, und die wenigstens ein Minimum an Verstand und Empathie haben, praktizieren das Wechselmodell. Aber viele Eltern glauben, es sei besser, das Kind dazu zu mißbrauchen, dem Ex eine reinzuwürgen. Das sind dann die verantwortungsLOSEN Eltern. Gibt's leider auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dein mann ist also nazi. nun das kann er gerne tun. das hat aber nichts mit dem umgang zu tun. wenn er das kind nach dem umgang nicht zurückbringt, dann erst kannst du agieren. dann ist immer noch die frage, wer das aufenthaltsbestimmungsrecht hat. habt ihr es beide, hilft dir nur die klage. umso weiter die sich in die länge zieht um so wahrscheinlicher ist es das dein kind beim vater verbleiben wird.

verweigerst du wegen dingen die sein könnten, aber nicht erwiesen sind, das umgangsrecht, verlierst du das sorgerecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche Anträge hat er zurückgezogen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist auf jeden Fall schlimm. Und deine Sorgen sind definitiv berechtigt. 

Aber was genau ist deine Frage??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?