Mein Ex will nicht ausziehen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

hm...da er im MV involviert ist, ist es relativ schwierig

Erkundige dich mal beim Gericht oder Mieterverein, klopf an jugendamt (da du 4 kinder hast) vielleicht können sie dich auch unterstützen

Da du nachweise hast das du für die Miete aufkommst, sollte es eigendlich fuktionieren abgesehen davon hast du 4 Kinder, schon alleine deswegen wirst du bevorzugt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tamiii87
29.06.2016, 13:27

Ok danke, ich werd mal versuchen

0

da ihr zusammen im mietvertrag steht, könnt ihr auch nur gemeinschaftlich kündigen. es nützt also nichts, dass du eine wohnung suchst bzw. findest. aus dem mietvertrag kommst du nicht raus, solange er nicht auch kündigt.

bei mir war es mal so ähnlich, mein damaliger (ex-)freund hat auch weder miete noch sonstwas gezahlt. daraufhin habe ich einfach die mietzahlungen eingestellt. da bei 2 eingetragenen mietern beide gesamtschuldnerisch für die miete gerade zu stehen haben, hat sich die vermieterin an meinen freund gewandt, der aber nicht zahlen konnte/ wollte. nach 2 monaten kam die fristlose kündigung wg. nicht gezahlter miete.

wir sollten also ausziehen. in der zwischenzeit hatte ich aber mit der vermieterin gesprochen, habe mit ihr einen neuen mietvertrag gemacht (sie kannte mich als zuverlässige mieterin) und der typ war raus :o)

vllt. geht diese variante bei dir auch schneller, als eine neue wohnung mit 4 kindern zu finden! und polizei und jugendamt sind als ´helfer´ in deiner situation auch unbrauchbar, denn du hast vor allem ein mietrechtliches problem! selbst, wenn dein freund aus der wohnung verwiesen werden könnte (eine trennung und stress reichen da nun wirklich nicht!) , bleibt er dennoch weiterhin mieter! und so, wie er drauf ist, wird er nicht mit dir gemeinschaftlich die wohnung kündigen wollen; schließlich will er ja was anderes.

an deiner stelle würde ich erstmal die mietzahlungen einstellen und das ersparte geld für eine neue wohnung (oder auch die alte, wenn´s gut läuft) und kaution beiseite legen. dann wäre dein freund mit der zahlung dran. wäre interessant, wie er dann aus der wäsche guckt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beantwortet nicht Deine Frage,
aber wenn er Dich mit Zwang zurückhaben will - kann es sein, das Du gar nicht mit den Kindern ausziehen kannst/darfst, weil er (sollte er mit Sorgeberechtigt sein) Dir das unterbinden darf.
Da kann er den Spieß umdrehen (wenn er die Wohnung in Zukunft finanziell zahlen kann) und Dir vorwerfen, das Du die Kinder aus dem gewohnten Umfeld rausreißen möchtest.

Ich würde mir einen Anwalt nehmen und dann zum Jugendamt gehen, der Anwalt kann Dich beraten was Du als nächsten Schritt tun kannst und Dich beim Jugendamt vertreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tamiii87
29.06.2016, 13:36

er hat zum Glück keinerlei Rechte an den Kindern, weil er nicht der Vater ist

0
Kommentar von tamiii87
29.06.2016, 13:43

bei der Polizei habe ich mich schon informiert, aber die meinen solange es zu keiner Handgreiflichkeiten kommt machen die nichts

0

Wende dich am besten mal an einen Anwalt, damit du weißt, welche Möglichkeiten du hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn ihr zusammen im mietvertrag steht ist es schwer ihn da rauszubekommne. du kannst den vertrag auch nicht ohne ihn kündigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tamiii87
29.06.2016, 13:23

ja das weiß ich :(

0

Es ist egal wer die Miete zahlt. Ihr steht beide im Vertrag und deshalb gehört die Wohnung euch beiden. Leider. Wenn er nicht freiwillig geht, dann bleibt dir wohl nur, dir eine neue Bleibe zu suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tamiii87
29.06.2016, 13:26

wie gesagt, ich suche auf Hochtouren, aber mit 4 Kindern ist es echt sch... eine Wohnung zu finden

0

Wenn ihr zusammen im Mietvertag steht hast du vermutlich Pech. Informiere dich mal bei der Polizei um weiteres vorgehen zu besprechen. Vlt hilft eine einstweilige Verfügung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wonnepoppen
29.06.2016, 13:24

Was soll da deiner Meinung nach die Polizei machen?

0
Kommentar von tamiii87
29.06.2016, 13:24

klar, aber das Problem ist das er nicht handgreiflich wird (zum Glück), darum macht die Polizei nicjts

0
Kommentar von tamiii87
29.06.2016, 13:28

ja genau so ist es, für ihn läuft die Beziehung ganz normal weiter

0
Kommentar von CTape
29.06.2016, 13:35

also beim besten Willen, dass ist KEINE sexuelle Belästigung im rechtlichen Sinne. Die Polizei wird dir auch sagen dass du ausziehen sollst, ich frag mich immer warum manche glauben dass man bei jeder Kleinigkeit eine Anzeige machen kann/soll. Die Strafhürden sind extrem hoch und ehe die polizei bzw staatsanwaltschaft was machen kann muss extrem viel passiert sein, da würde es nichtmal reichen wenn er dich vergewaltigt hätte, da du ja freiwillig bei ihm wohnst und es so gedeutet wird dass ihr einvernehmlich sex hattet.

1
Kommentar von CTape
29.06.2016, 13:41

Ja aber wenn Sie sich belästigt fühlt ist es ihre Aufgabe dem "Belästiger" zu zeigen dass Sie das nicht möchte und da ist die Tatsache dass Sie noch mit ihm wohnt hinderlich. Sonst stell dir mal vor, die beiden haben Streit und Sie geht einfach zur Polizei und sagt "Er hat das und das gemacht" obwohl es nicht stimmt (einfach aus wut). Da wird die Polizei sagen dass Sie erstmal Maßnahmen treffen soll um das zu verhindern. Wenn sie dann ausgezogen sind und er weiter macht dann wäre es strafrechtlich strafbar (wenn es auch bewiesen werden kann, was wiederum auch extrem schwer ist)

1

Was möchtest Du wissen?