mein ex-mann macht mich überall schlecht!was kann ich gegen ihn unternehmen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mich hat mein Ex auch bis in die Klinik getrieben und was er mir alles angetan hat, dass es soweit kam, fragt keiner mehr. Er hat halt jetzt immer die Ausrede, dass ich ja nicht ganz dicht bin. Ich steh da ehrlich gesagt drüber, mir ist der Typ und was er rumerzählt völlig schnurz. Ich weiß, wie er ist, und ich weiß, dass ich ok bin wie ich bin, das reicht mir. Mich ärgert nur eines: Die verschwendete Zeit mit ihm. Schau nach vorn und lass Dich am A.... l....!!!

P.S.: Am besten nimmst Du ihm sowieso den Wind aus den Segeln, wenn es Dir einfach egal ist, was er redet. Und Du schonst Deine Nerven. Das kann man üben auch mit Hilfe von Therapeuten! Da geh ich immer noch hin und mir ist es echt mittlerweile egal, ob man mich deshalb für "krank" hält.

0

Du kannst Ihn (Nur wenn du Zeugen hast) wegen Rufschädigung anzeigen, ob´s was bringt ist die andere Frage. Du kannst das Jugendamt informieren dass der Umgang mit dem leiblichen Vater nicht gut für die Kinder ist, weil er z.B. die Kinder gegen dich aufhetzt (und wenn du die anzeige bei der Polizei gemacht hast), kannst du auch dass dem Jugendamt erklären. Die werden dich bestimmt unterstützen und dir Helfen gegen deinen EX vorzugehen!

Viel Glück, und bleib COOL!!

Das mit dem Jugendamt ist im Prinzip eine gute Idee, nur wenn man die mal am Hals hat, hat man sie u.U. lange am Hals, ob sie das will? Außerdem bleibt die Frage offen, ob die Kinder den Vater nicht sehen wollen, die sind doch schon recht groß und können die ganze Sachlage vielleicht schon ganz gut abchecken?

0

Zuerst mal solltest Du Dich beruhigen. Deine Frage zeigt so richtig, wie sehr Du Dich echauffierst. Der Drecksack weiß also, wie er Dich am Besten fertig macht. "Na prima"

  • Wenn möglich, suche Dir einen anderen (unabhängigen) Freundeskreis. ich habe den Eindruck dass Du nur sehr schwer mit seinem Verhalten umgehen kannst.

  • Reduziere den direkten Kontakt mit ihm.

  • Wenn er die Aufforderungen Deines Anwaltes ignoriert, dann lass den Anwalt hinterher treten. Vielleicht kapiert er es dann...

Im Normalfall würde ich ja sagen, erzähle den Leuten Deine Version der Wahrheit. Aber momentan (vermute ich) bist Du gar nicht in der Lage das sachlich zum machen. Und damit würdest Du es vermutlich nur schlimmer machen.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall, dass Du irgendwann mal zur Ruhe kommst.

Kontakt reduzieren, noch besser einstellen, das hat mir wirklich was gebracht! Das wäre wirklich das Beste für sie. Mutter- Kind- Kur fürs Erste, möglichst weit weg, das war bei mir der Anfang vom Ende des Terrors!

0

In Deutschland Illegales Messer wurde geklaut, Anzeige erstatten?

Es ist noch mehr vorgefallen bloß das schreibe ich jetzt nicht sonst würde es vielleicht auffallen denn es ist erst ein paar Minuten her. Also es kamen paar Jungs haben mich was gefragt weil ich von einem von dem mit seiner Schwester geschrieben habe er hat mein Messer weggenommen bloß das Messer ist ein einhandmesser und in Deutschland darf man dieses was ich besaß nur mit Vorraussetzungen mitführen Mir geht es nicht ums Messer sondern darum das die jungen was lernen sollen bin gerade am überlegen das ich auch mit paar Jungs komme und dein einen fairen ksmpf weil das pussys waren zu 6 Mann gegen ein Mann würde die Jungs andersrum aber auch wegen anderen Sachen anzeigen Körperverletzung(es würden Steine auf mich geworfen als ich versucht habe wegzurennen) es gab auch zwei Zeugen die das gesehen haben

Das Problem von mir ist es ist eine Stadt neben mir ich kenne weder die jungen noch die zeigen nun zwei fragen ist es möglich sich nach der Suche nach den Zeugen zu machen? Zweitens ich weis das ich sie anzeigen könnte wegen Diebstahl usw bloß würde noch was auf mich zukommen wegen den Messers und süßendem glaube ich nicht das sie was für die Straftaten bekommen werden höchstens ein paar Stunden

Schnaps sie haben auch meine Mütze genommen und reingespuckt

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Nachbarin ist Kinderhasser

Hallo Ihr lieben,

wir haben ein großes Problem. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.... Ich versuch es mal.... Wir sind am 01.01.2015 in eine Wohnung ganz oben 2 Og eingezogen wir haben ein Jungen der ist 2 Jahre und 3 Monate alt! Er geht jeden Tag in die Kita von 9 -15Uhr.

als wir uns bei den Nachbarn vorgestellt hatten, kam von Ihr nebenan gleich ist das Ihr Kind? Wir natürlich gesagt ja und von Ihr kam nur ach wie krässlich! Da war sie bei mir schon durch.

Sie beschwert sich am laufenden Band es wäre zu laut und kleiner würde auftrampeln und rum heulen!

Wir haben darauf gesagt ja passiert er ist nun mal 2 Jahre alt wir können es nicht ändern! Darauf kam von Ihr wir sollten unser Kind morgens länger im Bett lassen einfach oder am Stuhl festmachen! Gut da bin ich dann langsam sauer geworden!

Heute klopft sie wie eine Irre an der Wand darauf haben wir unseren Vermieter herbeigerufen der auch gleich kam und das Gespräch mit Ihr suchte!

Dann bin ich fast vom Hocker gefallen. Sie beschwerte sich und sagte:

  • Sie vermutet unser Kind hat ADHS oder ist Autist, das schreien ist nicht normal
  • Unser Kind würde ja nie in die Kita gehen
  • Wir würden mit unserem Kind nie raus gehen
  • Wir hätten unser Kind nicht unter kontrolle Ich könnte noch viel mehr schreiben, aber dann sperrt mich GUteFrage :)

Ich meine er hat seit 3 Wochen eine sehr ausgeprägt Bockphase! Er ist auch so im allgemeinen ein sehr lebhafter kleiner Junge :)

Aber alles reden bringt nichts und durch diesen Psychoterror haben ich und meine Freundin ständig in der Wolle und das wirkt sich auf das Kind natürlich auch aus.

Klar euer Rat wäre jetzt wahrscheinlich zieht aus oder geh zur polizei!

Aber Polizei macht nichts solange nichts passiert ist! Und ausziehen wollen wir nicht a. wir sind erst dahin gezogen b. wir sind beide in einer Ausbildung und haben dadurch auch nicht soooo viel Geld!

Habt Ihr noch Tips oder irgendwelchen Rat was wir machen können oder wie wir darauf reagieren sollen / können!

Leute bitte nur ernsthafte kommentare es ist ein sehr ernstes Thema, denn durch diesen Terror hat der Kleine mittlerweile angst nachts im Bett und sobald er im Treppenhaus jemand hört schreit er auf uns muss bei uns schlafen!

...zur Frage

Psychoterror meiner Eltern, was tun?

Guten Abend 😃, ich bin zwar schon 28 Jahre alt, verheiratet und mit meinem ersten Kind schwanger. Meine Eltern und meine Geschwister sind der blanke Horror. Sie können meinen Mann überhaupt nicht ausstehen, obwohl er weder mir noch Ihnen was getan hat. Meine bisherigen Beziehungen sind wegen dem Psychoterror meiner Eltern kaputt gegangen und diese Ehe wollten sie mir auch zerstören. Selbst jetzt wo ich schwanger bin, hagelt es nur mit Vorwürfen und leider auch von meinen Geschwistern. Ich sei der Grund warum ihr Leben so besch..... läuft etc. Meine Handynummer hab ich gewechselt wegen Vertragsänderung. Meine Eltern könnten mich nicht mehr telefonisch erreichen. Jetzt wo sie kein whatsapp-Terror machen können, geht es per Email weiter 🙈 ich bin mittlerweile so am Ende, dass ich die Polizei einschalten möchte, dass sie sich nicht mehr bei mir melden dürfen. Weiß nicht ob das geht? Mein Psychologe hat auch bestätigt, dass ich seit meiner Kindheit unter der Erziehung meiner Eltern leide und hat mir eine Therapie nahe gelegt. Aber ich frage mich, warum das alles? Ich bin glücklich mit dem Mann, warum können die das nicht auch sein? Warum wollen die mich immer am Boden sehen? Warum das alles?

...zur Frage

Beleidigung und Psychoterror bei der Umschulung

Hi, am 07.07.2010 begann ich meine Umschulung zur Bürokauffrau. Zu anfang ward alles gut und alle haben sich bestens verstanden. Mitlerweile hat sich der Kurs in 2 "Lager" gespallten. Gott sei dank beziehungsweise leider gehöre ich zu dem Teil der Gruppe die noch gute Noten schreiben. Die andere Gruppe, ist nun der meinung, mich ständig zu beleidigen von "Du Hackfresse" bis hin zu "Du Kameradenschweinschlampe" zudem fangen Sie an behauptungen aufzustellen die komplett nicht wahr sind wie zum beispiel ich würde eine Dame der Gruppe mit einem Messer bedrohen. Das ist so ein schwachsinn aber es nagt doch recht an meiner Psyche. Langsam weiss ich nicht mehr was ich machen soll. Sage ich es den Lernberatern bekomme ich zu hören, das diese nix machen können, weil promt betritt jemand anderes als Ich den Raum halten sie den Mund :( Ich kann aber auch nirgends anders hin und schmeisse ich die Umschulung muss ich gute 3.000,- Euro Zahlen und das Geld habe ich wirklich nicht.

Was kann ich da mache um es a. wirksam nachzuweisen das sie so einen Terror veranstallten und b. wie kann ich dagegen rechtswirksam vorgehen??

Es ist wirklich dringend weil langsam dreh ich durch und bekomm nix mehr hin, kann kaum noch schlafen und hab ständig Angst das eine neue attacke kommt.

lg

...zur Frage

Ist das Mobbing oder schwarzer Humor?

Folgende Story: Vergangenes Schuljahr kam ein Mädchen in meine Klasse. Viele mochten sie nicht aber keiner hat sie jemals gemobbt. Im zweiten Halbjahr war sie plötzlich verschwunden und niemand wusste warum und wohin. Unser Lehrer gab selbstverständlich keine Auskünfte und es kursierte das Gerücht, dass sie in eine Klinik eingewiesen worden sei, da einige von dem Mädchen wussten, dass sie Depressionen hat. Zwei Schüler aus der Klasse machten sich darauf hin die ganze Zeit über sie lustig. Jetzt meine Frage an euch: ist das Mobbing oder schwarzer Humor? Einerseits erwähnen die Jungs immer den Namen des Mädchens in Verbindung mit den Depressionen, andererseits ist das mit der Klinik nicht nachgewiesen und die Jungen beleidigen/beschimpfen das Mädchen auch nie, sondern machen eher derbe Witze oder ironische Liebeserklärungen... Danke im Vorraus für alle Antworten und sorry für den langen Text. (Das Mädchen wurde kurz nach Ferienbeginn übrigens auf einem Festival geseheh und sie weiß nichts von der ganzen Sache)

...zur Frage

Weshalb werden Männer mit einer Essstörung für Schwul gehalten?

Guten Abend
Es gibt etwas was mir ehrlich gesagt auf dem Wecker geht.
Wenn Männer eine Essstörung haben, denkt man sie seien schwul.
Ich dinde es schade, denn so trauen sich ja viele auch nicht über ihre Essprobleme zu reden.

Mein Bruder hatte vor paar Jahren Magersucht. Und letztes Jahr war er auch im Klinik für Essgestörte. Er war der einzige Junge dort und hat sich nicht so wohl gefühlt. Er ist dort nicht lange geblieben.
Danach ist er in eine andere Klinik. Dort gab es zwar auch Kerle, aber die waren wegen andere Probleme im Behandlung.

Ich finde es einfach Schade, dass man sich nur mit den Mädchen mit einer Essstörung beschäftigt aber nicht so mit den Jungs.
Da ja Jungs auch andere Ursachen haben könnten als Mädchen.

Habt ihr auch ähnliche Erfahrungen? Wie seht ihr das so?

Mein Bruder ist 18, 1.84m und sein Essverhalten ist schon wenig auffällig.
Da gab es von anderen auch mal so blöde Kommentare wie "Sei nicht so ein Weichei. Richtige Männer essen viel!" 🙄 und das hat unser Vater gesagt!!
Er tut so als sei mein Bruder kein echter Mann. So ein Schwachsinn!
Mein Bruder ist heterosexuell. Falls er homosexuell wäre, wäre das auch kein Problem. Auch nicht für meine Eltern, aber trotzdem macht mein Vater solche dummen Scherze.
Mein Bruder und ich haben ihm auch gesagt, dass wir das nicht lustig finden und er soll damit aufhören.

Unser Vater ist auch nciht der einzige der solche niveaulose Scherze über mein Bruders Essverhalten und Körper macht.

Wie könnte man den Leuten mitteilen, dass auch Jungs magersüchtig sein können und es dafür andere Ursachen gibt? Und vorallem, dass eine Essstörung nichts mit der Sexualität zu tun hat?
Oder meint ihr, wir sollen uns gar nicht bemühen es anderen erklären zu wollen, weil sie es nicht verstehen werden?
Ich würde aber gerne, damit man auch besser Verständnis und Respekt hat.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?