Mein Ex ist mein bester Freund?

5 Antworten

Eine gute Freundschaft ist etwas sehr wertvolles (vor allem, wenn sie das ganze Leben bestehen bleibt). Sie ist auch mehr wert als eine kurze vorübergehende Liebschaft, die vielleicht auf einer oder beiden Seiten mit Trauer und Verbitterung endet. Gib dir Mühe, diese Freundschaft zu bewahren.

Ich kenne keinen Fall, wo das möglich wäre. Vielleicht in 10 Jahren, wenn ihr beide längst mit Anderen verheiratet seid und man sich dann ab und zu mal auf einer Party trifft.

Die Wahrscheinlichkeit, dass aus einer Ex-Liebesbeziehung gute Freundschaft wird, ist gleich Null. Das Expaar macht sich da was vor, weil es den Schmerz der Trennung nicht aushält. Es hält die Hoffnung aufrecht, statt den Tatsachen ins GEsicht zu sehen. Dass es vorüber ist.

.

ich hab schon verstanden dass es aus ist...aber mit ihm kann ich einfach über alles reden...unsere Beziehung war halt wie eine Freundschaft nur mit Sex und Küssen...und ohne dass kann ich leben...er tut Wirklich noch immer alles für mich und will mir nicht weh tun...und ich kenne Leute, die sich noch immer super mit ihren Exfreunden verstehen...diese Nähe die ich jetzt von ihm brauch weil es mir gesundheitlich sehr schlecht geht werd ich ja nicht für immer brauchen und er hat ja noch Gefühle für mich also wird er auch nicht so schnell eine Neue haben, er will auch gerade keine, da er Profisportler ist und seine Aufmerksamkeit mehr auf seinen Erfolg richten will

0

Also Studien sagen, dass Leute die mit der/dem ex zusammen sind phychopaten sind. Also da du deinen Freund ja noch liebst glaub ich das nicht aber ich glaube dein Freund schon hahaha.

Genervt sein normal?

Hallo liebe Leute, Ich mache mir in letzter Zeit ziemlich Gedanken über meine Beziehung. Ich bin mit meinem Freund fast zwei Jahre zusammen, Wir wohnen zusammen und ich liebe ihn über alles. Er ist mein Held und der beste Mann der Welt. Aber trotzdem geht er mir in letzter Zeit tierisch auf die Nerven. Allein nur durch seine Anwesenheit fühle ich mich erdrückt. Ich bin froh wenn ich alleine bin und mal Zeit für mich habe. Ist das schlimm? Verliere ich meine Gefühle oder übertreibe ich da?

Dankeschön im voraus

...zur Frage

Ausziehen während der Schulzeit? Familie ignorieren?

ich möchte umbedingt ausziehen! nie wieder mit meiner Familie reden und mein eigenes Leben führen! Das ist mein größter Wunsch und ich glaube auch der beste den ich mir selber zu meinem 18. Geburtstag erfüllen kann.

Leider bin ich noch 17 und muss weiterhin mit meiner Familie auskommen. Der Großteil meiner Familie ist mir schon lange nichts mehr Wert also wäre der Kontaktabbruch nicht wirklich schwer. Ich weiß, dass das viele bestimmt nicht meine Meinung verstehen aber wenn ihr in meiner Position stündet, dann werd ihr glaube ich schon längst weggerannt! Meine Frage ist nun ob ihr irgendwelche Tipps habt dieses eine Jahr (bzw. zwei Jahre) zu überstehen. Ich mache zurzeit mein Abitur welches ich aber erst mit 19 beendet habe. Gibt es irgendwelche Möglichkeiten vielleicht doch mit 18 auszuziehen? Kann ich mir eine Wohnung leisten, wenn ich noch zur Schule gehe? Oder sollte ich einfach die letzten zwei Jahre so gut es geht überstehen?

...zur Frage

Beziehung / Freundschaft? Hilfe!?

Hey,

Ich bin echt verzweifelt!
Ich hab da diesen Exfreund… Wir sind genau drei Wochen getrennt und haben uns zwischendurch immer wieder gesehen, weil wir „Freunde“ bleiben wollen.
Mit „Freunde“ ist in dem Fall gemeint, dass er tatsächlich mit mir befreundet sein will und ich ihn einfach nur nicht verlieren möchte (als Mensch)…
Das Problem ist, dass es mir immer gut geht, wenn wir uns sehen und ich quasi innerlich emotional zusammenbreche, wenn ich wieder alleine zu Hause bin...
Heute ist so ein Tag. Ich bin zu Hause und kämpfe mal wieder sehr stark und mir und meinen Gefühlen… Ich will ihn nicht verlieren, aber es macht mich Mega kaputt! Ich merke, dass ich traurig werde und dass mich auf einmal alles runter zieht...
Ich will ihn aber auch nicht verlieren. Ich kann quasi nicht mit und nicht ohne ihn. Das Ding ist, dass ich glaube das die ganze Situation auch in einem halben Jahr nicht besser sein wird. Ich glaube es wird immer so sein, dass es mir bei ihm gut geht und wenn ich alleine bin wieder schlecht.
Was soll ich also machen?
Ich will ihn nicht verlieren, möchte aber auch nicht jedes Mal abkacken, wenn ich zu Hause bin...

Kennt jemand solche Situationen und kann mir helfen?
Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Schlechtes Gewissen wegen Trennung?

Hallo zusammen,

vermutlich werden viele starke Frauen, die nach ihren Gefühlen entscheiden können mein Problem nicht nachvollziehen können und viele Andere werden sich fragen, warum ich nicht in all den anderen Foren über dieses Problem gelesen habe. Und wie ich das habe, aber nichts passt richtig zu meinem Problem. Aber nun dazu:

Ich (23) bin seit etwas über einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Gerade die Anfangszeit war bei uns sehr holprig. Er hat mich häufig verletzt (soweit ich weiß, niemals betrogen), aber Dinge getan, die mir sehr wehtaten und auch heute noch zwischen uns stehen. Er wusste vollkommen, dass er mich verletzt mit dem was er da dann getan hat.

Ich habe Gefühle für ihn, aber nicht solche, um mir eine Zukunft vorstellen zu können. Ich habe das Gefühl, dass ich während ich mit ihm zusammen bin, Dinge verpasse und soviel Zeit vergeht, die ich anders nutzen möchte. Er tut mir gut, aber ich glaube es täte mir besser, alleine zu sein und erstmal herauszufinden wer ich selbst bin, bevor ich mich in eine langjährige Beziehung stürzte (meine letzte war fast 5 Jahre lang).

Letztens hat er eine Andeutung zum heiraten gemacht. Wie gesagt, ich bin 23 Jahre alt und denke nicht vor Ende Zwanzig daran, einen solchen Schritt zu wagen (er ist 26).

Ich weiß, dass ich es früher oder später beenden muss. Nur habe ich ein unfassbar schlechtes Gewissen und Mitleid. Sein bester Freund ist neulich weggezogen und er hat, bis auf seine Familie, hier sonst niemanden. Es täte mir so leid, zu wissen, dass er alleine zuhause ist und keinen hat, der ihm hilft sich abzulenken.

Es mag sich super bescheuert anhören, aber ich ringe mit mir selbst, was und vorallem wie ich es tun soll.

Ich erbitte oder erwarte keine Anweisungen oder dergleichen, wie ich das ganze hinbekomme. Ich hoffe lediglich auf Erfahrung oder etwas in der Art.

Vielen Dank für jegliche Antworten!

...zur Frage

Warum hat sie uns beide eingeladen?

Ihr müsst wissen, dass ich 2 beste Freundinnen hatte und ich mich mit der einen so sehr gestritten hab, dass wir nicht mehr miteinander reden.

Meine beste Freundin hat jetzt immer noch sehr guten Kontakt mit der ehemaligen bF.

Nun, meine beste Freundin hatte vor einigen Monaten Geburtstag und hatte uns beide eingeladen obwohl sie weiß, dass ich sie gar nicht leiden kann und ich ihr gesagt hab, dass ich mich mit der nicht mehr anfreunden möchte.

Ich bin nicht hingegangen, da mich alleine ihre Anwesenheit aggressiv macht.

Also, habt ihr eine Ahnung war sie BEIDE eingeladen hat?

...zur Frage

Wie kann ich meinen Exfreund vergessen?

Ich kann mein Ex-Freund einfach nicht vergessen. Ich liebe ihn noch immer aber es funktioniert mit uns nicht, wenn mir was nicht passt fängt er an mit mr zu streiten. Ich muss immer an ihn denken! 😭😢 Ich kann nicht einmal richtig essen. Ich liege nurnoch im Bett und denk an die Zeit wo wir noch zusammen waren. Ich will nichtmal raus, ich will garnichts tun. Gestern hat mich meine Freundin gezwungen raus zu kommen und dann hab ich ihn getroffen.. Ich hab hey gesagt. Er war unter Drogen & etc. man hat es bemerkt, er konnte mich nichteinmal richtig ansehen! Was soll ich tun? Ich kann mit ihm nicht reden, ich hab ihn geblockt und er mich und wir haben Kontaktabbruch. Und er ist NIE alleine. Was soll ich nur tun? Bitte helft mir! Er ist mir so wichtig.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?