Mein Ex hat kein Vertrauen mehr und ist genervt!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Yvonne,

das klingt wirklich nach einer verzwickten Lage...

Gibt es irgendeinen Grund, weshalb er das Vertrauen verloren haben könnte? Wenn ihr so weit wart in eurer Planung, dann muss es schon ein tiefgehendes Problem sein, das bei euch aufgetreten ist. Es ist aus der Ferne natürlich immer schwer zu beurteilen, was Menschen dazu bewegt, Dinge zu tun, vor allem, da jeder anders denkt. Ich glaube nicht, dass er nichts mehr für dich empfindet, jedenfalls klingt es so, als ob da schon noch was ist und so schnell verflüchtigen sich Gefühle ja auch nicht. Deine Reaktion ist allerdings sehr verständlich. Meine Meinung wäre, dass ihr ein klärendes Gespräch braucht und eventuell eine Paartherapie, weil man eine Beziehung nicht gleich hinschmeißen sollte, aber da müssen natürlich beide den Mut und den Willen haben, das Ganze zu reparieren. Versuch vielleicht nochmal über Faebook mit ihm zu reden, denn manchmal ist es mit etwas Abstand leichter zu sagen, was einem auf dem Herzen liegt, als wenn man direkt voreinander steht. Am wichtigsten ist glaube ich erstmal herauszufinden, was ihn verletzt und ihm das Vertrauen genommen hat und an der Stelle dann anzusetzen und zu zeigen, dass man sich geändert hat. Ich fürchte aber es ist ein langer Weg, denn der Schritt eine Beziehung zu beenden ist schon kein kleiner.

Ich hoffe das hilft dir wenigstens ein bisschen weiter.

Ich wünsche dir, bzw euch alles Gute!!

LG Caiwen

Hallo Caiwen,

danke für deine antwort.Das Vertrauen hat er endgültig verloren, wei er Zeit und abstand brauchte und ich das nicht akzeptiert habe. Er erste Bruch kam schon im Advent 2011, als ich bei einem Kollegen Plätzchen backen war,(der mich kennen lernen wollte). Ich hatte meinem Freund das aber nicht gesagt,weil och ihn nicht beunruhigen wollte. Habe versucht mit ihm zu reden, er blockt total ab und sagt, das er nicht mehr will. Kann natürlich auch eine Trotzreaktion sein. Wie siehst du das? Lg yvonne

0
@YvonneB1978

Hmm das ist schon schwierig, ich kann es auch nicht leiden, wenn mein Freund mir etwas verschweigt, aber ich verzeihe ihm, weil ich ihn liebe. Ich denke es ist erstmal eine Trotzreaktion, wenn er komplett abblockt.

Wichtig ist , dass du versuchst das Vertrauen wieder aufzubauen, das heißt, ihm sagen, dass er so viel Zeit bekommt wie er braucht und ihm alles offenlegen, was dir einfällt. Erzähl ihm Sachen, die du sonst niemandem sagen kannst, das zeigt ihm, dass du ihm vertraust und nichts verschweigst.

Verstehst du in etwa was ich meine? Es wird Zeit brauchen, aber ich schätze es kann gerettet werden, sowas sollte man nicht einfach hinschmeißen.

Liebste Grüße

0

Es muss irgendwas gewesen sein, dass er daran festhält, er könne dir nicht mehr das Vertrauen entgegenbringen, auf dem die Beziehung basiert.

Sei ehrlich und denke nach, was es sein kann und versuche dann , ein klärendes Gespräch zu führen. Nur, wenn er sich öffnet und erklärt, wirst du hier weiterkommen.

Es klingt schon so, als sei nicht alles zu Ende. Ihr hattet gemeinsame konkrete Pläne, die nicht einfach mal eben verschwinden so wie sie nicht einfach aufgeploppt sind.

also fass dir ein Herz und suche Gründe...wenn du an euch glaubst, nützt nur Offenheit, auch wenn es weh tut..

Der größte Fehler, den man machen kann, ist, einem Mann, der sich zurückzieht und Ruhe will, "Liebe beweisen" zu wollen und ihm hinterher zu laufen. Das führt zwangsläufig zum vollkommenen Ungleichgewicht in der "Beziehung". Der Mann entfernt sich immer mehr, je mehr du klammerst. Merk dir das.

Hallo,danke für deine ehrlichen Worte. Was kann ich denn aber noch machen, nachdem er gesagt hat, das er zwar zurückwollte, aber ihm das Hinterherrennen genervt hat? Er hat ja gesagt, das er nicht mehr will, wil er zu verletzt ist und Angst hat, das ich wieder etwas nicht akzeptiere.

0

Meine Ex liebt mich noch will aber nicht mit mir zusammen sein

Also wie gesagt, meine Ex hat mit mir nach 2 1/2 Jahren Schluss gemacht. einen Tag vor der Trennung hat sie mir noch gesagt sie will mich heiraten und all sowas, sie hat Pläne ohne ende gemacht und wir hatten nach der Trennung noch was miteinander. Das Problem ist jetzt das sie plötzlich Schluss gemacht hat und ich will sie natürlich zurück. Sie hat keinen anderen und will auch keinen anderen. Sie sagt sie liebt mich über alles und ich bin der wichtigste Mensch in ihrem Leben. Sie will jetzt aber keine Beziehung mehr mit mir weil sie meint sie will das Leben genießen. Man konnte ihr während der Beziehung ansehen wie glücklich sie war und jetzt ist es nicht mehr der Fall sie lacht kaum noch. Jetzt will sie mich nur als besten Freund haben aber sagt sie will später wieder mit mir zusammen sein. Was soll ich machen ? Kann ich sie wieder dazu bringen mit mir zusammen zu sein ? Sie sagt sie liebt mich noch über alles und ich wäre ihr ein und alles, aber was mache ich jetzt ?

Bitte nur ernst gemeinte Antworten. Vielen Dank schon mal :)

...zur Frage

Mein Ex macht Schluss blockiert mich überall, trotzdem sagt er zu anderen das er mich noch liebt?

Also mein Ex hat mich überall blockiert und sagt aber zu Freunden das er mich noch liebt doch er mir nicht mehr vertrauen kann Er hat in unserer Beziehung fremd gevögelt eig müsste ich kein Vertrauen mehr haben Ich habe mit einem anderen anzüglich geschrieben während wir auseinander waren und er hat es gelesen,darauf hin blockierte er mich überall

...zur Frage

Macht die Beziehung noch Sinn? Vertrauensbruch?

Hallo,

Ich bin 22 Jahre alt und mein Partner 23 Jahre. Wir waren schon zwei mal getrennt und sind in der gleichen Klasse. Ohne die Trennung sind wir schon 2 Jahre ca. zusammen. Doch mit gerade mal 6 Monate. Wir hatten es noch nie leicht und es lief immer ziemlich schwer...

Doch nun hat er mein Vertrauen missbraucht und mit einer anderen Frau geschrieben die er während der Trennung gedatet hat. Er sagte Dinge wie das er ihr vertrauen wieder will und das ihm alles leid täte usw. Er wollte sie sogar heimlich treffen.

Ich hab das per Zufall anhand von Sceenshots auf seinem Handy herausgefunden - er hat sich tausend mal entschuldigt und meinte da war nichts, er hätte seinen Fehler gemerkt und die Nr gleich am nächsten Tag gelöscht, doch mein vertrauen (wo ich eh schon Probleme habe) ist natürlich jetzt weg. In dieser Zeit hat er sogar darüber nachgedacht sich zu trennen. Nun meint er, er will mich unbedingt, doch mit Romantik und Verständnis hat er nicht viel am Hut.

Er wollte mir das auch nicht erzählen und mich aktiv anlügen. Er hat mich sogar nochmal angelogen und verschwiegen das Sie sich noch mal gemeldet hatte, obwohl er mir versprach es mir mit zu teilen. Dauraufhin war er so sauer (weil ich das in seinem Handy gesehen habe), dass er mich wütend an den Handgelenken gepackt hat und leicht zu Boden drückte (ich hab auch leicht auf ihn eingehauen), da ich aber aus einer gewaltätigen Beziehung komme, hat das mein Vertrauen noch mehr erschüttert.

Er will zwar um mich Kämpfen (wo aber nicht wirklich was bei rum kommt), aber ich fühle mich seit her leer und denke nur noch nach. Er redet die ganze Zeit davon, warum ich so zickig zu ihm sei, das ich dann doch gleich schluss machen könne und warum dies und jenes nicht geht usw. Er baut mir also enormen Druck auf.

Ich erkenne mich wirklich nicht wieder, denn ich bin gereitzt, lache ihn teilweise sogar aus und denke die ganze Zeit das er mich noch weiter anlügt. Eine Freundin meint das es Zeit braucht, aber ich geh an der Situation ziemlich kaputt. Wenn wir intim werden, kann ich das nicht mal richtig genießen. Wir werden eigentlich auch nur intim weil er unbedingt will und ich keine Lust auf Streit habe. Ich denke die ganze Zeit nach, habe sogar dauerhafte Migräne dadurch und Herzprobleme.

Nun, das wichtige. Wir sind in einer Klasse und das auch locker noch 1 Jahr, wirkliche Freunde habe ich da nicht und da die Klasse alles mitbekommen hat von den Trennungen davor bin ich da nicht wirklich beliebt. Wir sind ziemlich in die Lästerattacken geraten - vorallem ich, da ich sehr emotional bin und meine Klasse darauf nicht klar kommt. Selbst die Lehrer haben schon schief geschaut.

Ich möchte mich ungern nochmal vorschnell trennen, so wie zuvor und möchte diese Beziehung ungern in den Sand setzten, aber kann es so weiter gehen?

Habt Ihr Erfahrungen mit so etwas?

Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

Ich hoffe Ihr könnt mir ein bisschen helfen und mir vernünftige antworten geben...

...zur Frage

Wie kann man die Frau zurückholen die man liebt?

Vor 1 Monat hat meine Ex Freundin mit mir Schluss gemacht. Sie möchte keinen Kontakt mehr haben (egal wie) und Ihre Gefühle mir gegenüber scheinen fast erloschen. Grund für die Trennung Ihrer Seits waren Mißverständnisse und Fehler meiner Seits und Ihrer Seits die sie aber nicht einsieht. Sie sieht überhaupt nicht (egoistischer Weise) Ihre Fehler. Nun hatte ich vor einigen Tagen Ihr die Fehler zugegeben, aber die Frau gibt Ihre überhaupt nicht zu, keine Einsicht auch während der Beziehung nicht, deswegen ist die Beziehung auseinander geraten. Ich liebe die Frau immer noch, ich bin bereit schon einige Sachen dafür zu tun, dass habe ich Ihr gesagt, Sie sagte "ich glaube Dir das nicht" obwohl ich fest entschlossen bin und schon Schritte erreicht habe. Ich habe Sie oft kritisiert, welches ich in Zukunft nicht mehr machen würde, ich würde Sie mehr behilflich sein und mit meiner Kraft unterstützen. Nun komme ich aber an Sie nicht ran. Sehen will Sie mich auch nicht. Was für Möglichkeiten liegen drin, mit Ihr wieder Vertrauen aufzubauen? Problem Sie wird abhängig beqautscht von Ihrer Familie damit holt sie sich die Bestätigung und übersieht dabei Ihre Fehler die zur Beendigung beigetragen haben. Anscheinend erzählt die Frau übertriebende Sachen um das Ende fett zu unterstreichen. Sie nabelt sich ab in dem Sie mit anderen Menschen die Sachen bespricht. Woran kann man feststellen ob Sie noch einen liebt und die Gefühle noch nicht ganz weg sind? Wie kann ich die Frau zurückholen oder es versuchen?

...zur Frage

Kann man das zusammen aufarbeiten oder bleibt nur die Trennung?

Ich habe gestern erfahren, dass mein Freund mich seit 3 Jahren etwas hintergeht. Ich will nicht sagen worum es geht, er hat mich nicht betrogen, auch nicht fremd geschrieben oder so, für mich tut es aber genau so weh als ob er mich betrogen hätte. Er hat jetzt zu mir gesagt das er sich mühe Gibt, es nicht mehr zu tun aber ich glaube ihm einfach nicht. Also schon zum Teil aber nicht wirklich. Ich liebe ihn aber ich muss die ganze Zeit an das denken was passiert ist und denke auch an eine Trennung weil ich ihm eben im Bezug auf des geschehen Null vertraue und ihn auch irgendwo total dafür hasse. Mein ihr man kann Dinge mit missbrauchten vertrauen aufarbeiten und wenn ja wie? Oder bleibt nur die Trennung ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?