Mein Ex-Freund fordert Geld nach 2Monaten Trennung was tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man kann nicht einfach Dinge, die man jemanden geschenkt hat, wieder an sich nehmen. Das ist Diebstahl, auch dann wenn das Geschenk noch nicht abbezahlt ist. Für deine Investition in das Schlafzimmer kannst du natürlich eine Entschädigung fordern (außer du hast das Schlafzimmer ausdrücklich als Geschenk für ihn eingerichtet) aber doch nicht indem du einfach seine Sachen mitgehen läßt und ein gemeinsames Konto ohne Absprache leerräumst!

Er darf natürlich genausowenig seine Geschenke von dir zurückverlangen.


Ihr hättet euch zusammen setzten sollen und abklären wem was gehört. Auch wenn ihr euch nicht in Guten getrennt habt gehört eine Absprache. 

Da ihr die Couch zusammen bezahlt habt, und du sie dir genommen hast, hättest du seine Hälfte zurück geben sollen. Das Schlafzimmer und das Geld auf dem Konto gehört ebenfalls abgesprochen. 

Die Geschenke sind Geschenke! Die gehört der Person dem es geschenkt wurde.

Bei den Sachen wo es einen Käufernamen(der ist Käufer) gibt, den sollten sie gehören. Nur um sicher zu gehen mache eine Beratung bei einen Anwalt oder in der Richtung, ob die Verbraucherzentrale helfen kann?

Mein Vater hat alles auf meine Mutter überschrieben 😂🙈 der hatte bestimmt ein schlechtes Gewissen

Was möchtest Du wissen?