Mein erstes MRT!

6 Antworten

Musste das schon mehrmals machen. Das Gerät ist schon sehr laut, es brummt und vibriert :D Kriegst aber Kopfhörer mit Musik auf. Wenn deine Lendenwirbelsäule untersucht werden soll, wirst du wahrscheinlich ganz in die Röhre reingeschoben. Du bekommst aber so eine kleine Pumpe in die Hand, wo du draufdrücken kannst, falls was nicht in Ordnung ist, zum Beispiel wenn du Platzangst bekommst. Aber eigentlich ist es ziemlich langweilig, du liegst einfach nur da und nach 15 Minuten (so lange dauert es) bist du fast eingeschlafen. Du musst dich auch teilweise ausziehen und alle metallischen Gegenstände ablegen. Das werden die dir aber alles erklären. Vorher musst du auch noch so eine Formular ausfüllen mit ein paar Fragen drauf. Bei mir was es zuletzt auch so, dass ich Kontrastmittel gespritzt bekommen habe. Ist an sich auch nicht schlimm, dient nur der genaueren Untersuchung und wird auch nicht immer andgewendet. Ist aber, wie gesagt, absolut nicht schlimm. Ganz im Gegenteil, eher ziemlich unspektakulär. Achja, und du darfst dich nicht bewegen. Die werden dich da aber auch so polstern und richtig hinlegen und so, dass du dich eigentlich kaum bewegen kannst.

Ich war schon in 5 unterschiedlichen und hatte nie musik! Das kommt aufs kh drauf an...

0
@freeElla

Ich hatte bisher 4, jedes Mal in einem anderen Krankenhaus und auch jedes Mal Musik. Aber du hast Recht, es kommt wohl auf das jeweilige Krankenhaus an. Musik dabei zu haben, ist ja auch nicht notwendig, aber ganz angenehm, weil's ja sonst echt laut und lagnweilig ist.

0

Ich war schon in zwei verschiedenen drinnen und muss sagen, dass es untershciede gibt! Bei einem hab ich Kopfhörer mit klassischer Musik bekommen, beim anderen konnte man (ohne Kopfhörer) von draußen nur Radio nervenhemn (das sie extra wegen mir angemacht haben), aber ehrlich gesagt hilft beides nicht viel haha Es klopft und brummt halt relativ laut (nicht so laut dass man Kopfweh bekommt, aber halt auch nicht wirklich angenehm). Ich fand es auch ziemlich beengendm, bei einem hab ich ungefragt einen Spiegel bekommen, der an der Decke installiert war und mit dem ich "raussehen" konnte.... auf meine Füße. War nicht so der Hammer, aber sicher nett gemeint ^^" Aber im Großen und Ganzen liegst du da nur still und unbeweglich da und wartest, das ist alles. Bei einem Mal hab ich mittendrin auch eine Injektion bekommen, aber da kommt nur jemand und sticht dir eben ne Nadel in den Arm, du bewegst dich trotzdem weiterhin nicht. Es ist aufjedenfall gut auszuhalten und weniger unangenehm als zB ein Besuch beim Zahnarzt ;)

Achja und nein da jommt keine musik...schön wärs! :(

0
@freeElla

Ich war schon on 5 verschiedenen und hatte niee musik!

0
@freeElla

Ja und das heißt natürlich dass alle anderen hier lügen und es in keinem Krankenhaus Musik beim MRT gibt xD

Es ist selbstverständlich unterschiedlich, aber ich erlaub mir mal anzunehmen, dass in den meisten Krankenhäusern Musik gespielt wird :)

0

Ist überhaupt nicht schlimm wird nur langweilig! ;) 1. darfst du kein metall mehr tragen! NIXINAXI! 2.das ist seehr laut aber du bekommst ohropax und ohrenschützer aber man hört es trotzdem noch leise. Ein MRT dauert 15-30min und das werden die längsten deines Leben also wäre es praktisch wenn du auf dem Rücken schlafen kannst. Achja es ist mega eng da drinnen und falls du platzangst hast bekommst du bestimmt etwas zur beruhigung. Ansonsten gibt es eine notfallklingel die man dir gibt aber auch ein mikrofon mit dem du mit dem "aufpasser" reden kannst.

Was möchtest Du wissen?