mein erstes auto welches eignet sich gut dafür?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Am besten ältere Autos da man beim ersten Auto früher oder später sowieso mal nen Kratzer reinmacht oder so. Und da ist es dann net so schlimm. Viele fahren nen Opel Astra oder VW Polo oder Ford Fiesta

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi, ich würde dir kleinwagen empfehlen, da alles andere was ihr aufgezählt wurde( 3er bmw, mitsubishi usw.) dein budget sprengen wird(reparaturen + spritfresser), gleich nen wagen zu kaufen mit 120ps würde ich abraten, da man sich meisst zu anfang mit seinem fahrerrischen können überschätzt, ich würde dir zu der kleinwagenklasse raten da kannste sparen u. dir in einigen jahren kannst dir nen grösseren wagen kaufen, da diese wagen ps,platz u. geringe wartungskosten haben, Opel corsa b , c, VW polo, von französichen autos lass am besten die finger,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sharkman1983
22.06.2011, 12:57

schau mal bei autobild.de nach testberichten von autos, da hier die leute keine sachlichen antworten geben sondern, ihre eigene meinung reinschreiben

0

Setze dein Budget lieber etwas runter. Das erste Auto wird ne Rumpelbude. Ein,zwei missglückte Einparkversuche, hier einen Bordstein geknutscht, da ein Schlagloch übersehen....wenn du 10.000 Euro investierst wirst du dich am Ende nur ärgern. Mehr wie 3.000 würd ich an deiner Stelle nicht ausgeben für nen Erstwagen. Für 3.000 bekommst du schon ne Menge gute Autos, auch mit Kilometerleistungen knapp unter 100.000km. Fang mit Mittelklasse an, Kleinwagen sind für Fahranfänger einfach zu teuer in der Versicherung. Opel Vectra, Ford Mondeo,VW Passat,Honda Accord,Mitsubishi Lancer,BMW 3er. Das sind so die typischen VErtreter dieser Klasse.Wenn du dir dann nach 1 oder 2 Jahren die Hörner abgestoßen hast und Fahrpraxis erworben hast, dann kannst du die restlichen 7.000€ nehmen und damit einen Neuwagen anzahlen. Die monatlichen Raten sind dann nur noch ein Klacks bei so einer Anzahlung.

Allzeit gute Fahrt,LG Bujan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von m91arc
22.06.2011, 02:15

Hallo Bujan,

nichts persönlich gegen dich, aber ich finde es mittlerweile ziemlich unpassend jeden Fahranfänger als ungeschickten, blöden Verkehrsblinden zu umschreiben, der keine Laterne stehen lässt. Man darf nicht Verallgemeinern, das ist heutzutage zum Problem geworden. Durch Kauf eines teureren Autos kann man sogar solche Missgeschicke vorbeugen, da vorsichtiger gefahren wird. Ich z.B in meiner Anfangszeit habe nie eine Beule in mein Auto gefahren, so wie die meisten Verkehrsneulinge es auch nicht tun.

Gruß M.

0

Gebe das Budget ruhig aus, wenn du dafür ein gescheites Auto kriegst. Aber du solltest auch einplanen, dass du das Auto auch auf Dauer unterhalten kannst.

Schaue dass dein Auto nicht zu wenig PS hat, damit du lernst vernünftig damit umzugehen und auch aus Gefahrensituationen schnell herauszukommen sowie sicher zu überholen. 120-130 PS sind für den Anfang für einen leichten Mittelklasse oder Kleinwagen ein guter Kompromiss.

Wenn du mehr für das Auto ausgibst, achtest du auch automatisch darauf, dass du nirgendwso rankommst oder z.B die Felgen verkratzt. Dann hälst du möglicherweise schon von Anfang an mehr Abstand und lernst die Länge besser einzuschätzen. (Jeder der sagt hol dir was billiges, da du eh Beulen reinfährst, verallgemeinert ungemein und will nur, dass jeder die Meinung vertritt, dass jeder Fahranfänger zu blöd zum Fahren ist)

Das Gute bei teureren Autos ist die meist bei neuen Fahrzeugen gute standartmäßige Sicherheitsausstattung.

Wenn du vorhast deinen Wagen länger zu halten, schaue dass der Kilometerstand nicht zu hoch ist. 150000km bei deutschen Premiumautoherstellern ist völlig in Ordnung. Wenn du ein Auto willst was trotz hoher Leistung wenig verbraucht, schaue dich nach einem Wagen mit kleinem Motor und Aufladung (Turbo, Kompressor) um.

Gruß M.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau dir mal hier

http://www.motor-talk.de/forum/anfaengerauto-t1533549.html

den Beitrag von Rotherbach an, ca Ende des 1. Drittels der Seite.

!Autos wie z.B. Golf sind meist sehr teuer in der Versicherung, weil sie von Fahranfängern bevorzugt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für das erste Auto reichen auch locker 1000 - 2000 Euro, weil es schon relativ wahrscheinlich ist, dass man sich mal irgendwo ne kleine Beule reinfährt (oder der Freund / Freundin) wenn man das Auto mal verleiht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum direkt ein teures Auto? Ich würde mir erstmal ein C-Corsa für ein paar 1000 Euro holen und dann in 1-2 Jahren was vernünftiges.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

komtm auf deine ansprüche an..

viel ps?viel platz?viele km im Jahr oder eher Stadtverkehr?

usw=)

für ein anfängerauto das wenig verbraucht ist sicher ein Golf oder dergleichen eine Gute wahl.. Golf, renault clio usw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

honda civc hab ich mir gekauft für 12000 ist echt gut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hersteller sollte egal sein

Verbrauch ist zwar wichtig aber nicht Platz 1

Wie teuer ist die Versicherung ist wichtiger

Wie teuer ist die Steuer ist wichtiger

und...:

wie wenig Kredit benötige ich!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dudelduu
22.06.2011, 00:14

Hersteller ist ziemlich bedeutend, wegen der Qualität.

Und einen Kredit für das erste Auto aufnehmen ist so ziemlich das Dümmste, was man machen kann.

0

also mein erstes auto wird ganz klar ein 3er bmw für so 1500-2500 sein kannste ja ma bei auto scout nach suchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?