Mein erstes Auto. Aber die Preise verwirren mich?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es gibt halt viel mehr als nur das was da steht, und da du keine Ahnung davon hast, wirst du wahrscheinlich beschissen egal was du machst .. :)

Wenn du nicht betrogen werden willst, rechne 100€ zusätzlich ein und fahre mit dem Verkäufer vor Unterzeichnung des Kaufvertrages zum TÜV/Dekra und mach einen Gebrauchtwagencheck.

Wenn der sich nicht drauf einlässt dann Finger weg.

Meine persönliche Meinung: das erste Auto sollte besser eine Schrottkarre sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von freemosi
03.08.2017, 05:22

Wie sieht so ein Check aus, sehen die sich den an und geben mir einen ungefähren Wert?

Ja, hast du wahrscheinlich Recht, aber kann mich nicht damit anfreunden mit nem Polo oder Lupo die nächsten Jahre durch die Gegend zu heizen.

0
Kommentar von Alicia54
03.08.2017, 09:29

Lach...sry, aber es würde mich wundern, wenn man mit einem Polo oder Lupo “heizen“ könnte. Abgesehen davon hat man hier nicht gesagt, daß Du keinen BMW fahren sollst, sondern einen mit kleinerer Motorisierung. Mach dich erstmal schlau welche Kosten (Versicherung/Steuer) mit verschiedenen Motorisierungen auf Dich zukommen. Vielleicht “erleichtern“ Dir die Entscheidung, in punkto PS ccm

0

Tipp, wenn du nicht gerade in  bestimmten Großstädten wie Frankfurt, Stuttgart, Ruhrgebiet, Paris oder Madrid unterwegs bist:

Die Preise für gebrauchte Dieselautos befinden sich gerade im freien Fall, weil die nahezu unverkäuflich geworden sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entscheidend ist natürlich das Alter, Anzahl der Vorbesitzer, Scheckheft, Ausstattung und der allgemeine Zustand.

Desweiteren macht es einen Unterschied ob das Fahrzeug von Privat oder über einen Händler verkauft wird. Der Händler muss dir eine Gewährleistung anbieten, d.h. die Autos werden vom Händler erstmal so weit überarbeitet und repariert, dass sie die nächsten zwei Jahre ohne Mängel überstehen.

Beim Privatverkauf muss dir der Verkäufer keine Gewährleistung geben. Auch fällt bei Privat die Gewinnspanne für den Händler weg. Es kann allerdings sein, dass solche Autos in den ersten Jahren reparaturanfälliger sind.

Bei den Angeboten auf mobile.de sind die Fahrzeuge unter 10.000€ größtenteils mit dem kleineren Motor oder von Privatverkäufern. Bei den Angeboten über 10.000€ ist es dann schon häufiger der größere Motor oder Angebote von Händlern.

Ich empfehle dir einen Benziner mit dem kleinem Motor. Das ist als Fahranfänger absolut ausreichend. Wenn du ein Fahrzeug von Privat kaufst, schaue es dir genau an ob und welche Macken es hat, damit dich hinterher keine teuren Reparaturen erwarten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von freemosi
03.08.2017, 07:01

Was meinst du mit kleinem und großen Motor?

0

Was auch einen großen Unterschied macht,ist Diesel oder Benziner.Ältere Dieselfahrzeuge lassen sich zu Zeit,nur schwer verkaufen,da ein Fahrverbot in Umweltzonen droht.

Ansonsten hängt der Preis von verschiedenen Dingen ab.

Anzahl der Fahrzeughalter

Anzahl der gefahrenen Kilometer

technischer Zustand des Fahrzeug

Pflegezustand des Fahrzeug

Umpfang der Ausstattung

Motorisierung

die Bauform (Limo,Coupe,Touring,Cabrio)

Instandgesezte Schäden

die Preisvorstellung des Verkäufers

Gerade auch die Motorisierung wirkt sich beim 3er auf den Preis aus.der 320i zum Beispiel,wurde sehr häufig gebaut.Das bedeutet es werden auch viele gebrauchte verkauft.Der Marktwert eines Fahrzeug,ergibt sich nicht zuletzt,aus Angebot und Nachfrage.Ist das Angebot groß,sinken die Preise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche Ausstattungen ein Fahrzeug hat, TÜV, FH, Unfall, allg. Zustand, Service (Nachweis), all solche Sachen fließen da mit ein.

Aber als erstes Auto gleich so ein Auto zu holen? Also was du tust ist dir überlassen, aber meine persönliche Meinung ist, dass man erst mal Fahrpraxis sammeln sollte, bevor man sich so ne Schleuder zulegt.

Und das Auto, welches du hier verlinkt hast, ist für mich eigentlich gerechtfertigt vom Preis her. Spielraum hat man immer ein wenig.

Aber vorher mal durchchecken lassen, ist definitiv nie verkehrt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von godlikegenius
03.08.2017, 07:04

Spielraum hat man immer ein wenig.

Das denkt zumindest der durchschnittliche Interessent.

0

- Ausstattung

- Unfall Geschichte

- Anzahl der Vorbesitzer

- was ein Privatverkäufer meint sein Auto währe wert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von freemosi
03.08.2017, 05:23

Austattung heisst so viel wie ob jetzt übertrieben gesagt nen Kühlschrank unter der Lehne angebracht ist? Oder kann dadurch der Wagen schneller fahren und beschleunigen?

0

ich würde nie ein Auto im Internet kaufen

am besten gehst du mit einem der viel Ahnung hat (Elternteil) ins Autohaus und lasst dir was anbieten, alleine würde ich das nicht machen da man oft übers Kreuz gelegt wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nurromanus
03.08.2017, 08:41

ich würde nie ein Auto im Internet kaufen

Auch jedes Autohaus hat seinen Internet-Auftritt. Sich zuvor im Netz umzugucken ist für den Interessenten deutlich günstiger, als tagelang herum zu fahren, und sich die Angebote vor Ort anzusehen.

1
Kommentar von burninghey
03.08.2017, 17:05

Ein Elternteil, wow, weil mit dem Alter die Kenntnis über Autos automatisch kommt? 

Richtig ist, man sollte nicht ohne gute Beratung ein Auto kaufen. Wenn man nicht zufällig einen guten Freund hat der KFZ-Mechatroniker ist, dann sollte man mit dem Fahrzeug zum TÜV bevor man es kauft. Egal ob vom Händler oder Privat.

0

Was möchtest Du wissen?