Mein Erster unverschuldeter Unfall - Hilfe Hilfe Hilfe Versicherung hat mich ausgetrickst!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Versicherung rechnet so:

Du verkaufst das alte Auto und kriegst 1107,- Dazu legen Sie 993,- drauf, womit du dir von 2100,- ein gleichwertiges Auto wie das Alte kaufen kannst.

Wäre die Reparatur zu prüfen. Da müsste dir die Versicherung sagen, welche Reparatrkosten sie maximal übernehmen würden.

Ideal wäre dann, wenn dir dein Onkel eine Rechnung schreiben könnte. Zumindest für die Neuteile hättest du ja eine Rechnung.

Und wie schon erwähnt, den Nutzungsausfall geltend machen. Wieviel dir zusteht, kannst du gut googeln.

Ach ja, gerade wenn du unschuldig bist, kannst du zum Anwalt. Die Frage, ob er was für dich machen kann und wer das bezahlt, kostet dich noch nichts.

Goldmariele 23.08.2014, 19:43

Er braucht keine Rechnung für die Neuteile. Er muss nur die Reparatur nachweisen (anhand eines Fotos - siehe mein Beitrag).

0

Das versteh ich nicht, wieso denn ausgetrickst? Die haben doch alles bezahlt und auch den Gutachter und auch den Nutzungsausfall, denn sonst kommen die nicht auf diesen Betrag. Nimm ggf. einen kleinen Taschenrechner, wenn es denn so nicht geht. Viel Glück und nach einer Reparatur, bestätigt durch den Gutachter!, kommt der Rest (ohne die Märchensteuer in diesem Fall). Alles eigentlich ganz einfach.

Loroth 24.08.2014, 14:48
und auch den Gutachter und auch den Nutzungsausfall

Woraus geht das hervor?

0
schleudermaxe 24.08.2014, 16:38
@Loroth

Aus der geleisteten Summe oder es kommt eben noch, denn das Abrechnungschreiben kennen wir hier ja nicht..

0

Der Grundgedanke ist, dass man sich durch einen Unfall nicht bereichern soll.

Das Auto hatte einen Wiederbeschaffungswert von 2.100 € und ist nach dem Unfall lt. Gutachten 1.107 € wert, also wird Dir die Differenz bezahlt, da sie geringer ist als die Reparatur es wäre.

So kannst Du das Auto zum Restwert verkaufen, die 993 € von der Versicherung drauflegen und müsstest für die Summe von 2.100 € einen etwa vergleichbaren Wagen finden. Die Suchzeit wird meistens mit ca. 2 Wochen eingeschätzt, so dass Dir für diese Zeit öffentliche Verkehrsmittel, einen Mietwagen oder einen Nutzungsausfall erstattet wird.

Das ist die günstigste Variante, Dich zu entschädigen, da die Reparatur ja deutlich teurer wäre.

Dir steht natürlich frei, Dein altes Auto zu behalten und zu schauen, ob Dein Onkel bereit ist, Dir den Wagen für die 993 € oder weniger zu reparieren... oder es verbeult weiterzufahren, falls es noch verkehrssicher ist.

Die haben dir den Wiederbeschaffungswert abzügl. Restwert erstattet. Restwert bedeutet, dass du für dieses Auto so wie es jetzt ist, diese 1.107 € noch bekommen würdest, also dass dein Auto im jetzigen Zustand noch so viel wert ist. Das ist korrekt. Du kannst dein Auto von deinem Onkel reparieren lassen, dann bekommst du noch den Nutzungsausfall für drei Tage (eine Bildzeitung, auf der man das Datum sieht, auf die reparierte Stelle legen und das Foto an die Versicherung schicken). Das ist üblich, die Versicherung hat dich nicht hereingelegt.

Schalte einen Rechtsanwalt (am besten für Verkehrsrecht) ein, der Deine Interessen vertritt! Ist der Unfall von Dir unverschuldet, muss die Kosten für den Anwalt in der Regel auch die gegnerische Versicherung übernehmen.

Goldmariele 23.08.2014, 19:34

Ich würde in diesem Fall nur zum Anwalt gehen, wenn ich eine Rechtsschutzversicherung habe.Die Versicherung hat gezahlt. Wenn nicht mehr rauszuholen ist, und das sieht alles rechtens aus, s.o. , bleibst du sonst als Auftraggeber deines Anwalts auf den Kosten sitzen. Hätte sie noch nichts gezahlt, wäre ein Anwalt ok.

0
derhandkuss 23.08.2014, 19:37
@Goldmariele

Ich hatte die letzten Jahre bereits mehrere unverschuldete Unfälle. Ich bin stets zum Rechtsanwalt gegangen, um meine Ansprüche geltend machen zu lassen. Sämtliche Kosten wurden (auch nach vorheriger Bestätigung meines Rechtsanwaltes) durch die gegnerische Versicherung komplett (!!) übernommen.

0
Goldmariele 23.08.2014, 19:39
@derhandkuss

Klar hat man das Recht zu Anwalt zu gehen und die Kosten werden auch übernommen. Hier hat die Versicherung aber korrekt abgerechnet, also ist kein Anwalt mehr nötig und wird daher auch nicht bezahlt!!!

2
Hamburger02 23.08.2014, 19:48

Aber möglichst schnell. Schnell hat man irgendwelche Fristen versäumt und dann geht gar nichts mehr.

0

Du hast ja noch den RESTWERT deines Autos, also der Wert in kaputtem Zustand. Dann bekommst du die Differenz zum eigentlich Wert ohne Schaden.

Was möchtest Du wissen?