Mein ersten Freund meinem Vater vorstellen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

  • Versuch Dich in die Lage Deines Vaters zu versetzen! 
  • Er als Mann weiß aus eigener Erfahrung, was viele Jungs in dem Alter oft "nur" im Kopf haben! 
  • Er will (muss) Dich davor beschützen, dass Du nur ausgenützt und ganz schlimm "am Herzen" verletzt wirst! 
  • Das Beste ist, wenn Du die "Flucht nach vorne" antrittst! 
  • Väter haben eine natürliche "Schwäche" für Ihre Tochter/Töchter! 
  • Das musst Du geschickt (aus)nützen! 
  • Zuerst umarmst Du ihn - drückst ihn ganz feste - küsst ihn innig auf die Wange! (Väter stehen voll drauf) und 
  • dann sagst Du strahlend - "Glücks-seufzend" Papa ich hab mich unsterblich verliebt! 
  • Väter hören das niemals gerne, aber wenn Du es auf diese Weise machst, dann kann er vll. etwas gütiger und verständnisvoller sein! 
  • Sonst versuch ihn noch "diplomatisch" dezent und einfühlsam daran zu erinnern, 
  • wie glücklich er war, als er seine "Liebe" - Deine Mama kennen gelernt hat! 
  • Dazu gehört natürlich auch, dass sich Dein Freund "gesittet" vorstellt! Das macht großen Eindruck und beruhigt meist auch etwas! 
  • Auf diese Weise kann es Dein Vater noch am ehesten akzeptieren, dass seine "Kleine Prinzessin" langsam flügge wird! 



Alles Gute für Dich/Euch!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihm, Du bringst am ... Deinen Freund zum Kaffeetrinken mit. Oder Ihr trefft Euch mal zu dritt auf ein Eis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?