mein Einfamilienhaus sackt ab

7 Antworten

Hol Dir einen erfahrenen Statiker, der kann sich das mal anschauen, und passend zur Bauweise des Hauses und zum Grund der Senkung guten Rat geben.

Hast du eine Unterkellerung? Wie stark ist die Bodenplatte? welche Seitenlänge hat das Haus? Hast du vorher keine Probebohrung oder Bodengutachten gemacht?

Du kannst das Haus unterfangen! Das musste an meinem Elternhaus auch einmal gemacht werden, es steht allerdings auf einer Art Hang. Da wurden jedenfalls auf der unteren Seite so tiefe Löcher gegraben, dort wurde dann Beton hineingefüllt. Das hat mein Vater damals alles selbst gemacht, die hatten nicht viel Geld damals. Am besten Du lasst es von einem Baumeister besichtigen und Dir Rat geben, wie Du es am besten machen kannst!

Keller mit PVC auslegen? Problem Schwitzen?

Einfamilienhaus 70er Jahre- normales Betonfundament. Ich habe vor Jahren einen Kellerraum mit PVC ausgelegt (nicht verklebt). Eigentlich hab ich keine schlechten Erfahrungen: Der Belag ist in der Mitte geteilt. Ich hebe ihn immer mal am Rand oder in der Mitte an: niemals feucht oder gar Schimmel.

trotztdem raten mir viele: raus damit, es schwitzt nur.

Was sagt ihr?

...zur Frage

Gartenhaus Fundament?

Wir möchten ein Holzgartenhaus, 3,80 m x 3,80 m von einem Gesamtgewicht ca. 1 Tonne aufstellen. Hierzu möchten wir ein Plattenfundament erstellen. Bodenaushub von ca. einer Spatenlänge in einer Größe von 4m x 4m ist schon ausgeführt.

Der Untergrund ist eher Lehmhaltig.

Welche Art von Kies - oder Schotterschichten benötigen wir? Müssen wir unter den Betonplatten noch eine Baufolie legen?

Vielen dank im Voraus

Liebe Grüße

Lorbeerbaum

...zur Frage

Wie viel kostet in der USA ein Einfamilienhaus?

Hi, ich habe gehört das in Deutschland ein Einfamilienhaus um die 150.000€ kostet und in der USA kostet ein Einfamilienhaus ca. 400-1100€ Stimmt das?!?

...zur Frage

Fundament Gießen (Tiefe?)

Hallo =) Ich habe vor, bei mir im Garten ein Kleines Fundament für Regentonnen zugießen, das Fundament sollte ca. 1m x 1,5m sein! Ich habe zwar schon viel mit Beton gearbeitet aber leider noch nie so wirklich ein Fundament gegossen! Daher meine frage: Wie tief sollte der Aushub mind. sein?

MFG =)

...zur Frage

Zaunpfosten auf Waschbetonmauer dübeln?

Hallo liebe Handwerker, wir haben am Gartenende eine gut 30 Jahre alte aus Waschbeton gegossene Mauer stehen, auf der ein alter Jägerzaun befestigt war. Sie ist zwischen 18 u. 20cm stark. Die Pfosten wurden wohl damals gleich mit einbetoniert. Nun sind wir auf die Idee gekommen den Holzzaun durch einen Doppelstabmattenzaun in 80cm Höhe zu ersetzen. Wir haben zwei Möglichkeiten : einmal mit Ankerbolzen die Pfosten auf der Mauer zu befestigen und einmal Innenseitlich an die Mauer zu betonieren. - Vorneweg - Mir persönlich ist es lieber gleich anständig zu betonieren ! Was meine Frage an Euch nun ist, liegen meine Bedenken denn richtig wenn ich mich gegen das Aufdübeln entscheide ? Ich habe nämlich Angst das durch das einbohren zwischen die versetzten Kieselsteine große Abbplatzer entstehen können die sie zerstören ? Dann könnte man nämlich gleich die Mauer wegmeiseln und dafür ist sie zu schade. Auch ist sie nicht sooo genau im Blei auf der Oberfläche. D.h. man müßte die Pfosten hier und da mit Unterlegscheiben justieren etc... In erster Linie ging es um die Ansicht. Was sieht besser aus usw. Daher kam mir der Gedanke mit dem Ausbrechen beim bohren. Hoffe Euch nicht zu sehr zugetextet haben. Freu mich auf jeden Tipp und Erfahrung Grüße Christian

...zur Frage

Haus an hang abgerutscht Fundament gerissen und Haus feucht. Ist das noch zu reparieren?

Also zu meiner Frage eine kurze Erklärung. Ich möchte ein Haus kaufen. Ich habe mir schon einige angeschaut und jetzt hab ich eins gefunden was so an sich echt schön ist. Bis ich aber auf den riesengroßen riss im Fundament gestoßen bin. Gesehen hab ich es als ich ein Kellerfenster geöffnet habe. Der riss ist denke ich über die gesamte Länge des Hauses und so groß und tief das ich mit der Hand rein komme und Steine aus dem Erdreich holen kann. Logischerweise kommt da auch Wasser ins Haus. Anscheinend ist das Erdreich am Haus abgerutscht weil auf der anderen Seite das Pflaster sich extrem gesetzt hat. Das Haus steht dann ja auch etwas schief Richtung hang. Das Fundament ist halt am anderen Ende vom haus abgerissen. Nun zu meiner eigentlichen frage. Kann man sowas wieder beheben das das Haus wenigstens trocken ist aber halt schief steht oder ist das ein hoffnungsloser Fall? 

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?