mein eigenes shampoo machen?

4 Antworten

Wird ein schöner Schmierkram... 😬 vom “Duft“ mal ganz zu schweigen. Es gibt doch 1000 Rezepte für Shampoos zum Selbermachen zu googeln. Ich kann mir auch nicht denken, dass ein Shampoo komplett ohne waschaktive Substanzen auskommen soll. Essig wird sich im Haar nicht verteilen lassen.

Glaub das wird nichts.

Mit Ölivenöl werden die Haare bestimmt sehr fettig, würde da lieber eine natürliche Emulsion als Basis nehmen. Entweder normale Milch, oder wenn es besser riechen soll und haltbarer sein soll kannst du auch Sojamilch oder Mandelmilch nehmen.

Essig würde ich auch lieber weglassen. Zuviel davon schädigt nur die Haare und reizt die Kopfhaut. Und vorallem bei gefärbten oder getönten Haare würde es nur die Farbpigmente rausziehen.

Ich kenne zwar einige Rezepte, Shampoos selber herzustellen, aber dieses kenne ich nicht

naja weil apfelessig gegen fettige haare sind und olvien öl für feichtigkeit

ist nur eine idee :)

0
@anonym7300

Geh mal lieber ins Internet und such dir vernünftige erprobte Rezepte :)

2

Muss ich etwas beachten, wenn ich von einem Shampoo mit Silikonen auf Naturprodukte OHNE Silikone umsteige?

Ich will meine Haare wachsen lassen bzw weiter wachsen lassen (sie sind schon relativ lang und gehen mir momentan bis zu den Ellenbogen ca) und habe nun erfahren, dass man besser auf Silikone etc verzichten sollte. Bis jetzt benutze ich ein Head and Shoulders Shampoo (weil ich mal ein bisschen Probleme mit Schuppen hatte) und eine Repair-Spülung von Garnier Fructis. Da sind ja bekanntlich viele Silikone drin.

Ich möchte jetzt also auf ein Naturkosmetikprodukt umsteigen (kann mir wer ein gutes empfehlen??), in dem keine Silikone sind.

Ich meine mal gehört zu haben, dass man bevor man auf Naturkosmetikhaarprodukte (hui was für ein Wort :D) umsteigt, erstmal die Silikone "rauswaschen" sollte. Wie geht das? Weiss da jemand was?

Über Tipps und Hilfe würde ich mich sehr freuen :)

...zur Frage

Was kann ich tun gegen aufgeplusterte, trockene Haare?

Hallo, meine Haare sind etwas trocken und total aufgeplustert... ich schmiere sie vor dem Waschen immer mit Öl ein, damit sie nicht so stark austrocknen. Das hilft schon echt ganz gut. Aber sie sind trotzdem noch stark trocken... mein 2. Problem ist, dass sie hinten total aufgeplustert sind... und auch total wellig... vorne hingegen sind sie relativ glatt. Außerdem habe ich auch noch ein paar ziemlich krause Strähnen mit drin. Ich föhne und glätte meine Haare nicht - lasse sie lufttrocknen. Waschen tue ich sie mit Alverde Shampoo und Kur für trockene Haare. Als Öl verwende ich Olivenöl. Sie sind etwas kürzer als bis zur Brust. Ich würde mich so sehr über Tipps freuen, wie ich es hinbekomme, dass sie nicht mehr so aufgeplustert sind. :) MfG Hamsterbaby

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?