Mein eigenes kleines "perfektes Dinner" heute Abend, was sollte ich beachten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine sehr schöne Idee. Das Dressing kannst du ruhig schon vorbereiten und es in einem geschlossenen Behälter aufbewahren, damit es keine Fremdgerüche an nimmt. Die Soße könntest du schon vorher machen, bzw. vorbereiten. Steak bereitet man frisch zu. Die Kartoffeln gehen in einem Mikrowellengerät sehr gut mit wenig Arbeit. Die Getränke kannst du schon kalt stellen, den Tisch decken und dekorieren. Schau mal:

Liebe geht durch den Magen – nur einer von vielen zahlreichen Sprüchen, die sich um das Thema Essen ranken und dabei auch tatsächlich ein Stückchen Wahrheit enthalten. Wer kochen kann, dem gelingt es seine Liebsten mit ein paar Umdrehungen des Kochlöffels zu begeistern und ihnen ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern.Aber selbstverständlich ist auch beim Kochen noch kein Meister vom Himmel gefallen – versalzene Suppen oder zu scharfe Soßen kommen in den besten Familien und sogar bei echten Sterneköchen mal vor. Wichtig ist es nur, sich nicht davon unterkriegen zu lassen, sondern fleißig weiter zu üben, den perfekten Zeitpunkt bestimmen zu lernen und sich selbst nicht zu stark unter Druck zu setzen. Und dann wird das Filet beim nächsten Versuch auch sicher nicht mehr nach Schuhsohle sondern nach Meisterklasse schmecken.Während ein guter Koch oder eine gute Köchin sich meist zu 50 Prozent aufgrund vorhandenen Talents und zu 50 Prozent aufgrund von harten Lehrjahren der eigenen guten Küche rühmen darf, gibt es für ein perfektes Dinner noch weitaus mehr Komponenten, die unbedingt zu beachten sind. Denn auch wenn Liebe durch den Magen geht, isst das Auge schließlich immer noch mit und wer sich langweilt, hat nur selten einen guten Appetit.Die VorbereitungsphaseWer ein perfektes Dinner für Freunde, Arbeitskollegen oder die Familie geben möchte, sollte für einen bravourösen Abend am besten genügend Zeit in die Vorbereitung investieren. Selbstverständlich haben auch chaotische Veranstaltungen ihren Reiz und niemand kann alle Unwägbarkeiten einplanen, aber wer seinen Fokus auf gute Unterhaltung und einen runden Abend legt, sollte die Vorbereitung nicht auf die leichte Schulter nehmen.Aus dem Vorabendprogramm im Fernsehen ist es längst bekannt: Wer heutzutage ein Dinner schmeißt, entwickelt für hierfür ein ganz eigenes Motto. Dieses lässt sich ganz nach der Wahl des Gastgebers bestimmen und kann vom italienischen Abend bis zum Fußball-Dinner reichen. Das Motto sollte sich anschließend in verschiedenen Punkten des Abends wiederfinden.Auch wenn die Gäste der kleinen Dinnerparty nur aus dem Freundes- oder Bekanntenkreis stammen, kann es sich lohnen einmal richtig dick aufzutragen und schon von vorneherein zu beeindrucken. Mit einer ansprechenden Einladungskarte geht es dementsprechend los.

Dabei sollte die Einladung natürlich im günstigsten Fall an das Motto der Dinnerparty angelehnt sind.Die Dekoration. Was im Alltag gern vernachlässigt wird, sollte bei einem perfekten Dinner mit an erster Stelle stehen – die Tischdeko. Getreu dem Motto sollten sich dort naheliegende Elemente wiederfinden, dem eigenen Geschmack sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Mit witzigen Gimmiks und interessantes Accessoires lassen sich auch auf einer klassischen Festtafel spannende und witzige Akzente setzen. Erlaubt ist im Grunde genommen alles, was gefällt.So könnte der Tisch für einen italienischen Abend beispielsweise mit einer elektronischen Spaghetti-Gabel aufgepeppt werden und beim Fußball-Dinner wird das Bier exklusiv in Pokalgläsern serviert. Der Gastgeber kann sich in diesem Fall selbstverständlich selbst überlegen, welche Artikel er seinen Gästen als Geschenk mit nach Hause gibt und welche er lieber für sich selbst behält.

Gutes Gelingen :-)

Quelle: http://www.geschenkidee-sofort.de/ratgeber/Das-perfekte-Dinner-Vom-Gastgeschenk-bis-zu-den-Menuekarten

Pummelweib 17.05.2014, 13:52

...vorher schon hübsch anziehen und am besten vor dem kochen eine Schürze umbinden, damit du auch hübsch bleibst zwinker ...gutes Gelingen und einen tollen Abend daumendrück :-)

0

Klar kannst du das Dressing schon zubereiten - stell es entweder gar nicht mehr in den Kühlschrank oder hole es rechtzeitig raus (den Salat/ Kräuter auch!!!) - bei Zimmertemperatur schmeckt´s am besten und in einem zugeschraubten Marmeladenglas kriegst du auch keine Salmonellen usw. rein.

Ich finde die Idee auch total schön, aber ich hoffe, du bist dir im Klaren darüber, dass du nicht gleichzeitig Gastgeber und Tischpartner sein kannst - also stell den Esstisch in die Küche oder nimm deinen Gast mit - sich ständig laut rufend über den Flur zu unterhalten, ist wenig romantisch, und die Nachbarn kriegen mehr mit als nötig... Gemeinsam schnippeln und brutzeln ist ja auch irgendwie "intim" und man kann sich herrlich über Kleinigkeiten unterhalten und beim Essen gegenseitig Komplimente austauschen (also vielleicht eine Schürze/ Shirt zum Überziehen für ihn bereithalten!).

Und verzichte zumindest auf Abwasch und Küchenreinigung (außer, ihr macht das zu zweit), sonst habt ihr NICHTS voneinander...

Das Dressing kannst du in einem Schraubglas schon anmischen und dann vor dem Gebrauch nochmals gut schütteln. Die Kräuter dann am Schluss dazu. Die Steaks sind ja im Ofen, einfach früh genug reinmachen und schön Niedergaren. Klingt sehr lecker, kann ich auch kommen? ;)

Was möchtest Du wissen?