mein Dielen-Boden Problem

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das kommt leider darauf an. Nämlich darauf was Du für Dielen da liegen hast. Sind das Parkett Dielen, Echtholz Dielen, Laminat Dielen? Wenn es Laminat ist, dann kannst Du leider gar nicht so richtig viel machen. Bei Parkett kommt es wieder herum darauf an, ist es ein versiegeltes Parkett. Dann darfst Du es ganz abschleifen und dann entweder neu versiegeln oder ölen. Wenn es ein geöltes Parkett ist, dann kannst Du die Schleifarbeiten zu ende bringen, dann neu ölen und alles ist gut.

Leider ist das Abschleifen auch nicht ohne. Denn Du müsstes wissen, wie dick die Nutzfläche ist und ob diese schon mal geschliffen worde. Und wenn dann das Parkett noch schwimmend verlegt ist, dann kannst Du mit der Handmaschine ran und das ist recht aufwändig und nicht ganz einfach.

mofmof 12.03.2012, 09:53

Also es sind Raumlange Holzdielen, also richtiges Echtholz. Meinst du denn es wäre sinnvoller dann da einen Profi ran zu lassen, oder kann ich mir das auch zutrauen? Was passiert wenn ich was falsch mache?

Die Infos ob da schonmal was gemacht wurde, werde ich wohl leider nicht kriegen :(

0
DatSchoof 12.03.2012, 09:57
@mofmof

Sind die Dielen denn versiegelt? Also ist da ein Lack drauf, oder sind sie einfach nur geölt. Wenn sie einfach nur geölt sind, dann kannst Du mit einer Handmaschine ran und das einfach selbst machen. Das bekommst Du hin.

Wenn die Dinger lackiert sind, dann musst Du großflächig ran. Das geht mit Leihmaschinen aus dem Baumarkt auch. Nur wenn die Bohlen nicht verklebt sind, dann ist es nicht ganz ohne. Da würde ich dann eher einen Fachmann ran lassen. Aber hier mal ein Angebot einholen kostet ja auch nur Zeit und kein Geld. Würde ich Dir auf jeden Fall empfehlen.

0
mofmof 12.03.2012, 10:01
@DatSchoof

Huhu, also ich bin ehrlich ich weiß nicht was drauf ist. ich vermute mal Lack. Leider sind zwischen den Dielen auch ein paar größere Fugen. Naja, ich denke ich werde mir zumindest mal einige Angebote ranholen.

Hast du eine Ahnung mit wieviel Geld ich da rechnen muss? Danke dir für die Tipps!

0
DatSchoof 12.03.2012, 10:09
@mofmof

Leider kommt das auch immer darauf an. Handwerker haben da sehr unterschiedliche Herangehensweisen. Meistens gibt es zwei Möglichkeiten, der eine versucht einen Preis pro qm rauszuschlagen, der andere pro Stunde. Und dann musst Du Dich noch entscheiden, wie es hinterher behandelt werden soll.

Aber ich denke mal zwischen 10 und 20 EUR pro qm ist realistisch.

0
mofmof 12.03.2012, 10:11
@DatSchoof

okay, vielen Dank für deine Antwort(en) :) Ich werde mir mal ein Angebot reinholen :)

0

Hallo mofmof Schleifgeräte kannst Du Dir im Baumarkt ausleihen und es ist auch nicht so schwer zu handhaben. Danach ölen, wachsen, streichen....es gibt viele Möglichkeiten. Da es sich hier scheinbar um eine Mietwohnung handelt, solltest Du Dich mit dem Vermieter in Verbindung setzen und besprechen. Wir hatten den gleichen Fall in der Familie und der Vermieter war von der Idee mit dem aufgehübschten Dielenfußboden so begeistert das er die Hälfte der Kosten übernahm. Denn es ist ja auch eine Wertsteigerung der Wohnung, die Ihm zugute kommt. Gutes Gelingen. P.S.: Hatten einen befreundeten Tischler dabei, damit einer etwas Ahnung hat.

mofmof 12.03.2012, 10:00

:) Ja du hast recht, es geht um eine Wohnung zur Miete. Die Vermieterin frage ich natürlich. Wie lange habt ihr denn gebracht? Und habt ihr Geölt gestrichen oder gewachst?

Danke.

0

Hallo mofmof,

viele der alten Dielenböden sind mit einer roten Farbe gestrichen, manche sagen Ochsenblut dazu. Diese Farben sind oft so das sie durch Wärme weich werden und so beim schleifen die Schleifbänder verkleben.

Wenn du es selber machst, achte beim mieten darauf das die Schleifpapiere günstig sind auch wenn die Maschine einen etwas höheren Mietpreis kostet. Das meiste Geld geht sowieso für Schleifpapier drauf.

Viele Parketschleifer bieten auch Mietmaschinen an. Frag danach wenn du dir Angebote einholst. Das Schleifen kann zwar eigentlich jeder aber ein Profi ist viel schneller. Frag auch nach Maschinen- Mietpreisen zum vergleich mit den Angeboten, manchmal sind die Schleifpapiere so teuer das sich das selbermachen micht lohnt. Bedenke auch das du die Maschinen abholen und zurückbringen musst.

Ein schön geschliffener Dielenboden ist die Arbeit wert, finde ich.

Lacke (Versiegelungen) sind viel härter als Öle und Wachse. In den Bereichen wo man viel läuft nutzen sich aber auch diese ab und lassen sich eigentlich nicht restaurieren. Die Übergänge von neuer zu alter Farbe sind eigentlich immer zu sehen. Öl muss man öfter mal neu machen aber es geht auch ganz leicht: sauber wischen, ganz dünn ölen, fertig. Wenn das Öl dünn genug aufgetragen wird kannst du die Fläche trocken polieren und kannst sie vorsichtig gleich wieder begehen. Der zweite Punkt der gegen Lacke spricht sind die Lösemittel die ja über die benutzten Wohnräume abgelüftet werden müssen. Drittens kann der Lack nicht verhindern das Feuchtigkeit z.B. vom Wischen durch die Fugen eindringt. Er verhindert aber sehr wohl das diese schnell wieder abtrocknen kann.

Viel Erfolg

mofmof 12.03.2012, 13:08

Hallo,

danke dir für die Antwort.

Ochsenblut ist keins drauf, eher ein bräunliche Lasur?!? als Leihe gesprochen :) Also sehe ich das richtig das ein Profi das genauso schleift wie ich nur das ich länger brauche?

Also das übergänge von alter zu neuer Farbe sichtbar sind ist mir klar, aber machen kann man es, oder? Wenn einen die Optik nicht stört?!?! Oder gibts da was zu beachten?

Danke hast mir wirklich weitergeholfen.

0

fast jeder gute baumarkt hat leihgeräte zum abschleifen von fussböden, mach es selber sparst viel geld, bist in ein tag fertig, danach ein ölen/wachsen/versiegeln, ja nach wunsch

mofmof 12.03.2012, 09:51

was ist denn die beste Option, ölen, wachsen oder versiegeln? Kann man das auch alleine?

0
rudelmoinmoin 12.03.2012, 10:39
@mofmof

ja, kann man, die beste zählt nicht, man sollte es leiden müssen, weil jede behandlung anders aus sieht

0

Was möchtest Du wissen?