Mein Deckenventilator läuft und läuft......

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Motor wird im Betrieb warm, ist es ein guter, dann macht ihm der Dauerbetrieb wohl nichts aus, aber in der Regel denkt ja keiner daran, das der Ventilator ewig läuft und sich der Motor nicht mal zwischendurch abkühlen kann.

Ich würde ihn von Zeit zu Zeit mal ausmachen, ist doch auch eine Sache des Strom´s.

Schau mal wieviel Watt das Teil hat, sagen wir mal 300 Watt, dann verbraucht der am Tag 7,2 kw.

Die Kilowattstunde kostet ca. 25 cent, macht 1,80 EURO am Tag,

12,60 Euro in der Woche, im Monat Juli 55,8 Euro.Nicht schlecht oder?

Deckenventilatoren brauchen zwar nur wenig Strom und nehmen auch bei Dauerbetrieb keinen Schaden. Wenn Du aber das Haus verlässt, wäre das eine Gelegenheit den Ventilator und auch alle Geräte, die im Standby laufen auszuschalten. Ich habe das über schaltbare Steckerleisten gelöst, so dass ich bei der Wohnungstüre einen einzigen Schalter umlegen muss um all die "stillen" Verbraucher vom Netz zu trennen.

Hallo,Die Kugellager sind sicher auf die 10-fache Geschwindigkeit ausgelegt. Und wenn das Gerät nicht gerade besonders warm wird, ist Dauerlauf kein Problem.Der Verbrauch sollte bei ca. 50 Watt liegen, also 1,2KWh am Tag = ca. 0,30Cent.

Unbeaufsichtigt laufen lassen würde ich ihn trotzdem nicht. Wer weiss was passieren kann. Haben Deckenventilatoren einen Thermoschalter? Ev. hier fragen: www.fenne-kg.de

Mach lieber Durchzug, ist billiger - oder hänge ein feuchtes Laken ins Fenster, kühlt ebenfalls.

Der kann schon einiges ab, aber wenn Du schlafen gehst mach ihn besser aus. Ausserdem ist es auch nicht so gut im Schlaf dem Luftstrom ausgesetzt zu sein...

Kerstin45 18.06.2011, 11:44

Gerade in der Nacht ist er mein ständiger Begleiter.Wird warm hier im Süden.

0

Was möchtest Du wissen?