Mein Dad will nicht, dass mein Freund mich besucht... was tun?

5 Antworten

Tja... für uns Väter ist es halt schwer, wenn unsere "kleine Prinzessin" so langsam erwachsen wird.

Eben haben wir ihr noch die Windeln gewechselt.....ihr Fahrrad fahren beigebracht..... und uns in ihrer ungeteilten Bewunderung gesonnt....

Und dann schleppt sie einen "Franzosen" an, der übernachten will....

Das ist nicht einfach für einen liebenden Vater!!!

Das einzige was hilft ist reden. Du musst irgendwie den richtigen Zeitpunkt finden. Bis Sylvester ist ja noch lang hin. Mach ihm klar was es für dich bedeutet, und das er sich noch nicht wegen Enkeln sorgen muss.

Vielleicht kann deine Mutter noch mal mit ihm sprechen.

Ihr müsst ihn einfach sanft aber stetig bearbeiten, bis er entnervt nachgibt.

So machen es meine Mädels zu Hause jedenfalls mit mir. ;-)

Viel Erfolg! :-)

Mom hat er auch ausm Ausland zu uns geholt

Auch wenn man mit 15 glaubt die Erfahrung einer 35 jährigen Frau zu haben, man hat sie nicht. Erwachsene sind eher in der Lage eine Situation abzuwägen und einzuschätzen mit allen Vor- und Nachteilen. Deine Mutter wird es dir erlauben weil sie dir eine Freude machen möchte. Jemanden zu sich über Sylvester einladen den man gerade vor 2 Wochen kennengelernt hat halte ich auch für überstürzt. Überreden hilft nicht. Wenn dein Vater davon nicht überzeugt und keinen fremden Jugendlichen bei sich in der Wohnung haben möchte über den er nichts weiß, wird er auch weiterhin dagegen sein.

Dein bater hat recht.... Es ist sinnlos.... Es wird nicht lange halten.... Kann ich aus erfahrung sagen. Und deine mutter war garantiert älter als 15, als dein vater sie hergeholt hat, oder?!

Wo lernt man einen Mann kennen?

Ich würde gern jemand neues kennenlernen/ bin mit mein Freund in Mom nicht so glücklich vielleicht auch weil Eltern dazwischen funken und ich Zuhause wohne. Die Beziehung leidet drunter , weil er mich nicht besuchen kann, wegen Eltern obwohl die Miete bekommen muss ich mir jeden Tag von denen schlechtes anhören und er wohnt in einer WG ...ich würde gern wissen, wo ich einen anderen Mann kennenlernen kann? Oder was meint ihr? LG

...zur Frage

Wann ist man Ausländer, wann ist man Deutscher?

Mein Dad ist Kroate. Meine Mom ist aus Tschechien. Ich bin aber in Deutschland geboren und hab auch die deutsche Staatsangehörigkeit (hatt ich schon immer). Ne Freundin meint, ich sei halb tschechisch, halb kroatisch. Das stimmt doch aber nicht, oder? Ich bin verwirrt. Ich dacht es wär so: Man ist das, wo ma geboren ist (bei mir Deutschland). Ich hab nur tschechisch-kroatische Wurzeln oder so. Bitte um Erklärung! Danke:)

...zur Frage

Was schenkt man der besten Freundin zur Geburt ihres ersten Babys?

Mensch,

ich bin so aufgeregt. Meine beste Freundin ist gestern zum ersten Mal Mama geworden und ich werde sie heute oder morgen besuchen. Ich habe schon eine Kleinigkeit, die ich ihr zur Geburt schenken möchte, aber irgendwie fehlt mir noch etwas Besonderes.

Was meint ihr,was schenkt man der besten Freundin zur Geburt ihres ersten Babys?

...zur Frage

Tochter ist lesbisch HILFE?

Meine Tochter hat sich vor ein paar Tagen vor mir und meinem Mann geoutet.Sie ist 22 Jahre alt. Die Nachricht gat uns beide sehr schockiert und entsprechend heftig waren unsere Reaktionen. Ich hatte sie bisher immer für eine sehr feminine und normale junge Frau gehalten. Als sie das sagte hatte ich einen kleinen Zusammembruch. Mein Mann wurde sehr wütend. Abscheinend hatte sie eine andere Reaktion erwartet denn sie musste weinen. Wir sind eine sehr gläubige Familie allerdings tolerieten ich und mein Mann homosexualität solange sie nicht in unserem engsten Umfeld stattfindet. Bei unserer Tochter verkraften wir es aber einfach nicht weil es mit unserem restlichen Leben einfach nicht zu vereinbaren ist. Ich bitte alle die soweit gelesen gaben sich Kommentare zum Thema Homophobue etc. zu sparen. Sie werden damit weder uns noch unserer Tochter helfen. Nun zu meiner eigentlichen Frage:

Ich und mein Mann sind uns einig das wir unsere Tochter in dieser Lebensweise nicht unterstützen und auch nichts damit zu tun haben wollen, und möchten sie bitten auszuziehen. Sie hat wie wir erfahren haben eine Freundin und sie verdient auch bereirs sehr gut deshalb denken wir das sie durachaus fähig ist auf eigenen Beinen zu stehen. Da sie allerdings nach ihrem Coming out emotional sehr angeschlagen war möchten wir ihr das so sanft beibringen wie möglich. Meine Frage ist jetzt: Wie? Wad können wir sagen?

Ausserdem müssen wir all das auch unserer jüngeren Tochter erklären. Sie ist 15. Trotz des altersunterschieds haben meine Töchter eine sehr enge Verbindung. Demensprechend schwer wird es sein ihr zu erklären warum wir das machen. Sie liebt ihre Schwester sehr und warscheinlich wird es sie sehr hart treffen. Wie sollen wir ihr das erklären? Zumal sie noch so jung ist. Ich möchte nochmal daraufhinweisen das unsere entscheidung bezüglich unserer Tochter feststeht und die Kommenrare hier nicht daran ändern werden. Ich möchte lediglich um tipps bitten wie wir all das unserem Töchtern erklären sollen. Ich bin für alles schon im Vorraus sehr dankbar.

...zur Frage

Kann man nähen mit der Nähmaschine alleine lernen oder brauch man Hilfe?

Ich habe letzten eine alte Nähmaschinie von uns gefunden und wollte anfangen, dass zu lernen. Doch meine Mom meint dass ich das nicht darf und erst einen kurs besuchen soll?? Aber genau das will ich nicht. Und sie meint ich dürfte nicht die alte benutzen , ich würde so eine neue bekommen? Aber sind die alten (also nicht so alt aus der ddr) nicht auch gut ???

...zur Frage

Kann ich mit 15/16 zu meinem Dad ziehen?

Hallö'chen ihr lieben <3

ich wollte Fragen, ob ich mit 15 bzw. 16 Jahren zu meinem Dad ziehen kann. Meine Eltern sind seit 11 Jahren getrennt und verstehen sich relativ gut. Leider habe ich mit meinem Mom ab und an so meine Probleme und nun würde ich gerne wissen, ob ich zu meinem Dad ziehen kann. Vorerst vll. abwechselnd. Eine Woche bei meiner Mom, eine bei meinem Dad. Oder ob ich gleich ganz zu meinem Dad ziehen kann. Momentan bin ich 15 Jahre alt, werde aber ende März 2013, 16 Jahre alt. Momentan hat meinem Mom soviel ich weiss das Aufenthaltsbestimmungsrecht und ich darf alle 2 Wochen am Wochenende zu meinem Dad. Wenn sie auf Geschäftsreise ist, bin ich auch mal 1-2 Wochen bei ihm, aber noch nie länger. Nun würde ich gerne wissen ob es möglich ist, dass ich ganz zu meinem Dad ziehen kann bzw. ob es eine möglichkeit gibt zu Pendeln? Jetzt nicht nach Lust und Laune ein paar Tage hier, ein paar Tage da. Nein, das wäre viel zu Anstrengend. Ich würde halt gerne wissen ob es geht, dass ich ein paar Wochen oder großteils bei meinem Dad bin aber auch unter der Woche bei meiner Mom. Sie bedeutet mir ja eben auch viel. Das Thema ist so eine Art Steitthema in der Familie. Immer wenn ich meine Mom frage ob das geht, kommt sie mit: ''Geht es dir so schlecht bei mir?! Warum willst du soetwas tun. Denkst du bei deinem Dad geht es dir besser?!'' Natürlich weiss sie, dass ich dann nachgebe, weil es mir wirklich sehr gut bei ihr geht obwohl wir manchmal Streiten. Ich würde auch nicht zu meinem Dad wollen, weil es mir dort 'besser geht'. Es ist einfach so, dass ich gerne mehr Zeit mit meinem Vater verbringen würde. So im Alltag gesehen, da ich ihn wie gesagt meist nur alle 2 Wochen sehe. Meine Mom möchte ich dadurch aber auch nicht 'vernachlässigen'. Nun, ich hoffe, ihr wisst was ich meine. Außerdem denke ich, es wäre auch eine neue Erfahrung wenn ich mal ein paar Wochen lang bei meinem Dad wohnen würde. Vllt. auch ein paar Monate?

Nundenn, ich hoffe ihr könnt mir helfen <: liebe Grüße.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?