Mein Cousin kann nicht lesen und schreiben, wie kann man ihm helfen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Warum muss Dein Cousin mit 8 Jahren lesen und schreiben können? Weil es in einem Lehrplan steht? Er lernt es, wenn es für ihn von Bedeutung ist. Wenn man ihn zwingt - auch wenn es gut gemeint ist - geht er in eine Verweigerungshaltung und wir nie Lust bekommen, es zu lernen. Er wird sich sagen, lesen und schreiben zu lernen, macht keinen Spaß. Das will ich nicht lernen. Stell Dir vor, man würde Dich zwingen Fußball zu spielen, obwohl Du nicht die geringste Lust hast. Man würde Dir sagen, hej, das ist voll geil; komm mach mit. Für die anderen mag es voll geil sein, für Dich aber nicht. Trotzdem musst Du mitmachen. Das wäre blöd für Dich.

Irgendwann merkt Dein Cousin, dass es wichtig ist, lesen und schreiben zu können. Das ist der Zeitpunkt, an dem er es lernt.

Bei frei lernenden Kindern, also jene die nicht in eine Schule gehen, kann man sehr schön sehen, wie einige von ihnen mit 4 Jahren mit dem Lesen und Schreiben beginnen und andere erst mit 10 oder 11 Jahren. Nichts davon ist besonders gut oder schlecht. Es ist normal. Lesen und Schreiben wird normalerweise zu verschiedenen Zeiten und auf unterschiedliche Art gelernt. Viele glauben, es gehört zusammen und müsste deshalb zeitgleich gelernt werden.

Das es auch Schule gibt, an denen den Kindern nicht vorgeschrieben wird, wann sie die Fähigkeit des Lesens und Schreibens haben müssen, ist nicht sehr vielen Leuten bekannt. Hier kannst Du lesen, wie man es dort mit den sogenannten Kulturtechniken Lesen, Schreiben und Rechnen hält.

www.kapriole-freiburg.de/deutsch/konzept/lesen-schreiben-rechnen/

Gruß Matti

Langsam und vorsichtig, aber intensiv über längere Zeit mit ihm üben. Eventuell sollte man auch mit den Eltern und Lehrern darüber sprechen. Manche Menschen brauchen halt etwas länger, um das zu lernen. Wenn sich das gar nicht bessert, dann sollte man ärztlichen (psychologischen oder pädagogischen) Rat holen, damit kein Analphabetismus entsteht. Legasthenie wäre OK, auch wenn die heute auch eher ein Handycap ist. Zumindest kann man da lesen und schreiben.

Ich denke, dass man das da noch nicht so fehlerfrei können muss, aber es hilft sicher, wenn man gemeinsam übt, also zusammen liest, schreibt und einfach mal Buchstaben übt. Es gibt schöne Übungsbücher, in denen man spielerisch die Buchstaben malt und so lernt wie man schreibt. Wenn man das dann noch laut liest, dann ist man schon beim Lesen.

Schau nach einem Lernprogramm für den Computer.

Nachhilfeunterricht

In der 2. Klasse lernt man das doch erst ...

von wegen das lernt man in der 1ten du hirni! was macht man denn sonst in der ersten hä?

0
@Ilmu011

Man soll es in der ersten Klassen lernen. Aber lernt man es da wirklich? Und wer ist "man"? Wenn es nicht von Lehrern vorgeschrieben wird, lernt man es, wenn es einen Grund gibt und nicht, weil es im Lehrplan steht.

0

Am besten bringt man ihm alles neu bei.Also wieder mit den einzelnen Buchstaben und diese schreiben ..Und so sollte man täglich mit ihm üben und man sieht schon fortschritte :)

Was möchtest Du wissen?