Mein Chef verlangt von mir "Überstundenanträge". Ist das rechtens?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nun haben wir ja schon seit einiger Zeit den Mindestlohn und seit dem auch neue "Richtlinien"im Hotel.

Daran wird es wohl z.T. liegen, dass es jetzt neue Vorschriften gibt.

Bei uns im Betrieb wird zwar weit über Mindestlohn gezahlt, es gab aber immer MA die unnötige Überstunden gemacht haben. Da wir ein Schichtbetrieb mit Sonn- und Feiertagsarbeit sind, ist auch nicht permanent ein weisungsbefugter Kollege/Spartenleiter rund um die Uhr anwesend.

Nachdem sich viele Kollegen über manche MA beschwert und sich gefragt haben, warum diese fast täglich 1-2 Stunden nach ihrem Schichtende immer noch im Betrieb sind (es handelt sich hier hauptsächlich um Einsteller, Mechaniker die durchaus bei Bedarf länger arbeiten können/müssen), war bei uns die Notwendigkeit eines Überstundenantrags auch gegeben.

Es können so viele überflüssige Überstunden vermieden werden. Selbstverständlich kann man Überstundenanträge auch nachreichen. Man weiß ja nicht immer im Voraus wann eine Anlage ausfällt und repariert werden muss. Es wird jetzt aber nicht mehr bezahlt, wenn MA bei Schichtübergabe noch ewig Privatgespräche führen und/oder nur Vorwände suchen um die Zahl der Überstunden zu erhöhen.

Ich vermute mal, der AG möchte die Zusatzkosten durch den Mindestlohn minimieren und daher Belege über die Notwendigkeit der Überstunden haben.

Das ist auch sein gutes Recht da Überstunden nur dann bezahlt werden müssen, wenn der AG sie anordnet und/oder ohne Widerspruch duldet.

So gesehen ist ein genehmigter Überstundenantrag auch für Dich ein sicheres Beweismittel, falls der AG sich mal um deren Bezahlung "drücken" will.

Neuerungen sind am Anfang oft gewöhnungsbedürftig. Mit der Zeit pendelt sich das aber ein und sie werden "normal". Zumal der AG hier nichts unrechtmäßiges verlangt.

Wenn Ihr einen Betriebsrat habt, sollte dieser mit dem AG eine Betriebsvereinbarung über das Thema "Überstunden" schließen. Da werden die Regeln für beide Seiten genau festgelegt.

mmh is ja oll,kann verstehen mit dem unnötig länger bleiben.aber das ich das extra "beantragen"muss.

ich schreib doch meine stunden auf,da steht wenn ich länger mach drauf,das ich länger mach.

haste irgent ein paragraphen?

danke CfS

0
@Hexle2

Nachtrag:

Wenn Du mit der Arbeit nicht fertig wirst und hast keine Überstunden beantragt, dann hör auf mit arbeiten. Fragt der Chef dann nach, sagst Du ihm, dass Du die nötigen Stunden nicht beantragen konntest, weil Du vorher nicht gewusst hast, dass diese anfallen und da sie ohne Beantragung nicht bezahlt werden, Du sie nicht geleistet hast.

Vielleicht ändert der AG dann seine Vorgaben auch wieder.

0

Du bekommst diese Überstunden hoffentlich frei oder bezahlt. Du musst Deinem Chef keinen Zettel vorlegen und um Genehmigung der Überstunden fragen. Dein Chef ordnet diese an und fertig. Werden  bei Euch die  Stunden, die Ihr arbeitet, auch aufgeschrieben? Hast Du trotzdem den Mindestlohn?

Ja seh ich ja auch so.

Und jein,abbummeln sollte möglich sein,stellt sich in der Praxis aber als eher untauglich Dar.und Bezahlung nun sie stehen auf dem Zettel und werden mehr.nun Is ja das Jahr des Mindestlohn(den ich schon habe)und bin mal gespannt,wie der Betrieb das zum Jahresende regeln will.

also:ja habe minLohn und ja wetden notiert

0

Dass man Überstunden beantragen muss, ist mir auch neu. Aber man findet im Internet tatsächlich Musterformulare zur Beantragung von Überstunden. Allerdings kann es auch sein, dass diese Anträge dafür da sind, dass der Arbeitgeber beim Betriebsrat beantragt, dass er die Überstunden anordnen darf.  

Soweit ich weiß, muss der Arbeitgeber Überstunden anordnen. Vielleicht fragst du sicherheitshalber einfach mal bei eurem Betriebsrat nach.

Bei mir (arbeite im sozialen Bereich) ist es bei einigen Trägern üblich, dass du einen Antrag stellen musst um Überstunden zu machen. Wenn du das nicht machst, werden die Stunden nicht angerechnet.

kann dir nicht weiterhelfen. Habe aber noch nie gehört, dass jemand seine Überstd. beantragen muss. Bestimmt ist es nicht rechtens

Was möchtest Du wissen?