Mein Chef verlangt, das ich meinen Vollbart abnehmen lassen soll

15 Antworten

Ob dein Chef diese Anordnung durchsetzen kann hängt wohl in erster Linie von der Art deiner Tätigkeit ab. Solltest du dich, egal wie, gegen deinen Chef durchsetzen und den Bart behalten, so wird euer Verhältnis dann wahrscheinlich zerrüttet sein und du wirst in dieser Firma kein Bein mehr auf den Boden bekommen. So ist das nun -leider- manchmal.

das kommt nunmal auf deine job an, wenn du in einem brtieb Arbeitest wo hygene wichig ist musst du das machen so ein langer bart ist nunal etwas unhygenisch. Auch wenn du mit deinem gesicht für die Firma herhalten musst ist ein solcher bart unpraktisch denn sowas kommt immer schlecht an. Kommt also auf deinen job an. Ist er für den job auh nur ansatzweise hat dein chef ein recht zu solchen Masnahmen. ansonsten nicht

GAIL ! also entweder du möchtest deine Individualität und Persönlichkeit beibehalten und sie von einem banalen geschmacklosen ordinären Idioten der Gesellschaft nicht zerstören lassen. andererseits ist dein job wichtig, wenn du nicht auf schnelle einen anderen guten findest. denn immerhin musst du ja von i-was leben.

Bart färben (3-Tage-Bart?

Hallo liebe Community

Ich habe einen eher schwachen Bartwuchs (18) und wollte fragen ob es möglich kst meinen Bart jetzt zu färben (Haare überall, c.a 0,8 cm lang. Oder MUSS es ein Vollbart sein?

...zur Frage

Ab wie viel cm hat man einen Vollbart?

...zur Frage

Wenn man beruflich oft mit Sterbenden und dem Tod konfrontiert ist, hat man dann vorm Sterben und Tod weniger Angst bzw. kann besser damit umgehen?

Wie ist es z.B. bei Altenpflegern, Soldaten im Krieg, Mördern ... ?

...zur Frage

21 und noch keinen Vollbart?

Mein Vater und beide Opas haben alle ganz dicke Vollbaerte, ich habe immer gehoert es haengt von den Genen ab? Aber ich bin schon 21 und bei mir ist noch kein bartwuchs an den backen, heisst das es ist schon zu spaet fuer mich einen gescheiten Bart zu wachsen?

...zur Frage

Kennt jemand eine Möglichkeit einen Männer Bart abzudecken?

Ein Freund von mir geht kommendes Wochenende auf eine Veranstaltung bei der er sich als einen bestimmten Charakter verkleiden wird..jedoch hat er einen fast vollbart..welcher noch gekürtzt wird aber trozdem überhaupt nicht dazu passt..meine frage ist nun ob jemand vielleicht eine Idee hätte wie man den Bart eventuell abdecken kann ohne ihn komplett ab rasieren zu müssen..?D:

...zur Frage

Vollbart wachsen lassen - Arbeitgeber hat was dagegen

Ich bin ein dunkler Typ und muss mich eigentlich mindestens jeden Tag rasieren. Wenn ich es mal 1 Tag nicht rasiere sieht es bei mir direkt aus wie ein 3 Tage Bart. Ich persönlich mag meinen Bart und ich finde mir steht Bart, ich finde ihn männlich und meiner Meinung nach sieht das gut aus. Ich höre auch gerne Metal und schaue Serien wie Vikings, ja alles was jetzt noch fehlt ist ein langer Bart. Ich habe meinen Bart jetzt ein paar Tage nicht rasiert und mein Arbeitgeber meint ich soll mich gefälligst rasieren. Ich arbeite aufm Bau und dachte immer auf dem Bau wäre sowas sowieso egal aber er meinte zu mir: "Mit dir kann man ja nicht zum Kunden gehen" ich sagte ihm das ich mir einen Vollbart wachsen lassen möchte weil ich finde dass das gut bei mir aussieht und er meinte nur: "Gut?!?? Das sieht ungepflegt aus, du siehst aus wien penner, rasier dich! Ich meins ernst! Ich kann dich doch so nicht zu Kunden mitnehmen."

Ich arbeite nicht im Einzelhandel oder als Autoverkäufer, nicht als imobilienmakler oder in einer Bank. Ich arbeite auf der Baustelle verdammt! Mir ist schon klar das es vom normalen Bart zum Vollbart eine übergangszeit gibt die ein bisschen doof aussieht aber wenn der bart dann erstmal die gewünschte länge erreicht hat finde ich, sieht das gut aus. Kann der Chef jetzt tatsächlich von mir verlangen mich zu rasieren obwohl ich das garnicht will? Meiner Meinung nach sieht er auch nicht ungepflegt aus. Ich kämme ihn sogar so gut es geht damit er schön anliegt und nicht nach allen seiten ausbricht. Kann doch nicht sein das man heutzutage keinen Bart mehr tragen darf aus beruflichen Gründen, kann mir auch nicht vorstellen das die "kundschaft" so eine antipathie gegenüber bartträgern hat, kann doch nicht sein das ich einen Auftrag bekomme meine Arbeit gut mache und der Kunde sagt: "Ne den holen wir nie mehr, der trägt Bart" ich kanns mir echt nicht vorstellen. Ich bin nicht tätowiert trage auch sonst keinen Körperschmuck, will mir eben nur einen Bart wachsen lassen, wo ist denn da das Problem?

Muss ich ihn tatsächlich abrasieren? Lässt sich das irgendwie regeln? Nochmal mit dem Chef reden? Oder was soll ich nun tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?