Mein Chef lästert wie verhalte ich mich?

3 Antworten

Lästereien gibt es leider immer und überall. Im Berufsleben ist das in der Tat sehr nervenaufreibend, da man mit den Kollegen ja ständig zu tun hat. Und wenn sie einem nicht wohlgesonnen sind, dann wird Arbeit zur Tortour. Jeder Mensch hat sein ganz eigenes persönliches Bild von einem Menschen, damit muss man sich einfach abfinden. Vielleicht sind sie auch einfach nur angenervt, dass Du so lange fehlst und gefehlt hast und sie die Arbeit auffangen müssen.

Ich an Deiner Stelle würde ein vier-Augen-Gespräch mit Deinem Chef suchen und und über diese Lästereien, die Dir zu Ohren gekommen sind, sprechen. Erkläre ihm Deine Situation persönlich - sag ihm, dass es Dir nicht einfach fällt, wieder für Wochen zu fehlen, dass es aber um Deine Gesundheit geht und Du wieder eine verlässliche Kraft werden möchtest. Manche Dinge muss man offensiv angehen, um den Menschen ihr Maul zu stopfen.

Wenn es um deine Stelle geht und du evtl. mit Konsequenzen zu rechnen hast, würde ich mit deinem Arzt sprechen, damit er dir eine Bescheinigung ausstellt, dass die Medikamente, die du zur Zeit nehmen musst, als Nebenwirkung eine Gewichtszunahme zur Folge haben. Diese Bescheinigung gibst du deinem Personalchef und bittest ihn, sie in deine Personalakte zu heften. Bei diesem Gespräch könntest du auch erwähnen, dass dein Personalchef mit dem Küchenchef redet, damit er solche öffentlichen Bemerkungen über dich unterlässt. Es ist sehr schade, dass ihr keinen Betriebsrat habt, der würde dich unterstützen.

Investiere 19,75 Euro und lass dir von deinem Hausarzt einen Brief verfassen in dem steht womit deine Gewichtszunahme zu tun hat.

Mein kleiner Bruder leidet an Übergewicht, was tun?

Hallo liebe GF-Community, mein 14 Jähriger Bruder Dennis hat extremes Übergewicht (ca. 110kg) und er nimmt von Monat zu Monat extrem zu. Wir waren beim Arzt und der hat gesagt das wenn er nicht abnimmt bald sterben wird. Meine Frage lautet nun wie ich ihn dazu bringen kann abzunehmen, da er sich hauptsächlich von Chips und Cola ernährt und ich ihn auch nicht dazu bringen kann Sport zu treiben. Außerdem wollte ich fragen, ob ihr ein Gegenmittel gegen einen Ausschlag kennt, der zwischen seinen Speckfalten ist, da er dort extrem Schwitzt.

...zur Frage

Drang zum finanziellen Erfolg mit eigener Unternehmung?

Guten Abend liebe Internetgemeinschaft,

Ich beginne gleich direkt mit meinem Anliegen.

Seit ich mich erinnere respektive seit meiner Kindheit verspüre ich den Drang, mich mit einer eigenen Webpräsenz (in Form eines Webshops zb.) selbstständig zu machen und soviel Geld, wie nur irgendwie möglich zu erwirtschaften.

Ich denke das ich hier nicht ganz "normal" ticke, da ich auch im Alltag kaum an etwas anderes denke, als wie ich möglichst schnell, möglichst viel Geld verdienen kann.

Für einen Außenstehenden mag sich dies alles bestimmt etwas komisch anhören, wobei ich eigentlich ein ganz normales Leben lebe. Ich arbeite als Elektriker und die Arbeit macht mir enorm viel Spass, besonders das handwerkliche gefällt mir sehr gut.

Trotzdem lässt mich dieses ganze Thema nicht in Ruhe, was mich nun auch zum Kernpunkt meiner Frage bringt: Wie werde ich mit einem Webshop erfolgreich, so dass ich gut bzw. sehr gut davon leben kann?

Kenn sich hier jemand mit dem erstellen eines erfolgreichen Webshop's aus?

Vielen Dank

...zur Frage

bulimie ohne erbrechen?

Ich war mal magersüchtig und deshalb in ner Klinik zur Behandlung, danach wurde es jedoch nicht besser mit dem Essen. ich fing an zu fressen wie verrückt (2000-5000kcal auf einmal) und hungerte danach nen Tag oder trieb übermäßig Sport und hielt somit mein Gewicht. Binge eating? Im Internet steht dass man da meistens Übergewicht hat oder halt an der Grenze, und nichts gegen die essanfälle tut. Ich tu ja was dagegen und bin auch noch an der Grenze zum untergewicht.. könnte man es auch bulimie nennen?? (Wegen bulimie=fressanfälle mit Gegenmaßnahmen)

...zur Frage

Gewichtszunahme durch Neuroleptika, wie kann ich abnehmen?

Hallo, ich möchte gerne abnehmen, da ich von meinen Medikamenten zugenommen habe. Ich habe einen BMI von 25,4 vorher hatte ich einen Bmi von 23. Ich habe das Thema schon bei meinem Arzt angesprochen, ob ich nicht eventuell die Tabletten absetzen oder ändern kann. Mein Arzt meinte aber dass das noch nicht nötig sei, weil mein Gewicht noch in Ordnung sei, da es nur leichtes Übergewicht wäre. Er hat mich darauf hingewiesen mehr Sport zu machen, dass tue ich auch (geh regelmäßig joggen) und mich gesünder zu ernähren was ich auch tue seit dem halte ich mein Gewicht aber abnehmen tu ich nichts hat da jemand eine Idee was ich tun kann. Möchte gerne dringends abnehmen oder soll ich die Medikamente einfach absetzen.Bin erst 19 und möchte nicht noch fetter werden.

...zur Frage

Gewichtszunahme trotz Sport und Ernährungsumstellung?

Hallo,
Ich bin minderjährig und leide leider unter Übergewicht, bei der Kontrolle beim Arzt wurde mir auch schon mitgeteilt ich solle doch mal versuchen Sport zu machen usw. (Ich wurde sehr lange darüber aufgeklärt).Da ich selbst auch nicht mit meinem Körper zufrieden bin begann ich Sport zu machen ich bin nun seit 6 Tagen (ich weiss sehr wenig) dabei täglich 15-20Minuten auf dem Hometrainer (Bike) zu verbringen und danach ein Workout zu machen c.a 20 Minuten dazu habe ich nun auch meine Ernährung umgestellt ich versuche nun kleinere Portionen zu mir zu nehmen nur Wasser und ungesüßten Tee zu trinken und viel Gemüse und Obst zu essen. Nun denn, zu erst nahm ich ab bis ich irgendwann 2 Kilo runter hatte doch inzwischen kommt wieder Gewicht drauf undzwar in den letzten Tagen habe ich wieder einen Kilo ungefähr zu genommen.. Warum? Woran liegt das?

LG

...zur Frage

Fristlose, Hilfsweise ordentliche verhaltensbedingte Kündigung

Wie verhalte ich mich jetzt? Ich arbeite seit 6 Jahren in einem Betrieb, und bin dort als Koch beschäftigt/gewesen?!? Seit ca.einem Jahr häuften sich Verspätungen an, die ich nicht erklären kann, denn diese wurden verursacht durch verschlafen,ernst wurde es dann erst im diesen Jahr als ich im Februar die 2.Abmahnung bekam.Seit dem plagte mich mein Gewissen und ich schämte mich natürlich, weil es unfair ist den anderen Kollegen gegenüber und ich nie mit solchen Problemen zu tun hatte.Als ich dann am 26.04.2013 ein Gespräch hatte mit dem Küchenchef und dem Geschäftsführer ging dies noch mal gut aber darauf den Montag passierte es wieder.Ich saß " Nachmittags auf der Couch und wollte mich nur eine Stunde ausruhen und schlief dann ein , so dass mein Küchenchef mich 16.15uhr per tel weckte.Da wusste ich, das er mich kündigen könnte.Ich sprach demnach den Zuständigen Mitarbeiter an, der den Vorsitz des Betriebsrates hat und fragte ihn ob er dieser Kündigung zustimmen wird oder nicht."laut seiner Aussage hat und wird er dem nicht zustimmen, dies habe ich auch schriftlich auf meinem Handy" Ich ging dann noch bis 01.05.2013 Arbeiten und ging dann am 02.05.2013 zu meinem Arzt um dieses Problem mal checken zu lassen.Am 04.05. bekam ich eine Sendungsauskunft mit der bitte diese Sendung mit Rückschein,per Personalausweis abzuholen,dies tat ich am Montag den 06.05.2013.Das war dann die* "Fristlose, Hilfsweise ordentliche verhaltensbedingte Kündigung "* In dieser Kündigung stand dann der Text den ich dieser hier dieser Beschreibung hinzugefügt habe!Es steht keine Begründung in diesem Schreiben, ausgestellt wurde sie am 03.05.2013 , seit 02.05.2013 bin ich aber Krank geschrieben, da ich, auf mein Problem hin, mich untersuchen lassen wollte und auch noch dabei bin.Des weiteren wurde der Rückschein von der Post nicht abgetrennt und dem Arbeitgeber auch logischerweise nicht zugesandt.Wie Verhalte ich mich jetzt?? Freue mich über jeden Rat!!Danke im Voraus !!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?