Mein Chef ist krank. Muss ich die Stunden nacharbeiten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Danke! An sowas hab ich gesucht!
Was uns zum nächsten Problem führt. 

Einen richtigen Arbeitsvertrag hab ich trotz mehrmaligem Nachfragen bis heute keinen. :( 

0

du solltest dir schnellstens eine neue Arbeit suchen, denn irgendwann kommt auch kein Geld mehr rein und dann kann er dich auch nicht mehr bezahlen.

Gibt es denn keinen Ehepartner, Kinder, Kumpel...... die ihm aus seinem Loch raus helfen?

Normalerweise reicht es, wenn du deine Arbeitskraft zur Verfügung stellst, also einfach nur da bist.

Wenn er dich in dieser Zeit nicht beschäftigen kann - aus welchem Grund auch immer  dann ist das sein unternehmerisches Risiko und er muss dich dennoch für die Zeit bezahlen.

Er trinkt seit 20 Jahren und es wird immer schlimmer. 
Er hat noch eine Mutter und eine Schwester. 
Aber er lässt sich leider von niemandem helfen. 
Er hat Depressionen und dann trinkt er immer. :( 
Wir arbeiten ja bei den Kunden. Kann mich ja schlecht in sein Auto setzen und meine Stunden abwarten. 

0

kannst du dich nicht weiter einarbeiten für die Zeit in der du noch da bist? Rechnungen schreiben, Telefondienst.....

Nein. Gibt echt nix zu tun. 
Wenn er ausfällt kann ich auch nix tun. 
Das beantwortet am Ende auch meine Frage nicht. 

0
@Mia2711

deine Frage habe ich beantwortet. du bekommst volles Gehalt, wenn er dich nicht beschäftigen kann, ist das sein Risiko. dass du bei einem neuen Job Abstriche machen musst, musst dir klar sein.

1

gibt es neben dem chef noch andere verantwortliche, oder mitarbeiter?

oder nur ihr 2.

Nein. Nur uns beide. :( 

0
@Mia2711

dann such dir was neues, wenn er seine pflichten nicht wahrnimmt, dann wird das geschäft nicht mehr lange bestehen.

spätestens wenn er sich komplett abschießt, oder wenn er auf entzug ist, klinik oder kur. Dann stehts auch still.

sprech mit ihm wenn er klar ist, lasse sich fristlos freistellen und gehe.

einige dich mit ihm das du +- 0 gehen kannst, wenn er überhaupt noch das geld hat dich auszuzahlen.

ich glaube nicht das du gesetzlichen anspruch auf den ausgleich der minus stunden hast.

du hast ja im grunde keine minusstunden, sondern sitzt unbezahlt zuhause.


0
@Kiboman

Ich habe mein Geld immer bekommen. Auch wenn ich die Stunden nicht voll hatte. 

Ich suche schon seit Monaten an einem neuen Job. Ist nicht so ganz einfach, weil ich alleinerziehend bin und das mit meinem Kind auch vereinbaren können muss. 

Seit paar Tagen hab ich auch überlegt, dass ich ihm sage, er soll mich kündigen, damit ich zum Arbeitsamt gehen kann. 
Aber er ist seit Tagen nur noch sturzbetrunken. Habe vorhin noch mit seiner Mutter telefoniert. 

0

Was möchtest Du wissen?