Mein Chef droht mir mit der Kündigung, was mach ich denn nun?

14 Antworten

hallo ich hätte da auch mal eine frage undzwar bin ich seit 1 monat und 1 woche in eine rzeit arbeit aber in einer firma die 1 std entferntist und ich habe am mittwoch frei gehabt war dann am donnerstag arbeiten und heute am freitag habe ich um 5 uhr angerufen und gesagt das kein bahn fahren das hätte ich ein tag vorher sagen sollen und er meint bleib zuhause und dan rufte ich die von zeitarbeit an und sie sagte auch komm am montag und dan rufte mich eine an die nicht das büro in der firma hatte sonder in der innenstatd und sagte ich würde quatsch erzählen und ich könnte zu arbeit fahren und sie sagte die arbeit steht sowie so auf der kippe und ich habe dan gesagt ich versuche von hier weg zu kommen aber habe mein handy aus gemacht könnten di emich kündigen des wegen für mich steht das erste gesprech im vorderrund und der chef sagte das ich da bleiben soll und dan hies es er erfartet mich um 11 wegen diesehr frau da

Kündigen kann ein Chef immer - ob er damit vor Gericht durchkäme, ist eine andere Frage.

Er kann nicht einfach ein Attest anzweifeln. Damit unterstellt er nicht nur dir sondern auch deinem Arzt Betrug und das müsste er erstmal nachweisen.

Es ist auch nicht verboten, unmittelbar nach einer Erkrankung einen genehmigten Urlaub anzutreten. Dein Chef mag das seltsam finden oder nicht - es kann halt vorkommen, basta. Falls dir jemand erzählen will, dass man vorher erst einen Tag gearbeitet haben muss, dann ist das Quatsch.

Allerdings gibt es eins zu beachten: wenn du nach der Krankheit den Urlaub angetreten hast, dann würde deine Personalabteilung in der Firma an diesem Tag gern wissen, ob du auch wirklich wieder gesund bist oder etwa im Urlaub. Das muss sie nämlich für die Personalbuchführung wissen. Daher wäre es perfekt, wenn du vor Antritt des Urlaubs dort Bescheid gesagt hättest "Bin wieder gesund wie im Attest angegeben und trete meinen Urlaub an." Falls du das nicht gemacht hast, dann rede mit deinem Chef drüber und merk es dir fürs nächste Mal.

Ein Recht, den genehmigten Urlaub plötzlich zu verweigern, hat er aber nicht. Falls er es allerdings doch tun würde, darfst du nicht einfach wegbleiben sondern musst das ggf. gerichtlich klären.

Nach Ablauf der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ist man automatisch wieder arbeitsfähig. Das weiß jeder Personaler. Man muß sich nicht wieder "gesund" melden. Dein Rat

rede mit deinem Chef drüber und merk es dir fürs nächste Mal

ist komplett falsch.

Ein genehmigter Urlaub kann nur aus gutem Grunde verweigert werden. Vor Gericht müßte der Chef nachweisen, daß die Anwesenheit genau dieses Mitarbeiters unbedingt erforderlich war.

0

Ich hab nicht geschrieben, dass man sich gesund melden muss, sondern nur "es wäre perfekt". Ich weiß auch, dass ein genehmigter Urlaub nur unter extremen Umständen widerrufen werden kann. Aber einem solchen würde ich zutrauen, dass er es trotzdem versuchen könnte. Daher kann man eventuell einem möglichen Vorwurf des unentschuldigten Fehlens vorbeugen, indem man gleich klipp und klar sagt was Sache ist. Wie gesagt, man muss nicht , aber man kann.

0

"Einem solchen Chef...." Sollte es heißen.

0

Nun, das ist schon mekrwürdig, wenn du das Attest vom arzt bei ihm innerhalb von 3 Tagen abgegeben hast dann ist es schon mal gut. Aber gut anhören tut es sich trotzdem nicht nach Krankheit sofort wieder zu starten. Mir ist das auch schon einmal passiert und bin auch mit einem blauen Auge davon gekommen und das in der Lehre oO.

In der Woche vorm Urlaub leider krank geworden, was passiert?

Hallo, ich habe am 4.04.2016 eine Woche Urlaub ( welcher auch genehmigt worden ist). Jetzt diese Woche bin ich leider erkrankt und werde am Freitag wieder zur Arbeit gehen. Meine Frage ist nun, ob der Chef meinen Urlaub streichen kann, weil ich ja jetzt diese Woche bis Donnerstag krankgeschrieben bin und erst Freitag wieder arbeiten kann oder ob ich den genehmigten Urlaub so oder so habe. Kann der Chef da noch irgendwas drehen oder ist er dazu nicht berechtigt, ohne Absprache? Bin noch in der Ausbildung, falls die Information relevant ist.

Ich bedanke mich für zahlreiche Antworten! :)

...zur Frage

Kann der Chef den Urlaub vorschreiben?

Hallo. ☺ Also mein Chef macht im Februar weil er in den Urlaub fliegt, den Betrieb für ne Woche zu und deswegen sollen alle Angestellten 5 Tage vom ihrem Urlaub nehmen. Ist das rechtens? Darf er quasi mir, meinen Urlaub vorschreiben?! Danke schon mal für alle Antworten! ☺ Liebe Grüße. ☺

...zur Frage

Darf mein Chef mich grundlos kündigen wenn ich krankgeschrieben bin?

Ich war seit einer Woche krankgeschrieben, hab ihm dann die Folgekrankmeldung geschickt und nun habe ich eine ordentliche Kündigung ohne Kündigungsgrund bekommen. Ich persönlich kann mir ganz genau denken warum er mich gekündigt hat. Aber darf er das überhaupt?

...zur Frage

Kann mich mein Chef zwingen Urlaub zu nehmen?

Hallo!

Eine Freundin von mir soll eine Woche Urlaub nehmen damit Praktikanten eingearbeitet werden können. Ist das zulässig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?