Mein Chef (Arzt) liegt im Krankenhaus. Was passiert wenn er stirbt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Romi,

so lange Dein Arbeitgeber noch lebt kann eine Vertretung die Praxis am laufen halten. Ich gehe bei dieser Diagnose aber von aus, daß Dein Arbeitgeber nicht mehr selbst in seiner Praxis arbeiten wird. Auch ist die Prognose sehr schlecht, dies zu überleben.

Wenn Dein Arbeitgeber verstirbt, kann auf Antrag bei der Ärztekammer die Vertretung noch das restliche laufende Quartal und das folgende Quartal weiter laufen. Macht aber nur dann Sinn, wenn angestrebt wird die Praxis an einen Nachfolger zu übergeben.

Dies ist aber m.E. nur dann gegeben, wenn es Angehörige gibt, die das regeln. Was in Deinem konkreten Fall nicht den Eindruck macht. Der 14-Jährige Sohn würde vorerst erben (sofern kein Testament vorliegt). Da er jedoch minderjährig ist, wird seine Mutter (EX-Frau vom Chef) für ihn dann bis zur Volljährigkeit das Erbe verwalten.

Eventuell, wird sie dann versuchen die Praxis an einen Nachfolger zu verkaufen, was aber nicht leicht ist. Wenn sie jedoch das Erbe für ihren Sohn ausschlägt, weil wohlmöglich das Erbe überschuldet ist, wird es ganz kompliziert. Wobei dann nahe liegt, das die Praxis geschlossen wird.

Die Arbeitsverträge gehen auf den Erben über. In diesem Fall eigentlich auf den 14-jährigen Sohn, da er aber minderjährig ist muss die Ex-Frau das Erbe verwalten. Sprich wenn sie euch nicht kündigt laufen die Arbeitsverträge weiter, auch wenn die Praxis geschlossen wurde.

Wenn jedoch alle pontentiellen Erben die Erbschaft ausschlagen hängt ihr in der Luft, weil sich vermutlich keiner um die Gehaltszahlungen kümmern wird.

Eure Situation ist echt verzwickt :-(

Ich kann euch nur raten, sobald feststeht das euer Chef sterben wird, daß ihr euch einen neuen Arbeitplatz sucht.

Ihr könnt euch auch mal an die Ärztekammer eures Bundeslandes wenden und versuchen dort mal jemanden zu sprechen, der euch beratend zur Seite steht. Die sind oft sehr hilfsbereit und freundlich, gerade in solchen Fällen (eigene Erfahrung).

An eurer Stelle würde ich mich aber schon jetzt um einen neuen Arbeitsplatz kümmern, da es in eurem Arbeitsbereich momentan auch nicht gerade leicht ist einen neuen zu finden.

Ich wünsche euch Alles Gute.

L.G. Tobe

sorry, meinte KV nicht Ärztekammer...

einfach in meinem Text sämtlich ÄK gegen KV austauschen.

0

Also mein Chef ist echt ein Chaot!!! Meine Kollegin war grade bei ihm... Bei der OP ist alles super gelaufen. Er hat jetzt eine bds. Lungenezündung. Sie geben ihm jetzt Schlafmittel damit er nicht aufwacht, denn jedesmal wenn er wach wird reißt er sich die schläuche vom Laib und will aufstehen -.-' Jetzt müssen wir die Lungenentzündung abwarten und hoffen, dass es bergauf geht! Vielen Dank für die Antworten!!!!! LG

0

Da gibt es noch viele Fragen die vorher zu klären wären.

Nur eine davon als Beispiel: Sind die Praxisräume im Eigentum untergebracht oder angemietet?

Bei Anmietung kann der Besitzer wieder vermieten, falls die Kassenärztliche Vereinigung einen Arzt dort wieder zulässt. U.s.w. U.s.w.

Bei Eigentum wird es wohl doch Erben geben, die das zunächst mal entscheiden, ob vermietet oder verkauft wird und was dann geschieht sagt der neue Eigentümer. Vielleicht soll dann ein Rechtsanwalt dort einziehen!

Nein, die Praxisräume sind gemietet.

0
@Romi1106

Na, dann ist es doch ganz einfach.

Bei Anmietung kann der Eigentümer wieder vermieten, falls die Kassenärztliche Vereinigung einen Arzt dort wieder zulässt. >

..und die Erben können die Praxis an einen Nachfolger verkaufen, falls es einen solchen gibt. (Nur als Darstellung dieses einen dargestellten Themas.)

0

das mit den testament kannst du nicht wissen. und die praxis wird entweder übernommen von einen neuen(hoffentlich) oder sie wird geschlossen. ihr müsst jetzt leider abwarten wie es weitergeht, sorry

Doch, dass mit dem Testament weiß ich. Wir sind alle sehr eng mit unserem Chef. Schaltet sich dann die KV automatisch ein und sucht einen neuen oder wie läuft das ab?

0

Ihr werdet natürlich arbeitslos sollte der Betrieb nicht weitergeführt werden (kommt auf das Testament an und wem der Betrieb zufällt). Vielleicht habt ihr Anrecht auf eine Entschädigung aus dem Nachlass. Aber wie das aussieht weiß ich nicht.

Wie sieht es dann mit dem Zeitpunk der Arbeitslosigkeit aus? Ab wann sind wir ALO?? Ab dem Zeitpunkt des Todes?? Dann wenn die Praxis aufgelöst ist?? Ich brauche doch ne Kündigung um ALO zu werden?! Wer spricht die denn aus??

Oh man ich hab echt Angst :( Ich liebe meinen Job und diese Praxis...

0

Was möchtest Du wissen?