mein bruder zwingt meine muttrr mit mein spielsüchtigen vater zusammen zu bleiben hilfe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Hexee8

Eine Sucht, egal nach was, ist immer teuflisch für die Angehörigen. da kann man nicht helfen, da muss man weg. Außer, wenn der Mann sich helfen lässt und sein Problem bearbeitet.
Und dein 12 jähriger Bruder sollte dich nicht schlagen und sollte überhaupt keine Macht haben, deine Mutter zu irgendwas zu zwingen. Meist sind die Frauen aber auch selber zu schwach um sich zu trennen, glauben immer der Mann würde sich noch ändern. Ist aber nicht so!! 

Ihr solltet Euch DRINGEND in einer Erziehungsberatungsstelle Rat holen. Jugendamt geht auch, aber da muss man aufpassen dass sie nicht sofort mit einer Pflegefamilie kommen, trotzdem braucht man sie auch wegen der Kosten für die Therapien, Gespräche, und alles Andere. Manchmal beeindruckt es die Jungen aber auch und sie denken mal über ihr Verhalten nach, wenn es ihnen ordentlich verständlich gemacht wird. 

Oft hilft es aber wirklich nur wenn solche schwierigen Kinder raus aus der Familie kommen. Internat ist keine Lösung. Die Lehrer heilen ja nicht die Seelen der Kinder, die bringen nur die Schule zu Ende. Und er hasst Euch nachher noch weil er sich abgeschoben fühlt. Und Internate sind teuer. Wenn sich deine Mutter ein GUTES leisten kann, würde es gehen. Aber die preiswerten, da sind auch noch mehr Kinder mit Problemen, da lernt er (wie im Knast) nur noch einige andere miese Dinge dazu. 

Sucht Euch professionelle Hilfe.Wenn du was tun willst kannst du auch einen Vertrauenslehrer in deiner Schule ansprechen. 

Ich wünsche Euch viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Situation so schlimm ist wie geschildert, sollte sich deine Mutter so schnell wie möglich von deinem Vater trennen, denn so wie es scheint gibt es keine andere Möglichkeit. Wenn du älter bist als dein Bruder solltest du deine "Machtposition" deutlich machen, dh nicht schlagen oä, sondern setze deine Meinung durch aber nutze wiederum deine Macht nicht aus, andere Möglichkeit wäre ein Internat oder so etwas wie ein "Boot Camp" wie zB in Amerika (aber dann bitte eins worüber man sich ausführlich informiert hat) Polizei bzw Jugendamt wäre bei deinem Vater die letzte Möglichkeit aber bei deinen Bruder lieber nicht in Erwägung zu ziehen, da dies die familiäre Bindung wahrscheinlich sehr stark strapazieren würde. Viel Glück euch noch, und versucht es so schnell wie möglich durch zu ziehen, denn das leben ist kürzer als man denkt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Internat wäre nicht schlecht für deinen Bruder, damit er deine Mutter nicht zwingen kann und nicht von deinem Vater beeinflusst wird. Am besten wäre es wenn sich deine Mutter von deinem Vater trennt, so kann das keine Sekunde länger weitergehen.. Viel Glück..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was , er ist erst 12 und tanzt euch so auf der nase rum ??? schick ihn zu mir - ich treibe dem das ganz schnell aus . das geht ja garnicht - schickt ihn weit weg....................

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?