mein bruder zwingt meine muttrr mit mein spielsüchtigen vater zusammen zu bleiben hilfe?

4 Antworten

Hallo Hexee8

Eine Sucht, egal nach was, ist immer teuflisch für die Angehörigen. da kann man nicht helfen, da muss man weg. Außer, wenn der Mann sich helfen lässt und sein Problem bearbeitet.
Und dein 12 jähriger Bruder sollte dich nicht schlagen und sollte überhaupt keine Macht haben, deine Mutter zu irgendwas zu zwingen. Meist sind die Frauen aber auch selber zu schwach um sich zu trennen, glauben immer der Mann würde sich noch ändern. Ist aber nicht so!! 

Ihr solltet Euch DRINGEND in einer Erziehungsberatungsstelle Rat holen. Jugendamt geht auch, aber da muss man aufpassen dass sie nicht sofort mit einer Pflegefamilie kommen, trotzdem braucht man sie auch wegen der Kosten für die Therapien, Gespräche, und alles Andere. Manchmal beeindruckt es die Jungen aber auch und sie denken mal über ihr Verhalten nach, wenn es ihnen ordentlich verständlich gemacht wird. 

Oft hilft es aber wirklich nur wenn solche schwierigen Kinder raus aus der Familie kommen. Internat ist keine Lösung. Die Lehrer heilen ja nicht die Seelen der Kinder, die bringen nur die Schule zu Ende. Und er hasst Euch nachher noch weil er sich abgeschoben fühlt. Und Internate sind teuer. Wenn sich deine Mutter ein GUTES leisten kann, würde es gehen. Aber die preiswerten, da sind auch noch mehr Kinder mit Problemen, da lernt er (wie im Knast) nur noch einige andere miese Dinge dazu. 

Sucht Euch professionelle Hilfe.Wenn du was tun willst kannst du auch einen Vertrauenslehrer in deiner Schule ansprechen. 

Ich wünsche Euch viel Glück

Wenn die Situation so schlimm ist wie geschildert, sollte sich deine Mutter so schnell wie möglich von deinem Vater trennen, denn so wie es scheint gibt es keine andere Möglichkeit. Wenn du älter bist als dein Bruder solltest du deine "Machtposition" deutlich machen, dh nicht schlagen oä, sondern setze deine Meinung durch aber nutze wiederum deine Macht nicht aus, andere Möglichkeit wäre ein Internat oder so etwas wie ein "Boot Camp" wie zB in Amerika (aber dann bitte eins worüber man sich ausführlich informiert hat) Polizei bzw Jugendamt wäre bei deinem Vater die letzte Möglichkeit aber bei deinen Bruder lieber nicht in Erwägung zu ziehen, da dies die familiäre Bindung wahrscheinlich sehr stark strapazieren würde. Viel Glück euch noch, und versucht es so schnell wie möglich durch zu ziehen, denn das leben ist kürzer als man denkt

was , er ist erst 12 und tanzt euch so auf der nase rum ??? schick ihn zu mir - ich treibe dem das ganz schnell aus . das geht ja garnicht - schickt ihn weit weg....................

Mein vater ist ein psychopath und weiß nicht was ich machen soll?

Hallo leute

Ich hab ein Problem und zwar ist mein vater ein richtiger ekelhafter gewalttätiger psychopath geworden. Meine eltern haben sich eigentlich getrennt und mein vater wohnt immer noch bei uns ihm Wohnung.. er stalkt überall meine mutter.. und lässt sie keine sekunde alleine und wen tut er mich oder mein bruder fragen wo meine mutter steckt und mit wem etc. Er hat auch früher meine mutter und mich als ich noch klein war andauernd misshandelt bzw geschlagen. Er hat auch meine mutter sehr oft betrogen und hintergangen und belogen. Und er lügt immer noch wie gedruckt, er war und ist immer noch spielsüchtig und hat früher Geld verspielt andauernd es ist schon so weit gekommen das wir keine Rechnungen wie strom usw bezahlten könnten. Und jetzt wo die sich getrennt haben ist er total angedreht und hat heimlich meine mutter auf ihr Handy irgendwas runtergeladen was er jeden Gespräch usw mitkriegen kann und meine mutter hat es herausgefunden und hat ihn von der Wohnung rausgeschmissen aber er lässt nicht locker und hat vor der tür meine mutter verletzt und versucht die ganze zeit durch Gewalt oder durch lügen in die Wohnung zu kommen.. leider gottes ist meine mutter dumm und naiv das sie diesen psychopathen alles glaubt was er von sich gibt und ich habe ihr gesagt das sie die Polizei rufen soll aber sie tut es einfach nicht? und ich weiß auch nicht wie dan dieser Aktion dan aufhören soll? Bevor es dan noch mehr eskaliert? Wieso will meine mutter nicht einfach die Polizei anrufen? Ich verstehe es einfach nicht... und weiß echt nicht mehr weiter.. dieser man ist einfach nur krank in mein augen.. er hat auch öfters versucht meine mutter fürs sex zu zwingen und alles.. er ist in meinen Augen einfach ein psychopath der in die klappse muss... ich weiß einfach nicht was ich machen soll????? er will uns einfach nicht in ruhe lassen..

...zur Frage

Mein Vater hat meine Mutter geschlagen!?

mein Vater hat meine Mutter geschlagen....Ich habe gerade meine Mutter schreien hören und wie sie sagte Ob er sie wirklich geschlagen hat...

Ich hasse mein vater weil er so gemein ist...

Mich schlagt er auch (aber nur wenn er böse ist und Böse wird er nur wenn ich nicht das mache was er sagt...)

Was soll ich machen ich habe angst das was Passiert...Weil ich weg muss..

Aberr meine Mama ist jz gerade auch weggelaufen...und ihn interessiert es nicht...Er behandelt sie wie ein Hund oder als ob sie eine Putzfrau were...

Ich habe große angst und hasse ihn

Ich glaube das dass alles meine Schuld ist!... Was soll ich tuen?

...zur Frage

Darf mein Vater ihn anzeigen?

Also mal vorweg ein paar infos.

Ich bin 15 und mein Freund ist 21 und führen eine fernbeziehung. Meine Eltern wissen davon meine Mutter akzeptiert es auch und er sollte an Ostern zu mir kommen. Ich lebe bei meiner Mutter meine Eltern sind geschieden. Mein Vater akzeptiert diese Beziehung nicht. Er zieht mich jedesmal bei einem Streit psychisch mit runter das ich immer mehr angst vor ihm habe da er versucht mich zu kontrollieren, behauptungen aufstellt wie das ich meine Eltern in der Öffentlichkeit als Absxhaum darstellen würde obwohl das alles ganz und gar nicht wahr ist. Ich breche wegen ihm jedes mal psychisch immer mehr zusammen, bekomme kopfschmerzen und will immer mehr keinen kontakt zu ihm. Meine frage ist hetzt: er meinte er würde meinem Freund anzeigen wegen belästigung einer Minderjährigen wenn ich ihm keinen namen, Telefonnummer oder Adresse gebe. Meiner mutter hat er auch gedroht sie anzuzeigen da sie das dulden würde das ich kontakt zu ihm habe. Er meinte auch, da ich in ärztlicher behandlung bin (psychater) internet bekannsxhaften unakzeptabel wären obwohl es die einziegen freunde sind die mir bleiben umd ohne sie ich noch mehr zusammen klappen würde. Er setzt mich psychisch so sehr unterdruck das ich nicht mehr kann. Also meine frage ist jetzt: kann mein vater ihn anzeigen? Ich meine er hat mich nie belästigt und es gibt auch keine Beweise dafür, da mein freund es nie getan hat und ich den kontakt zu ihm will. Kann er ihn anzeigen?

...zur Frage

Was findet mein Bruder (2 y/o) am Wort "Popo" so witzig?

Mein kleiner Bruder (2 Jahre alt) ich gerade an unserer Mutter vorbei durch den Flur gerannt und habe ihr dabei auf den Hintern geschlagen. Meine Mutter meinte dann "Warum haust du mir auf den Po?" und mein Bruder kam zu unserem Vater und mir auf die Couch gerannt und hat gelacht. Mein Vater hat ihn dann fest gehalten, ihm auf den Po geschlagen (nicht fest &' außerdem war da ja noch die Windel dazwischen) und meinte "Popoklatscher". Als er meinen Bruder dann wieder losgelassen hat, ist dieser aufgestanden und hat sich vor uns gestellt &' seinen Po zugestreckt XD und damit rumgewackelt &' gerufen "Popo, Popo, Popo, Popo, Popo". Mein Vater und ich sind fast erstickt beim Lachen. Und jetzt kriegt sich mein Bruder beim Wort "Popo" nicht mehr ein, wenn wir es sagen. Warum eskaliert er so und was daran witzig?

...zur Frage

Vater hat Burnout

Hei zusammen wie im Titel steht, hat mein Vater einen Burnout. Ein Bisschen Infos dazu: Er ist jetzt 51 Jahre alt und hat sich in seinem Berufsfeld sehr weit nach oben gekämpft und hat normalerweise Mo-Fr das Haus um 6:30 verlassen und ist Abends ca. um 19:00-20:00 nach Hause gekommen. Er hat ein ziemlich gutes Einkommen und ist der Alleinverdienende im Hause (meine Mutter hat die ARbeit vor mehreren Jahren gekündet, da Vater genug verdient und sie den Haushalt macht). Er ist nun 2 Wochen krank geschrieben, kriegt Medis und wird wohl viel schlafen. Ich bin jetzt einfach mit der Situation komplett überfordert und denke meine Mutter hat auch eine schwere Zeit. Ich weiss einfach nicht wie es weitergeht (Finanziell usw.) Könnt ihr mir bitte ein paar Erfahrungen oder Tipps geben? Danke und Liebe Grüsse

...zur Frage

Woran erkennt man schwere emotionale Traumata?

Hi liebe Community,

es fällt mir ehrlich gesagt schwer, diese Themen hier anzusprechen, da ich aber im echten Leben noch weniger darüber sprechen möchte, bleibt mir keine andere Wahl.

Grundsätzlich - beziehungsweise nach außen hin - habe ich die letzten Jahre (bin jetzt 19) immer das "perfekte" Leben geführt. Ich habe immer nach dem Grundsatz gelebt, dass ich anderen Menschen nicht auf die Nase binden muss wenn es mir schlecht geht. (Nach diesem Grundsatz lebe ich heute noch).

Meine schlechten Launen lasse ich meistens erst heraus wenn ich alleine bin, oder sie kommen in Form von bissigen Kommentaren gegenüber meist "unschuldigen" Personen zu Tage. Wirkliche Emotion jedoch lasse ich vor anderen selten zu.

Kurz zusammengefasst liegen die Dinge so:

Meine Eltern haben sich getrennt als ich ganz klein war (2 Jahre, oder jünger) und ich hatte immer ein super Verhältnis zu beiden. Habe von Anfang an bei meiner Mutter gewohnt und meinen Vater regelmäßig besucht. Meine Mutter hatte dann einen neuen Freund, den ich gewissermaßen als "Vaterersatz" (klingt jetzt blöd, ist auch das falsche Wort - ich hab ja einen Papa - nur um die Bindung zu veranschaulichen) akzeptiert habe. Lange Rede, kurzer Sinn - als ich circa 12 Jahre alt war haben sich die beiden aufgrund eines Fehlers meiner Mutter getrennt (sie hat sich in einen anderen verleibt) und wir sind sofort mit dem "Neuen" zusammengezogen. Zuerst noch in eine Wohnung in der Stadt in der wir ursprünglich gelebt haben, zwei Jahre später in eine neue. Dies bedeutete für mich: raus aus der gewohnten Umgebung, Schulwechsel etc.

Mein Problem damit ist (ich traue es mich fast nicht zu schreiben, weil es mir 1. für mein Alter falsch vorkommt und ich 2. nicht über das Leben meiner Mutter urteilen will): die meiste Zeit, die ich die letzten 8 Jahre mit ihm verbracht habe, waren wir nicht mehr als Mitbewohner. Wir wechseln an einem normalen Tag rund 5 Wörter miteinander. Ab und zu hat er mich dann beleidigt angemotzt weil er sich nicht von mir respektier fühlt etc. Grundsätzlich gab es einige mehrere "schlimmere" Vorfälle und Streitigkeiten, bei denen meine Mutter aber immer auf meiner Seite war.

Ich muss sagen: zum Glück ziehe ich im Herbst in eine andere Stadt - aufgrund des Studiums - weil ich diese Atmosphäre nicht mehr länger durchhalte. Ich bin dauerhaft aggressiv gegenüber Menschen die es eigentlich gut mit mir meinen, ich drehe innerlich wirklich fast schon durch und stelle mir manchmal vor wie befreiend es wäre, wenn er einfach tot wäre.

Diese Umgebung vergiftet mich wortwörtlich. Meine Seele und meine Gedanken. Es ist wirklich erschütternd, vor allem, da sich das Ganze bereits so lange hinzieht. Wir leben meistens miteinander ohne Probleme, jedoch bedeutet das (beiderseits) nicht, dass wir Sympathien für einander hegen.

Ich könnte hier noch viel mehr anführen, aber jetzt die Frage: Denkt ihr da ist mehr dahinter? Sollte ich einen Therapeuten aufsuchen?

LG goodgirl

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?