Mein Bruder wird schlauer bezeichnet als ich...

8 Antworten

Allein diese Fragen zeigen ja, wie schlau du bist...zeig einfach Reife, steht über den Dingen, mach so gut wie du kannst. Die absolute 1,0 Schülerin aus meinem Abiturjahrgang hatte Angst vor dem Studium und hat eine Ausbildung gemacht, da ihren Mann kennengelernt und ist jetzt Hausfrau. Ich kenn Leute mit 3,4 Abi, die Lufthansa-Pilot werden. Ich wurde in meinem ganzen Leben noch nie auf Noten angesprochen.

Ja,dann sag doch,dass du nicht er bist,Eltern ziehen dich damit immer auf weil sie dann denken,dass du einen Motivationsschub bekommst und es ist überhaupt nicht so.

Die Intelligenz hat nichts mit Noten zu tun! Man kann auch mit "durchschnittlichen" Noten intelligent sein. Das ist nur auswendig gelerntes Wissen, das man danach sowieso sofort wieder vergisst. Außerdem ist es scheißegal, was für Noten dein Bruder hat.

Eltern bevorzugen Bruder!

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll? Egal was ich mache, es scheint nie gut genug zu sein. Meinem Bruder rennt man hinterher, mein Bruder darf alles und wenn meine Mutter ihm zum Beispiel irgendwas verbietet, macht er es trotzdem. Ich schreib auch relativ gute noten, obwohl meine Eltern nicht mal wissen, wann ich meine Schulaufgaben schreibe. Meinem Bruder rennt man hinterher und "zwingt" ihn dazu zu lernen und meine Mutter lernt mit meinen Bruder zusammen. Ich muss alles alleine machen. Seine Schulaufgabentermine stehen sogar im Familienkalender. Und wenn er gute Noten hat wird er doppelt und dreifach gelobt und bei mir sagt man nur einen Satz und dann ist die ganze Sache schon wieder vergessenIch muss die Spühlmaschine ausräumen, und unserem Hund spazieren gehen, wenn meine Eltern keine Zeit haben. Und was muss mein Bruder machen? Der lässt sich alles hinterherräumen und sitzt nur faul rum. Außerdem provoziert mein er mich immer und vor seinen Freunden fühlt er sich besonders cool. Er schlägt mich und wenn solche Ausdrücke wie Bit** oder A****kind kommen ist das auch nicht schlimm. Obwohl er 2 Jahre jünger ist. Er hat ja eh meine Eltern hinter sich. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Ich fühl mich immer nur wie die zweite Wahl oder das Aschenputtel. Und obwohl ich mich so sehr bemühe und im Haushalt helfe und so selbstständig bin, merken meine Eltern das gar nicht und schätzen es auch nicht. Sie sind nur damit beschäftigt, meinen Bruder zu den Hausaufgaben und zum Lernen zu zwingen und wenn er Theater macht, verbieten sie ihm irgendwas, dann macht er es trotzdem, aber es hat irgendwie keine Konsequenzen. Am liebsten würd ich nur noch schlechte Noten schreiben, damit sie mal merken, dass es gar nicht so selbstverständlich ist. Ich wünsch mir jeden Tag, dass ich Einzelkind wäre und vorallem nicht so einen behinderten Bruder hätte. Aber wenn ich mich mal aufrege bin ich eh nur das "pubertäre Kind"! Was soll ich machen?

...zur Frage

Todgeburt meines Bruders

Im Jahr 1999 verloren meine Eltern ihren Sohn David. Er wog unter 400 Gramm. Ich bin Jahrgang 2000 und habe somit meinen Bruder nie kennengelernt. Dennoch fühle ich eine tiefe Verbundenheit zu ihm. Meine Eltern haben mir schon mit 5 Jahren erzählt, dass ich noch einen Bruder hatte. Jedoch haben sie nie viel von ihm geredet und daher weiß ich so gut wie nichts von ihm. Vor längerer Zeit fand ich einen Umschlag mit 2 Bildern von meinen Bruder mit einer Trauerkarte. Das hat mich sehr nachdenklich gestimmt. Ich bin jetzt das einzig lebende Kind meiner Eltern. Ist es "normal", dass ich eine Verbundenheit zu ihm spüre, obwohl ich ihn nie kannte? Mittlerweile bin ich soweit, dass ich mich auf den Tod freue, weil ich dort mit David vereint sein werde. Jeden Abend muss ich an ihn denken und fange an zu weinen 😓 Manchmal kommt es mir vor, als wollte er mich holen. Ist so etwas möglich? Ich möchte nicht mit meinen Eltern darüber reden, da mein Vater an Krebs erkrankt ist und ich sie nicht unnötig belasten möchte.

...zur Frage

Warum ist stephen hawking so schlau?

Leute mein Bruder(24) und ich(17) haben uns gefragt wie er eigentlich so schlau geworden ist. Allgemein frage ich mich wieso die Leute im Gymnasium schlauer sind als ich . Ich meine damit hat es mit dem aufwachsen zu tun oder wie ihre Eltern mit ihnen umgegangen sind oder ist es wirklich so das man dumm oder schlau angeboren wird. Ich würde gerne schlauer werden, viele sagen "ja viel lesen, schrieben usw.) ich glaube das hilft aber das macht nicht alles aus. Wie kann ich genau so schlau wie ein Mitschüler vom Gymnasium sein.

...zur Frage

Was sind gute Noten in der 6.Klasse? (Gymnasium)

Hi! Ich bin in der 6.Klasse Gym. Hier eine Umfrage zu: Was sind gute Noten in der 6.Klasse Gymnasium! Unten mein Notendurchschnitt in den Zeugnissen bis jetzt. Ich bi in der 6.Gym.

1.0

...zur Frage

bruder interessiert sich überhaupt nicht für mich..

Gutn abend,

Ich habe einen (halb) bruder, er ist 20 und ich 14. Er wohnt gerade mal 15 Minuten von mir entfernt, und ich habe ihn seit ca 1/2 jahr nicht mehr gesehen, geschweige denn mit ihm gechattet. Ich hab ihn mal so 3 monate lang auf whatsapp gebloggt und nicht mal das hat er gemerkt. Unser vater geht öfters mit ihm was trinken oder ist bei seinen Fußball spielen dabei, nach mir fragt er nicht mal... ich weiß er ist erwachsen und hat sein eigenes leben und seine freunde die natürlich sehr viel wichtiger sind als die Familie, aber trotzdem. Meine beste Freundin hat auch einen großen Bruder, und wenn ich sehe wie die beiden mit einander umgehen (naja.. sie ärgern sich immer gegenseitig) dann werde ich immer total traurig weil ich das nie mit meinem bruder erleben durfte... ich weiß das hört sich jetzt richtig kindisch an, aber ich bin so traurig... ich mein, ich weiß nix über ihn, hat er ne freundin, wer sind seine Freunde oder wie ist es auf seiner Arbeit...? Hm... und jetzt weiß ich nicht mal wie ich meine frage formulieren kann... sagt mir einfach bitte was ihr davon haltet... danke :)

...zur Frage

Mir geht es zu Hause nicht gut und ich weiß nicht was ich machen soll. Brauche Rat?

Hallo, ich bin 18 Jahre alt und seit mein Vater vor 9 Jahren ausgezogen ist geht es mir zu Hause nicht gut. Das letzte Jahr ist es aber richtig schlimm geworden. Zu meinem Vater habe ich kein sonderlich gutes Verhältnis ich treffe ihn auch nur dann wenn es unbedingt sein muss(hat seine Vorgeschichte ) aber immerhin hat er früher dafür gesorgt das meine Mutter sich auch um mich Kümmert und nicht nur um meinen kleinen Bruder der mitlerweile 15 ist. Meine Mutter und ich hatten nach dem Auszug von meinem Vater lange ein sehr schlechtes Verhältnis wir konnten kaum ein Wort wechseln ohne uns anzufallen. Seit 3 Jahren wird unser Verhältnis aber eigentlich immer besser. Trotzdem fühle ich mich zu Hause immer unwohler und seit einem Jahr ist es richtig schlimm geworden. Ich kann gar nicht genaus sagen was die Gründe sind das ich mich so fühle. Ich könnte denke ich nichtmal behaupten das meine Mutter und ihr Freund nichts für mich tun, sie bezahlen sogar eine Privatschule damit ich mein Abi machen kann das ich auf anderen Wegen nicht schaffen würde. Auch reden sie mit mir über Probleme und versuchen oft eine Lösung zu finden. Trotzdem wird es für mich zu Hause immer unerträglicher, seit ich gestern aus dem Urlaub gekommen bin wird mir das nochmal klarer. Ich fühle mich zuhause total unerwünscht und ich habe das Gefühl ein störfaktor zu sein. Als ich gester z.b. nach Hause kam nachdem ich eine Woche mit meiner Freundin bei ihrer Familie verbracht hatte, war das erste was meine Mutter sagte wieso ich denn so viel gepäck dabei hatte. Kein Hallo keine Umarmung kein gar nichts. Es war auch nur zufall das wir uns sahen weil eigentlich wollte Sie gestern Tanzen gehen. Sie schaute dann denn ganzen Tag mit meinem Bruder fernsehen, auch ihr Freund hat mich sonderlich freudlich begrüßt er sagte zwar hallo aber die Stimmung und die Laune war bei allen im Keller. Bei dem Freund meiner Mutter muss man dazu sagen er hat im Moment ziemlich Probleme mit seiner Firma also kann ich es bei ihm nachvollziehen. Die ganze Woche in der ich weg war hat sich meine Mutter nie gemeldet nur immer wenn ich angerufen habe und dann kamen dann so sprüche wie das sie gar kein unterschied merkt ob ich da bin oder nicht. Mein Bruder ist das ein und alles meiner Mutter er ist ihr auch total ähnlich und ich habe nichts von ihr nur alles von meinem Vater. Es geht mir einfach nicht gut zuhause. Sobald ich zuhause bin hab ich das Gefühl total Kraftlos zu sein und bin antriebslos. Ich habe nicht mal Kraft morgens auf zu stehen. Ich habe sobald ich in die Wohnung komme ein tiefes Gefühl von unwohlbefinden. Sobald ich woanders bin auch wenn es bei meinem Vater ist zu dem ich eigentlich ein sehr schlechtes Verhältniss habe geht es mir viel besser. Meine Mutter und ich leben oft wochenlang nur so nebeneinanderher, reden kein Wort. Es ist sehr kühl zwischen uns. Ich liebe meine familie über alles. Aber irgendwie kommt da nichts zurück. ich bin so verzweifelt. habt ihr meinung oder tipps?

danke und lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?