Mein Bruder willl keine miete zahlen und profitiert von einer hartz 4 familie?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Er muss auch nicht 50 % der Miete zahlen,sondern nur seinen Kopfanteil der KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) und diese berechnet sich nach den Personen im Haushalt !

Wenn ihr also angenommen 6 Personen sein würdet,dann müsste er 1 / 6 der monatlichen Warmmiete zahlen,dazu dann 1 / 6 des Abschlages für den Haushaltsstrom und Kostgeld für seine Verpflegung,wenn er das nicht selber macht.

Kannst dir dann in etwa ausrechnen was er deinen Eltern geben müsste,macht er das nicht,dann sollen sie ihn einfach vor die Tür setzten,denn er wird ja tagsüber aus dem Haus sein,einfach Sachen packen vor die Tür stellen,neues Schloss einbauen und gut ist.

Deine Eltern müssen ihn nicht bei sich wohnen lassen,auch wenn er noch in der Ausbildung ist,sie sind zwar dem Grunde nach bis zum Abschluss der Erstausbildung zum Unterhalt verpflichtet,aber sie bekommen nur ALG - 2,deshalb sind sie nicht leistungsfähig.

Selbst wenn sie das sein würden,müssten sie ihm anhand seines hohen Einkommens sehr wahrscheinlich keinen Unterhalt mehr zahlen,weil er seinen Unterhaltsbedarf selber decken kann.

Sie müssen ihm aber dann seinen Anteil an Kindergeld auszahlen bzw.überweisen,wenn sie das nicht machen könnte er das Kindergeld per Antrag auf Abzweigung von der Familienkasse direkt auf sein Konto überweisen lassen,weil sie ihm keinen Unterhalt von min. seinem Kindergeld zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
unaiza10 02.02.2016, 10:49

Guten morgen und danke für deine antwort. Du hast recht. Er muss seinen kopfanteul zahlen. Für die Miete sind das 130 euro. Aber er zahlt mal 70 euro.. Mal 60.. Mal 80 aber nie die 130 komplett. Andere müssen nicht nur die Miete komplett sondern strom, Gas une Wasser zahlen. Aber davon will er nichts hören. Können meine Eltern ihn mündlich eine Frist (2 monate beispiel) setzten und dann vom Einwohnermeldeamt aus der Wohnung abmelden? Und somit rausschmeissen? 

0
isomatte 02.02.2016, 11:29
@unaiza10

Zu seinem Kopfanteil der Warmmiete kommt ja noch der Anteil für den Haushaltsstrom dazu und Kostgeld wenn er da auch verpflegt wird bzw.sich selber bedient !

Das Gas ( wenn zum Heizen und erwärmen des Wassers benötigt ),gehört ja zur Warmmiete dazu,diese müsste er dann also min.Kopfanteilig an die Eltern zahlen.

Deine Eltern können ihn sicher eine Frist setzen,ob nun mündlich oder schriftlich ist erst mal egal,ich würde aber etwas schriftliches machen und ihn das unter Zeugen geben.

Dann sollten sie ihm gleich sagen das er seine Sachen packen soll und auch seine Unterlagen nicht vergessen soll,denn sollte er diesen Termin nicht einhalten,dann wird er vor verschlossener Tür stehen und dies Sachen davor.

Sie sollten es dann zumindest der Meldestelle bekannt geben,dass er unbekannt aus der Wohnung ausgezogen ist,dem Jobcenter müssen es deine Eltern dann auch mitteilen.

0

Bis zum Ende der Ausbildung sind Deine Eltern zuständig, danach können sie ihn sofort rauswerfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
unaiza10 02.02.2016, 00:21

Und was ist mit all den Kindern die mir 14 sogar rausgeschmissen werden? 

0
FlyingCarpet 02.02.2016, 01:05
@unaiza10

Auch für die müssen die Eltern - soweit sie können - aufkommen.

0

Schmeisst ihn einfach raus.

Und bis er geht, stellt ALLE Dienstleistungen für ihn ein - kein Wäschewaschen zum Beispiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
unaiza10 02.02.2016, 00:20

Das ist leichter gesagt. Meine Eltern haben ein weiches herz. Es geht um ihren sohn. Der eigene Sohn ist aber das größte schwein. Er beschimpft sie und sagt die sollen sich vermissen in das Land wo sie hergekommen sind. Deutschland hat dann 2 hartz4ler  weniger..

0
beangato 02.02.2016, 00:27
@unaiza10

Tut mir leid, das sagen zu müssen: Dann müsst Ihr wohl so weiterleben.

0

Was möchtest Du wissen?