Will mein Bruder nur heiraten, weil Sie kein Besuchervisum bekommt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst Ihn vermutlich nicht von seinem Vorhaben abhalten. Ob er es aus humanitären Gründen beschlossen hat oder ob er sich tatsächliche Liebe erhofft, liegt alleine an ihm. 

Ein ähnlicher Fall ist mir mit einer Bulgarin bekannt. Nach kurzer Ehe kam es zur Scheidung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich das lese, dann wird mir regelrecht schlecht. Ich kenne einen älteren Herren. Seine Frau war verstorben und hat er einige Millionen gewonnen. Dann hat eine Polin geheiratet, die zwei Mädchen (Teenager) mit in die Beziehung brachte. Als er dann pleite war und in die Privatinsolvenz musste, wurden sie geschieden und sie ist mittlerweile wieder verheiratet.

Bei einer anderen Geschichte war der Mann auch selbständig, hat nach oder während seiner Scheidung eine Rumänin kennengelernt. Er hat immer großzügig deren Familie in Bulgarien unterstützt und wohl auch in Saus und Braus gelebt. Als das Geld alle war, die Firma pleite und auch die Insolvenz bevorstand, da hatte sie plötzlich große Sehnsucht nach ihrer Familie und tschüss.

Der Gärtner wird vielleicht vom Haus, Garten und Auto geschwärmt haben und nun wird auf Beutezug gegangen. Diese Frauen verstehen es, den Männern das letzte Hemd auszuziehen und genießen die schöne Zeit.

Dann glaube ich nicht, dass er sie sofort nach einer Heirat mitnehmen könnte und er ist doch noch gar nicht geschieden.

Die werden viel zu lachen haben, wie Dein gut Dein Bruder anspringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das zu melden würde, glaube ich, nicht mal was bringen. Aber es scheint definitiv falsch und dumm von deinem Bruder zu sein. Mit 52 sollte man wissen, dass man übers Heiraten nachdenken muss und es seine Zeit braucht, auch wenn man die Partnerin jeden Tag sehen würde. Was er da vor hat ist einfach nur schwachsinnig. Ich hoffe, dass du ihn da irgendwie überzeugen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halt dich da raus, das ist allein Sache deines Bruders. Mit 52 Jahren braucht er keine Aufsichtsperson mehr, die ihm sagt, was er tun und was er lassen sollte. Er kann seine eigenen Fehler machen, wenn er möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?