Mein Bruder und ich sind eineiige Zwillinge, wenn einer von uns eine Straftat begeht und wir nicht sagen wer es war, dann kann keiner bestraft werden oder?

22 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da hast du bedingt recht, aber auch nur bedingt

Wenn derjenige von euch nur Bildmaterial oder DNA Spuren hinterlässt und entkommt, dann ja.

Denn zwischen eineiigen Zwillingen bestehen entgegen dem was hier gesagt wird keine genetischen Unterschiede.

Es gibt zwar Unterschiede in der Aktivierung der DNA, aber diese Unterschiede gibt es von Zelle zu Zelle auch innerhalb eines Menschen, aber in der DNA Sequenz sind eineiige Zwillinge im Normalfall bis auf ein paar zufällig mutierte Zellen, die jeder Mensch hat und die sammeln sich im Laufe des Lebens an, wenn die Mutationen zu stark werden, dann killt das Immunsystem die (hoffendlich), komplett gleich und können nicht unterschieden werden.

Natürlich gibt es das Risiko auf einen winzigen Unterschied durch Mutation, sollen die Zwillinge schon bei der ersten Zellteilung entstanden sein, aber wenn sich der Embryo erst nach 1 bis zu 6-7 Tagen teilt (ab 7 bis 9 gäbe es viele Unterschiede, denn dann wären es Spiegelzwillinge), dann ist ein genereller Unterschied in der DNA Sequenz ausgeschlossen.

Hinterlasst ihr allerdings Fingerabdrücke, dann seid ihr dran, denn die sind eindeutig, sogar so eindeutig, dass sie sich von Finger zu Finger unterscheiden, da hier nur die Grundstruktur herbeigeführt wird.

Außerdem könnte es sein, dass ihr noch weiter, selbst verschuldete Unterschiede habt, wie Narben, Verletzungen, ehemalige Knochenbrüche oder sei es auch nur der Friseur, der euch die Haare nicht identisch geschnitten hat.

Und wo wir gerade schon bei den Haaren sind, hier könnten man eine Chemische Analyse, oder sogar eine Isotophenanalyse machen (was Isotophe sind wisst ihr ?), und wenn ihr auch nur jemals einen Monat an verschiedenen Orten gelebt habt oder etwas spezielles aufgenommen hab (z.b. Canabis), was der andere nicht genommen hat, dann kann man das so biszu 6 Monate nachweisen.

Außerdem könnten euch kleinere Psychologische Unterschiede verraten, im Extremfall könnte eure Mutter euch Identifizieren, aber sie hat ja ein Zeugnisverweigerungsrecht.

Ihr müsstet sehr sehr aufpassen, dass sowas wirklich klappt, ich denke mal bei kleineren Sachen würde da niemand so ein Aufwand machen aber wenn ihr etwas größeres macht, dann wird es echt eng.

Wenn derjenige natürlich erwischt wird, dann geht gar nichts mehr, dann werden Fingerabdrücke genommen und ihr könntet nichts mehr machen, schlimmer noch, jede kleine Ankündigung etwas zu machen würde dann Untersuchungshaft bedeuten.

Ansonsten gilt der Grundsatz Rechtseindeutigkeit und ja, vor allem bei kleineren Dingen hättet ihr gute Chancen davonzukommen, aber bei größeren Dingen würde es sehr sehr schwierig werden, zumal man euch auch einfach gemeinschaftliches Handeln unterstellen könnte (und da reicht es, dass die Unterstellung glaubhaft ist) und dann könntet ihr euch eine Zelle teilen, viel Spaß :)

Ok, danke, dass du mir das biologisch und rechtlich erklärt hast :)

Was sind Spiegelzwillinge ?

PS: Wenn ich Fragen zu Genetik oder habe, kann ich dich dann mal anschreiben ?

Du scheinst dich echt gut auszukennen und auch ne Menge zu wissen.

2

Doch kleine Unterscheide gibt es. Z.B. In diesem Fall wurde das Rätsel mit den Brüdern gelöst: http://www.welt.de/wissenschaft/article123213400/Der-kleine-Unterschied-von-eineiigen-Zwillingen.html



Der Fall des KaDeWe-Raubs könnte nun allerdings wieder aufgerollt werden. Denn ein Team um Jacqueline Weber-Lehmann und Burkhard Rolf vom Unternehmen Eurofins Scientific in Ebersberg hat eine neue Methode entwickelt, mit der Forensiker den genetischen Vorsprung eineiiger Tatverdächtiger aufheben. Weber-Lehmann und Rolf beschreiben im Journal "Forensic Science International: Genetics", dass es ihnen gelungen ist, auch genetisch gleiche Menschen auseinanderzuhalten.

Denn "gleich" bedeutet in der Welt der Gene offenbar längst nicht "identisch". Schon kurz nach der Befruchtung und der ersten Teilung der Zygote, also der befruchteten Eizelle, beginnt das Erbgut sich zu verändern. Das eröffnet Ermittlern und Forensikern neue Möglichkeiten, aber auch Vätern und Kindern, die Sicherheit über ihre Verwandtschaftsverhältnisse haben wollen.


Zitat: Welt.de

Zudem lässt es sich auch noch anders beweisen: Wenn du jetzt Z.B. HIV hast und das Blut am Tatort auch HIV infiziert ist wird notfalls von euch beiden ein Bluttest gemacht. Und das ihr beide HIV habt ist ziemlich unwahrscheinlich. HIV war hier nur ein Beispiel. Es gibt natürlich auch noch andere Krankheiten bei denen es sich so nachweisen lässt.



Mein Bruder und ich sind 14 und der einzige Sexualkontakt den wir jemals hatten war mit dem selben gesunden und vorher jungfräulichen Mädchen zur selben Zeit :)

Da fällt AIDS wohl flach :)

Und bei uns muss die Teilung recht spät gewesen sein, denn wir hatten nur eine Plazenta und nur eine Fruchtblase, da ist nichts mehr mit Mutationen

0

Selbst wenn es diese Tests tatsächlich gäbe und sie zuverlässig wären, was biologisch nur bei Zwillingen mit sehr früher Teilung möglich wäre (da würden der Fragesteller und sein Bruder schon rausfallen), könnte der Fall trotzdem nicht neu aufgerollt werden, denn in Deutschland gilt, dass niemand ein Zweites mal angeklagt werden kann außer er gesteht die Tat.

1

das recht der eindeutigkeit würde hier eben nicht greifen, da ihr euch im aussehen nicht unterscheidet. de facto wäre es nicht möglich euch mithilfe eines fotos oder einer kameraaufnahme dingfest zu machen. kritisch wirds allerdings beim fingerabdruck, da die sich selbst bei eineiigen zwillingen unterscheiden. heißt wenn ihr zb was klaut oder wo einbrecht (einer von euch), dann kann festgestellt werden wer von euch beiden es war.

auch wenn ihr äußerlich und genetisch nicht unterscheidbar seid, solltet ihr tunlichst situationen vermeiden, in denen ihr von eurem biologischen glücksfall profitieren würdet. unterschreiben ist mit einwilligung des vertragspartners gültig, damit wirst du nämlich zum boten bzw zum vertreter deines bruders. kann aber jede andere person auch machen. schwierig wirds wenn du an seiner stelle unterschreibst (seine identität annimmst), da es dann nicht mehr klar ist wer von euch beiden unterschrieben hat. jemand, dem das nicht passt, könnte dann verträge etc anfechten. aber lass dich da mal von deinem cousin aufklären oder warte bis du in der schule recht hast ;)

Was möchtest Du wissen?