Mein Bruder kifft - wie kann ich ihm helfen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sieht ganz danach aus, als könne er nicht mehr aufhören. Süchtig? Selbst schuld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine freundin von mir hat jetzt drei monate lang jeden Tag gekifft. Auch unter der schulzeit in den Pausen. Soe macht jetzt daheim alleine einen Entzug und sie ist jetzt 17. sie war 1 monat lang nicht in der schule obwohl gerade Abschlussprüfungen sind. Jetzt schafft sie dieses Schuljahr nicht muss also wiederholen. Sie sitzt jedes Tag nur zu Hause, unternimmt nichts mehr mit freunden, vernachlässigt und voll, ist nicht erreichbar ausser wenn man sie besucht. Sie hat ständig Zusammenbrüche, heulkrämpfe und Zittert den ganzen Tag nur noch. Sag deiner Freundin lieber dass es nicht gut ist. Viele verharmlosen Kiffen aber vergessen dass es genau wie andere drogen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Bruder hat hauptsächlich ein Problem mit dem Zeitpunkt zu dem er kifft.

Klar ist kiffen nicht optimal, aber ich kenne Kiffer, die haben ein Abitur mit 1,x hingelegt. Allerdings haben die nicht schon vor bzw. während der Schule gekifft, sondern abends, wenn alles für die Schule erledigt war.

Man kann kiffen und ein super Abitur hinlegen, aber ganz sicher nicht, wenn man bekifft in der Schule sitzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von braucheNamen
11.03.2014, 20:34

Er sitzt manchmal gar nicht in der Schule. Er hat schon 30 Fehltage in einem Halbjahr.

0

Rede mit Deinen Eltern ein offenes Wort, wie es um Deinen Bruder bestellt ist und dass er sich bei ihnen nur herausreden will. Sie sollen ihn zu einem ärztlichen Ceck up mitnehmen, nicht schicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sucht ist immer schlimm; um sie bekämpfen zu können, muss der Süchtige das wollen. Du kannst gar nichts für Deinen Bruder machen als ihn fallen zu lassen, ihn auszugrenzen.

Bevor ein Süchtiger das "Wendemanöver" einleitet, muss er ganz unten sein - leider.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hör nicht auf das, was er sagt. Du siehst ja, dass das nicht funktioniert.

Sag es deinen Eltern. Das ist das einzige, was du da wirklich machen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von braucheNamen
11.03.2014, 09:24

Nein, das will ich nicht.

0

Komm mal runter, Cannabis ist eine Pflanze, aber okee. Wissenschaftlich ist es bewiesen, dass der Konsum von Marihuana nicht schädlich ist für die Gesundheit. THC ist 1000 weniger schädlich als Aspirin, und es gab KEINEN EINZIGEN Todesfall davon. Kiffen macht locker, hilft zu relaxen. Klar, die meisten findes es 'krass' und total dumm. Aber Kiffer darf man nicht mit Drogenabhängigen vergleichen!!! Taback ist eine Pflanze die 100000 schädlicher ist, die menschen tötet, doch sie ist nicht verboten. Klar, für dich ist es nun schwer zu verstehen, weil dir eingeredet wurde, Cannabis ist eine 'Schlimme Droge"

Nun ja, die Leute in Amsterdam sind eine der Glücklichsten Menschen in Europa.. Kiffen gehört zum Teenager alter, das ist okay aus meiner Sicht. Wenn dein Bruder sich für den Joint entscheidet, ist es sein Problem. Es ist sein Leben, er soll bestimmen um was es geht. Und an alle die hier schreiben "Cannabis macht süchtig". Leute, nicht das Cannabis macht süchtig, sondern der Taback der dem Joint dazugemischt wird!! Sei froh, dass er nicht mit 14 angefangen hat. Und danke Gott das er NUR kifft, und nicht Heroin nimmt!!!

Wenn ess dich stört, ignoriere ihn, es ist sein Leben. Es scheint einfach das dein Bruder einfach zu viel taback in den Joint mischt. #Mehr Grünzeug ist angesagt!#

Wenn du ihm helfen willst, dann lasse ihn in ruhe! Erpressen ist keine Hilfe!! Also gehe nicht zu ihm und sage: "Wenn du noch einmal kiffst sage ich es Mama." Wenn das diene Eltern rausfinden hat es auch für dich Konsequenzen. Es kann sein, dass du danach Hausarest bekommst, weil du es nicht früher gesagt hast oder sie werden deine Sachen im Zimmer durchwühlen, aus Angst, dass du auch kiffst. Glaube mir, ich spreche aus Erfahrung. Gehe einfach zu deinem Bro hin uns sag "alter, hör auf zu Kiffen, das ist kindisch!" Wenn er es nicht lässt, es ist SEIN Leben. Hoffe ich konnte helfen, LG Marylin :)

Leagalisiert das Marihuana!# <3 <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?