Mein Bruder ist tödlich erkrankt. Was soll ich machen?

32 Antworten

Liebe Vanessa,

zuerst einmal möchte ich für Dich mein tiefstes Mitgefühl aussprechen! Ich weiß, in was für einer belastenden und schlimmen Situation Du Dich befindest und finde es toll, dass Du Dir hier einen Rat holen möchtest!

Warum gerade er? Warum er? Warum nur? Das fragen wir uns häufig. Die traurige Antwort ist, dass es darauf keine Antwort gibt. Erkrankungen suchen sich ihr Opfer nicht aus, sondern kommen leider einfach. Für manche ist das Schicksal, für manche Zufall.

Dass es Deinen Bruder getroffen hat, tut mir im Herzen leid. Gerade wenn zwischen Euch so eine tolle familiäre Beziehung herrscht, kann ich mir vorstellen, wie sehr Dich diese Nachricht getroffen hat.

Etwas dagegen tun kannst Du nicht wirklich. Leider, sage ich. Das Einzige, was ihm und Dir sicher noch sehr gut tun würde, ist, ihm Gesellschaft zu leisten, zumindest in seiner letzten Lebenszeit noch für ihn da zu sein.

Der Abschied wird selbstverständlich schwer fallen und sehr belastend für Dich sein - noch obendrauf zu allem, was Du jetzt schon erlebt hast. Aber manchmal müssen wir Abschied nehmen, auch wenn wir nicht wollen. Es passiert einfach.

Ich wünsche Dir von Herzen alles erdenklich Gute und viel Kraft noch in der letzten Zeit, die Du mit Deinem Bruder verbringen kannst. Ich fühle mit Dir.

es gibt menschen bei denen der tumor entfernt wurde..

1

Liebe Vanessa ,

Es tut mir sehr leid , das es Deinem Bruder so schlecht geht . Nach der Schulmedizin - Diagnose hat Dein Bruder wie es aussieht einen Gehirntumor . 

Wirklich schlimm ist aber nun nicht der Gehirntumor an sich ( es gibt Menschen die viele Jahre mit einem Hirntumor leben oder bei denen er nie diagnostiziert wurde ) sondern vielmehr der Diagnose-Schock den er bekommt wenn man ihm sagt wie lange er angeblich noch zu leben hätte. 

Diese Aussage das er womöglich nur noch ein paar Monate hat ist weit hergeholt . Kein Arzt kann sagen ob Dein Bruder sich nicht selbst heilen wird . Nur mit dieser völlig unnötigen Todesangst durch eine unbedacht ausgesprochene Diagnose "Du wirst sterben" wird alles für ihn noch schlimmer .

Falls Dein Bruder die Diagnose nicht weiss ( was ich hoffe ) sagt ihm bitte auf keinen Fall etwas von dem was die Ärzte dazu sagen . Die Ärzte können heute noch nicht erklären warum es bei Krebspatienten in vielen Fällen zu sogenannten Spontanheilungen kommt . 

Sie verstehen bis heute nicht was Krebs eigentlich ist und wollen den Krebs mit allen Mitteln als etwas "Böses" bekämpfen anstatt zu versuchen herauszufinden warum er überhaupt entstanden ist . Dem Arzt ansich kann man da auch keinen Vorwurf machen , er weiss es nicht besser und hat es eben so im Studium gelernt . 

Ich bin kein Arzt aber ich kenne mich in Gesundheitsfragen recht gut aus und für mich liegt auf der Hand das Dein Bruder nach den 5 biologischen Naturgesetzen mit dem Tod Eures Papas einen massiven Verlust-Konflikt-Schock erlitten hat , der zum Wachsen eines Hirntumors führen kann . 

Nicht umsonst hast Du ganz instinktiv und richtig versucht ihm den Papa zu ersetzen obgleich Du Deinen Papa selbst so sehr vermisst . 

Dein Job ist es jetzt Deinen Bruder zu motivieren . Du must jetzt für ihn stark sein und ihm helfen . Wenn er den Verlust seines Papas verarbeiten kann wird er bestimmt auch wieder gesund .

Um sein Immunsystem zu stärken kann man verschiedene wirkungsvolle Sachen einnehmen : 

    D3 - Tropfen hochdosiert d.h. 40 Tropfen pro Tag für 3-4 Wochen

    Vitamin C hochdosiert

    OPC

    Q10

    Quercetin

    L-Carnitin

    L-Arginin

    Vita Biosa ( ein Kräuter-Mix ) 

Versuche weiterhin so oft wie möglich mit deinem Bruder zusammen zu sein und dabei ganz natürlich zu wirken. Wenn er von sich aus auf seinen Tod zu sprechen kommt, würde ich dem Thema nicht ausweichen und offen mit ihm darüber reden. Ihm wird  vielleicht nicht so sehr sein Tod ein Problem sein, sondern eher die Tatsache, dass er euch verlassen muss und ihr dann alleine sein werdet. Ich denke, ihr werdet alle versuchen, euch den Abschied nicht unnötig schwer zu machen.

Dann könntest du dir die Situation, nachdem er gestorben sein wird, immer wieder in Gedanken vergegenwärtigen. So wirst du auf deine zukünftige Gefühlslage in gewisser Hinsicht vorbereitet.

Vermutlich wirst du nun öfters davon träumen (also im Schlaf), dass dein Bruder wieder gesund geworden ist und von vielen schönen gemeinsamen Erlebnissen. Das wird auch nach seinem Tod anhalten, nicht jede Nacht, aber immer wieder.

Hier noch ein Zitat von Friedrich von Schiller:

"Wohl dem Menschen, wenn er gelernt hat, zu ertragen, was er nicht ändern kann und preiszugeben in Würde, was er nicht retten kann."

Deine Mutter, auch sie befindet sich in einer sehr schlimmen Situation, und Du müsst euch nun und in Zukunft Trost und Stütze sein, haltet zusammen! Kein Streit!

Deiner Mutter, deinem Bruder und dir alles Gute!

Kann ich noch so groß werden wie mein bruder?

Hi. Ich bin 16 Jahre und 3 monate alt und ein junge. mein großer bruder ist 1,86m und ich nur 1,78 oder 1,79. kann ich noch so groß werden wie er?

...zur Frage

Ich habe keinen Lebenswillen mehr was soll ich tun?

hallo erstmal,

ich habe schon seit viele jahren immer mal wieder auftretende depressionen..

aber mein momentanes problem ist eigentlich, dass ich mich überhaupt nicht gut mit meiner Mutter verstehe (ich lebe noch bei meinen Eltern) wir streiten uns fast jeden tag bis ins Extreme sie gibt mir ständig das gefühl als ob ich die ganze Familie zerstöre (ich habe noch ein bruder und eine schwester die beide schon ausgezogen sind) Ich fühle mich total ungewollt und ungeliebt.. ich kann einfach nicht mehr die tatsache das ich eine körperliche behinderung habe lässt mich nicht besser dabei fühlen..Meine Mutter hat gesagt, dass sie den Kontakt zu mir abbricht und wir in zukunft getrennte wege gehen... Ich habe einfach nur noch angst das ich bald gar keine Familie mehr habe.

Mein Freund ist momentan in Japan deshalb ist er nicht erreichbar (durch die zeit verschiebung) Ich liebe ihn über alles, dass ich in diesem moment wo ich ihn am meisten brauche nicht bei ihm sein kann macht mich zu tiefst depressiv ich weiß nicht was ich machen soll und sehe keinen ausweg mehr. das schlimmste ist, dass ich weiß wenn ich nicht mehr da wäre sein leben zerstört wäre.. und das tut so unendlich weh

Ich möchte nicht mehr aber ich muss

Ich werde in 2 wochen 20 jahre alt wenn ich könnte würde ich sofort hier ausziehen um diesen stress nicht mehr zu haben.. aber ich kann einfach nicht, weil ich gerade mein abi mache und das mindestens noch über ein jahr dauert bis ich endlich genug geld habe um auszuziehen. ich möchte mit meinem freund zusammen ziehen er wohnt auch noch bei seinen eltern und studiert was die sache mit dem geld nicht gerade einfacher macht aber weitere tage halte ich es hier einfach nicht aus .

ich sehe keinen ausweg

vielleicht könnt ihr mir ja eine lösung für mein problem geben

vielen dank und seid froh wenn eure familie euch liebt

...zur Frage

Freundin ist bei Tinder angemeldet. Soll ich mich trennen?

Meine Beziehung mit meiner Freundin läuft sehr sehr schlecht. Sind 7 Jahre zusammen aber die letzten Monate waren sehr schlecht. Völlig auseinandergelebt. Sind beide 30 Jahre und leben zusammen. Sie will ne Familie und ich noch nicht so. Nun hat mir mein Freund gerade erzählt, dass er sie heute bei Tinder entdeckt hat und er riet mir jetzt vorsichtig zu sein damit ich nicvt verarscht werde. Sollte ich das Trennungsgespräch angehen?

...zur Frage

Was soll ich meinem Bruder und seiner Freundin zu Weihnachten schenken?

Hi. Ich habe echt keine Ahnung was ich meinem Bruder und seiner Freundin zu Weihnachten schenken soll... Also irgendein Geschenk was nicht so viel kostet oder selbsgemacht ist.. Ein paar INFOS zu den beiden: -sie haben eine 16 Monate alte Tochter. -Bruder: 23 Jahre alt, Freundin: 22 Jahre alt.

Ich habe echt keine Ahnung .. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Wäre auf jeden Fall nett..

Liebe Grüße Jackymausl

...zur Frage

Vater gestorben - wie geht es weiter?

Hallo liebe Community 😭 Mein Vater hat gestern morgen nach einem schweren Herzinfarkt die Augen geschlossen. Ich war zu der Zeit in der Schule, schreibe mom. meine Prüfungen und weiß nicht weiter. Paar Infos zu mir, ich bin 17 Jahre alt und männlich. Hatte zu meinem Vater ne heftige Beziehung, wir haben fast 12h am Tag was zusammen gemacht, ich hab immer bei technischen Problemen geholfen. Als ich gestern erfuhr, dass er an nem plötzlich auftretenden Herzinfarkt starb...keine Ahnung warum, aber ich konnte nicht weinen. Ich kann heute auch nicht weinen? Meine erste Frage: Trauert jeder Mensch anders oder kommt das noch oder wie ist das? Habe meinen Vater viel mehr als meine Mutter (liebe sie auch sehr) geliebt, und weiß nicht weiter. Muss jetzt noch mind. 2 Jahre in der Wohnung leben, wo ich ihm jedes Mal geholfen habe mit seinem Smartphone, wo ich ihn jedes Mal an seinen süßen Backen gekrault habe (er mochte das extrem, deswegen tat dies meine Mutter auch oft). Ich muss noch angeben, ich kann das gerade nicht realisieren. Ich schaue auf Bilder von meinem Vater und muss nicht weinen da stimmt doch was nicht? Ich weine nur, wenn ich Momente erzähle, die nur wir beide zusammen hatten, da wein ich, aber auch nicht mal lange. Ja, jetzt sehe ich jeden seine Schuhe, seine Arbeitsklamotten, seine Brille, seinen Geldbeutel, seine Brille...ich kanns einfach nicht glauben, wir hatten soviel vor dies Jahr, fahre in einem Monat Moped, wollten wir zusammen aufbauen etc...das Schlimmste, ich realisiere nicht mal, dass er tot ist!!!! Ich weiß nicht, wie ich das sagen soll, aber mein Kopf meint, er kommt ja gleich. Und ich weiß zwar, er wird nicht mehr kommen, aber keine Ahnung. Bitte helft mir, bitte!

...zur Frage

Mit Bruder zusammen leben?

Hey, ich hätte da mal eine Frage da mich das interessiert.

Unzwar würde ich gerne wissen, ob Bruder und Schwester gemeinsam in einer Wohnung leben dürften?

Der Bruder ist schon volljährig, sprich 19 Jahre alt und die Schwester 16 Jahre alt.

Da die Mutter frisch verheiratet ist und sie beschlossen hat, mit ihrem Mann gemeinsam in seine Wohnung zu ziehen.

Würde das klappen, wenn also beide Geschwister zusammen leben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?