Mein Bruder ist seit 7 Jahren computerspielsüchtig! Ich brauche Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

unternehm du doch mal was mit denem bruder geh mit im ins kino oderein eis essen etc. mach das einfach öfter mal mit ihm dann merkt er vllt. auch das es drausen mit "freunden" viel schöner sein kann als drinnen am computer zu hocken:) viel glück:)

Werd ich versuchen. Danke.

0

Hi Markus,

ich kann es einfach nicht verstehen, warum deine Mutter das Spielverhalten deines Bruders nicht im Auge hat. Fehlt es ihr an Konsequenz?

Das dein Bruder eingesehen hat, dass er sich ändern muss, ist schon einmal viel wert. Du kannst versuchen, ihn noch mehr zu verstehen. Frage ihn, was er fühlt, wenn er spielt. Spielt er nur, um sich in eine Fantasiewelt zu füchten, oder nur aus reiner Langeweile. Veilleicht ist er mit der familiären Situation nicht glücklich.

Bei einem Süchtigen ist es zuerst wichtig abzuklären, warum er süchtig ist. Durch die Beseitigung der Auslöser, kann man vieles erreichen. Mach mit ihm einen Wochenplan, in dem genau aufgelistet ist, wann er spielen kann oder darf. Jede Woche kann er dann versuchen weniger zu spielen.

SChlag ihm vor, dass er sich ein Tagebuch anlegt, und möglichst genau aufschreibt, wann er an das computerspielen gedacht hat und in welcher Situation. Das gibt Aufschluss über die Auslöser und Ursachen.

Er sagt mir er sei süchtig weil ihm es Spaß macht. Er hat mit 6 Jahren angefangen und die Sucht ist immer schlimmer geworden. Ich werde ihn mehr fragen und die Idee mit dem Tagebuch ist nicht schlecht. Danke dir.

0
@Markus767

Eine Sucht hat tiefere Ursachen. Allein dass es Spass macht, ist keine Begründung. Wenn jemand süchtig ist nach Sex, dann macht es ihm ja auch spass, aber er hatte vielleicht in der kindheit eine gestörte Bindung zu seinen Eltern oder hat keine nähe oder so erfahren.

0
@Markus767

Die tieferen Ursachen soll ja das Tagebuch aufdecken. Er soll seine Gedanken darin festhalten und genau beschreiben, was ihm durch den Kopf geht. Es soll nicht gross über die Rechtschreibung, Zeichensetzung oder Stil nachdenken, sondern die Kontrolle abgeben an sein Unterbewusstsein. HOffe, dass gelingt ihm.

0
@Looser2012

Das Buch soll er immer dabei haben, egal ob er im Bus fährt oder draußen ist.... Auch wenn ihm nur ein Wort einfällt, soll er es in diesem Büchlein festhalten.

0

Meine Eltern merken das nicht, weil sie den ganzen Tag arbeiten und mein Bruder sie verheimlicht wie viel Zeit er am PC verbringt.

0

Also ich glaube das ich weis was du machen möchtest... hab schon vielen die "sucht " ausgeredet... zuerst ist es wichtig welche spiele er spielt ??? D.h welches genre online oder singleplayer .. wenn online hat er dafür schon was ausgegeben ??

Er hat nur 5€ ausgegeben, weil er genug Streit mit den Eltern bekommt er. Er spielt Rappelz und Flyff( Fantasy spiele)

0

Hab vergessen zu erwähnen, dass er immer an einen Computer rankommt, er geht zB bei seinen Freunden.

sage deiner eltern sie sollen das pc einfach weggeben also verstecken das er es nicht findet oder sie sollen eine regeln machen das er nur 1 bis 2 st. spielt pro tag

Meine Eltern sagen es sei nur eine Phase

0

Pc aus dem fenster werfen und sagen kauf dir einen eigenen!

Das wird so ca. (ink. tascheingeld): 5 Jahre dauern bis dahin weiß er nur noch von seinen freunden was Facebook ist!

Das Problem ist, dass er immer einen Weg findet an den Computer ranzukommen, er geht bei sein Freund spielen.

0

Weiter PC weg, bis er so vernünftig ist, das er versteht was diese Sucht bedeutet. Ich habe das auch erst mit 15 verstanden.

Er versteht seine Sucht er hat selber versucht aufzuhören, es aber nie geschafft

0
@Markus767

Ich habe das damals auch oft genug versucht. Aber die sucht ist zu groß....Der wille muss schon eisern sein.

0

computer mit passwort schützen dann kann er net spielen

2-4 stunden sind doch in ordnung, was hast du denn?

Ich hab Angst dass er wieder süchtig wie früher wird

0

Was möchtest Du wissen?