Mein Bruder ist magersüchtig und keiner tut was dagegen!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hey ! Gehst du in die selbe Schule wie er ? Wenn Ja : Rede mit dem Schulpsychologen und mache für deinen Bruder einen Termin aus ! Ich hab das schon mal gemacht , weil meine Freundin ebenfalls magersüchtig ist . Im moment liegt die im Krankenhaus ..... :( Wenn Nein : Rede noch mal mit deinen Eltern ! Falls das wirklich gar nichts hilft und der Zustand deines Bruder sich auch verschlimmert , solltest du vielleicht mal zum Jugendamt gehen ! Denn 30kg in nem halben Jahr ist ganz bestimmt NICHT normal !!!!

Erst einmal finde ich es toll, dass du dir solche Sorgen um deinen Bruder machst und ihm helfen willst.

Das Problem ist: Magersucht ist eine Krankheit! Wenn dein Bruder deine Hilfe nicht will (bzw. nicht nur deine, sondern generell keine Hilfe will), dann wirst du fast nichts tun können. Er muss dazu bereit sein, Hilfe anzunehmen!

Das deine Eltern wegschauen bzw. nichts tun, finde ich wirklich verantwortungslos! Gibt es vielleicht Verwandte (Onkel, Tante usw) mit denen du einmal reden kannst? Wenn das nicht der Fall ist und deine Eltern nichts unternehmen, dann würde ich mich an deiner Stelle so schnell wie möglich an eine Beratungsstelle in deiner Gegend wenden. Im schlimmsten Fall bleibt dir nur noch der Gang zum Jugendamt- aber bevor du so weit geht, würde ich erst alles andere versuchen.

Aber: Auch wenn du dir große Sorgen um ihn machst solltest du versuchen, ihm keine Vorwürfe zu machen bzw. ihn nicht zu krass zu kontrollieren. Damit erreichst du nämlich meistens das Gegenteil- er wird noch mehr abblocken und ist dann gar nicht mehr bereit, irgendwelche Hilfe anzunehmen. Ich spreche in diesem Punkt aus eigener Erfahrung...

Viel Erfolg! :)

Das ist ein weit verbreitetes Problem vieler Jugendlicher, demnach gibt es auch viele Reportagen und so; schau doch mal auf YouTube etc. und zeig ihm eine ...

Oder versuche, seine engsten Freunde auf das Problem anzusprechen. Vielleicht können die mal mit ihm reden oder sagen, dass er so dünn schrecklich rüberkommt usw.

da er noch minderjährig ist, könntest Du mal das Jugendamt konataktieren ... nur zwingen können die ihn auch nicht .....

Dein Bruder braucht professionelle Hilfe. Wenn deine Eltern so abblocken, musst du dich an jemanden anderen wenden. Ich würde bei einer Beratungsstelle für Jugendliche anrufen.

Wenn die Eltern nicht helfen, dann entweder direkt zum Jugendamt, die helfen auf jeden Fall. Oder versucht es mal bei Sozialarbeiter an seiner/ eurer/ deiner Schule. Du kannst auch mal googlen, es gibt Beratungsstellen für Angehörigen von Magersüchtigen in jeder größeren Stadt, vielleicht gibt es diese auch in deiner Nähe. Dort helfen sie dir, reden mit deinen Eltern und deinen Bruder und sagen dir wie es weitergehen kann und was zu tun ist.

Geh doch zu einer Jugendhilfe z.B. Jugendamt und erzähle das ihnen die können dir viele Tipps geben was du rechtlich machen darfst!!!!

Rede al allererstes mit deinem Bruder und zeig ihm Bilder von margersüchtigen Jungen viell sieht er dann dass das richtig wiederlich ist. Viell übertreibst du auch ein bisschen. Mein Freund ist fast 17, 175cm und wiegt 50kg.er ist aber nicht magersüchtig. Bitte ihn einen Termin bei seinem Arzt zu machen, der sagt sicherlich nicht nein zu einer Untersuchung. Aber egal was passiert, gegen seinen Willen hat alles keinen Sinn Viel Glück

vielleicht ist er ja doch ein bisschen größer, so genau weiß ich es ja leider nicht, aber bei ihm siehts schon stark danach aus, überall gucken die knochen raus, ganz schlimm an den armen

0

Was möchtest Du wissen?