mein Bruder ist LoL süchtig, er kriegt immer mehr probleme im leben, was kann ich machen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

DU müsstest ihn irgendwie davon überzeugen, dass er mit LoL sein Leben verschwendet. Sein einziges Leben. Ich war auch abhängig, aber nur wenn man selbst irgendwie zur Erkenntnis gelangt, dass es sinnlos ist, dann ist man auch bereit es zu löschen. Habe meinen Account dann unwiederruflich bei ebay versteigert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MikeM2601
24.03.2016, 14:05

Danke für die Antwort, werde ich auf jedenfall versuchen! :)

1

Du könntest sein Account löschen, oder deinen Eltern mal bescheid geben und die wiederum mit Konsequenzen deinen Bruder ermahnen. 

Oder nimm ihn mal raus und macht was zusammen. Du könntest ihn auch zu einem verein einschreiben, Fussball, Basketball usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MikeM2601
24.03.2016, 14:04

Danke für die Antwort, ich denke mal ich werde seinen Account löschen oder irgend wo verkaufen da er Sport nicht sonderlich mag, raus gehen geht bei dem gar nicht da er wie oben schon gesagt sehr faul ist und meine Eltern eigentlich nicht sonderlich viel tun können außer ihn aus'm Haus zu schmeißen da er ja eh schon Volljährig ist.

1
Kommentar von ReportMyTeam
24.03.2016, 20:23

Nein er wird dich umbringen (also ich würds echt machen xD Weil 300 € sind ein Haufen Geld)

0

Konfrontiere ihn damit, dass er aus Bronze nicht raus kommt. So lange, bis er weint.

Nein Spaß bei Seite Account löschen ist keine Option, es sei denn du hast seine Daten und selbst dann ist es noch ein sensibles Thema.

Ich würds mal als eine Phase beschreiben, eine wirkliche sucht wirkt sich schon ein wenig anders aus. Wenn er seine Prüfung verhaut hat er eben keinen Führerschein, was unter uns in dem alter schon ein bisschen peinlich ist (a la muss zocken kann nicht Auto fahren).

Du als Bruder kannst da kaum was effektives machen, außer ihn eventuell darauf hinzuweisen, wie er seine sozialen Kontakte (Familie Freunde) aufgrund des Spiels vernachlässigt.

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn mir etwas Spaß macht, darf ich dann nicht mehrere Stunden an der Sache bleiben? Würde dein Bruder 8 Stunden Schach spielen, würde es vermutlich keinen stören, auch wenn er wie ein Irrer schreit, wenn er verliert.

Von einer Sucht zu sprechen würde ich erst dann, wenn es tatsächlich Entzugserscheinungen gibt, und Langeweile gehört nicht dazu. Diese "Computer Sucht" wurde in den Medien Maßlos übertrieben, ich spiele gerne mal 8 Stunden am Tag, manchmal auch in der Nacht, na und? Ich spiele auch öfters eine Woche nicht, nicht weil ich nicht kann, einfach aus dem Grund, dass ich nicht will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit der Fahrprüfung ist ziemlich seltsam beschrieben, also er macht sie nicht, oder wie?

Versuch ihn doch mal abzulenken.. Könnt ja mal raus gehen und was unternehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MikeM2601
24.03.2016, 14:01

Whoops, ich sehe, dass ich ein Wort vergessen habe. Ich wollte noch hinschreiben, dass ich nicht möchte, dass er die Fahrprüfung verhaut da sie eben viel Geld kostet.

Und mit ihm raus zu gehen wäre eig. sehr schwer da er einfach viel zu Faul ist und allgemein nicht gerne hinaus geht. :/

0

Wie wäre es mit einer Intervention? Oder du gehst zu deinen Eltern. Oder kapp einfach die internetleitung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?