Mein Bruder ist der größte Schmarotzer?

7 Antworten

Mein Bruder ist genau so, sogar noch schlimmer, er hat auch studiert, jedoch ist er danach sogar niemals angestellt arbeiten gegangen. Schmarotzt sich bis heute durch die Gegend, bettelt jedes Jahr mindestens 3x um hohe Geldsummen bei den Eltern. Auch bei der kleinen Schwester (mir) die sehr hart arbeiten geht. Ich musste mir meine Wohnung als Azubine selber bezahlen und sehr schwere Einkaufstüten 2km nachhause tragen. Er bekam als Student die Miete bezahlt & monatlich 5 Wasserkisten von Vati geliefert obwohl sein Supermarkt nur 10 Min. um die Ecke stand. uvm. Er hat eine Wohnung in Berlin kommt aber fast jeden Monat für drei  Wochen in das Dachgeschoss nach „hause“ wo ich und meine kleine Schwester wohnen. Er stinkt, putzt nie und frisst unseren Kühlschrank leer. Muttis Arbeitsgehalt geht einzig und allein nur für ihn drauf. Er vereist zwei mal im Jahr, heult dann rum das er pleite ist. Woran das liegt? Er bestellt sich für seine Muskeln tausend Pulver und Pillchen und ernährt sich nur von teuren Sachen auf kosten unserer Mutter. Für seine Reisen leiht er sich bis zu 3000€ 2-3x Jährlich. Ich war noch nie im Urlaub obwohl ich arbeite und es mir leisten könnte... Er ist so abartig egozentrisch, wohnt hier noch nicht einmal fest, benimmt sich hier aber wie der Boss & ist extrem impulsiv. Ich hasse ihn schon, so wütend macht der mich, weil er es auch immer wieder schafft auch von mir Geld zu leihen. Er verfügt sogar kein eigenes Konto und ist noch nicht mal Krankenversichert. Er schiebt das alles immer auf Bafög und verarscht meine Eltern total damit, zB. das er angeblich das Dreifache an Bafög zurückzahlen muss wenn er arbeiten geht oder das Auto auf sich meldet, er hat noch nie die Versicherungen zahlen müssen und fährt sogar umsonst mit dem Auto und ich muss teuren Benzin tanken und am meisten benutzt dann mein Auto mein Vater. Ich hasse meine Eltern dafür das sie ihn so bevorzugen und er nur böse Absichten hat. Er hat sogar zugegeben das er unsere Eltern nur ausnutzen will, alleiniger Erbe sein wird usw. Meine Mutter meint immer nur, dass ich eifersüchtig bin. Oder sie hat Mitleid mit ihm. Er ist ein gesunder Mann der jeden Tag bis zu zwei Stunden im Fitnessstudio trainiert, ich selber habe auch Depressionen und leide an soziale Phobie trotzdem geh ich arbeiten!!! Und ich bin eine kleine Frau (153cm) und hab nen Knochenjob. Ich würde auch gerne mal in den Urlaub fliegen oder jeden Tag Sport machen können! Er ist ein fauler selbstverliebter Schmarotzer. Genau so wie meine kleine Schwester aber sie geht ja immerhin noch im callcenter arbeiten. Beide haben mindestens 20000€ schulden bei Mutti. Wie kann man nur so sein? Mutters mikrigen Gehalt auffressen und dann permanent rumschreien. Ich jedenfalls habe schon einiges getan um mich von diesen ekligen Schmarotzer zu distanzieren. Putze nichts mehr mit von denen, leihe kein Geld mehr wars letzte man wegen angeblichen Notfall, bestelle nichts mehr mit und lasse im frei meinen Tank leer. 😌

Das siehst du schon ganz richtig. Ich finde, dass auch Studenten (Ich hab auch studiert) etwas dazu verdienen können, gerade dann wenn sie eine Wohnung durch die Eltern finanziert bekommen. Er kann sich an den Benzinkosten durch einen Aushilfsjob oder Nebenjob beteiligen. 

Er macht es sich ziemlich einfach. Mein Vater hat mir während meiner Studienzeit zwar auch mal das Auto überlassen, allerdings musste ich zu 98% mit dem Zug/Bahn fahren. Als Schülerin bekam ich das Auto öfters. Als Studentin seltener, da mein Vater nach meinem Auszug von zu Hause meinte, dass ich nun "erwachsen" sei.

Wohnung (wenn man die kleine Unterkunft nun so nennen wollte😉) musste ich auch irgendwie neben Studiengebühren, Büchern etc. bezahlen. Also es geht schon. Man muss nur die Ansprüche sehr weit runter schrauben. 

Es ist nicht fair, wenn die Benzinkosten zu deinen Lasten gehen. Entweder die Eltern kommen auch dafür auf oder er eben selbst. 

Ich würde einfach mal probieren so zu tanken, dass das Auto zum Wochenende hin kein bis sehr wenig Benzin im Tank hat. Dann muss er tanken, sonst bleibt er liegen. Das begreift auch er, wenn die Tankanzeige an ist. Geld geben würde ich dann nicht.

Zum vollen Kühlschrank will ich gar nicht mal was sagen, da 2 Söhne den Eltern 100% die Haare vom Kopf essen😉. Bei sowas gilt einfach vorher anlecken😂. Keine Ahnung. 

Der grösste Schmarotzer ist er nicht. Man kann da noch eine Schippe drauf legen. Ich habe mit solch einem ähnlichen Exemplar mal zusammen gelebt, also da geht definitiv noch mehr ausser Kühlschrank ausräumen und konsequent das Auto leihen und den Tank leer fahren.😂

Ich versteh dein Problem nur begrenzt ... wenn du weißt das er 'dein' Auto jeden Freitag Abend beansprucht, sorg doch einfach dafür, das kein, bzw kaum Sprit im Tank ist!

Wie ? Na, Tank einfach nur soviel wie du selbst Montag- Freitag brauchst... wenn du ihm ne vollgetankte karre hinstellst, musst du auch damit rechnen das er das ausnutzt!

Und ich kann mir nicht vorstellen, das er von dir Geld zum tanken verlangen wird ...

Meine Eltern bevorzugen meinen Bruder mehr

also es geht hauptsächlich auch irgendwie ums Geld wohl eher. Ich bin 18 und mein Bruder 16. Ich mache eine schulische Ausbildung und bekomme monatlich bafög das ich aber für mein eigenes auto hauptsächlich ausgebe und am ende des monats ist kaum noch was da. Mein bruder verdient kein geld, fängt aber dieses jahr eine ausbildung an. Meine Eltern fühlen sich allerdings nicht mehr verantwortlich mir Geld zu geben. Sei es Kleidung, Frisör oder sonst was. da ich mit dem Geld schon sehr knapp bin, kann ich mir das alles nicht leisten aber geld wollen sie mir keines geben. Bei meinem Bruder ist das anders. Er bekommt Geld für den Frisör und auch für Kleidung.

Mir wird immer gesagt ich soll mir einen Nebenjob suchen, aber da ich mit meiner Ausbildung schon ziemlich überfordert bin usw und ich auch nicht gerade viel Freizeit habe, fühl ich mich nicht fähig noch etwas weiteres zu machen. Mein Bruder verdient auch kein Geld und ihm wird aber auch nicht gesagt das er sich was suchen soll, da er ja eine Ausbildung anfängt. In drei Monaten.

Werde ich nicht irgendwie ungerecht behandelt? Ich habe sowieso das Gefühl das meine Eltern meinen Bruder mehr lieben als mich. Ich habe meinen Eltern gesagt das das unfair ist, aber sie meinen sie hätten kein Geld. Dabei hat mein Bruder letzte Woche sogar ein Schlafsofa bekommen, von denen bezahlt. Mir können sie nicht mal Geld für eine Jogginghose geben.......

...zur Frage

Mutter ignoriert mich und redet nicht mehr mit mir wegen meinem Bruder?

Mein Bruder ist ein extremer Schmarotzer und hat auch mich, nur finanziell ausgebeutet und  ausgenutzt. Dann habe ich einiges meinem Vater gepetzt über den ach so tollen Sohn, nichts schlimmes, nur das auch er von unserer Mutter so viel Geld geliehen hat. Mein Vater hatte ihn eh schon auf den Kicker, eben auch weil er Tausende von Euros Schulden hat, auch bei meiner Mom und sein Auto nicht reparieren lässt. Da bei meiner Mutter nix mehr zu holen ist, zwingt er auch uns, unseren Vater um Geld für ihn zu ergaunern. Ich weigere mich, da er der einzige ist von uns vier Kidz, der so viel Geld von unseren Eltern bekommen hat und jetzt ist er 33 J. und soll mal lernen für sich selber zu sorgen. Meine Mutter ist jetzt böse auf mich, redet seit drei Wochen nichts mehr mit mir. Wieso hält sie zu einem faulen Schmarotzer der sie nur anschreit und nur kommt wenn er was braucht. Jedoch ist sie lieber gegen mich. Obwohl ich ihr oft geholfen habe und diesmal auch nur helfen wollte, sie quasi befreien wollte. Da sie sich selber oftmals beschwert hat das sie kein Geld hat wegen meinem Bro. Er benutzt ihre Kontokarte. Was soll ich tun? Ebenfalls ignorieren? Nicht mal mehr essen einkaufen will die mit mir fahren. Ich fahre morgens und mein Vater muss dann noch mal abends mit ihr fahren mit MEINEM Auto meinem MEINEM Sprit. Spinnt diese Frau?

...zur Frage

Wenn Kurzstrecken schädlich sind, warum hält das Auto meiner Arbeitskollegin so lange?

Hi,

Meine Arbeitskollegin hat einen Citroen C3 oder 2, na ja so ein kleinen runden citroen.

Sie fährt jeden Tag 5 bis 6 Tage die Woche 2 Kilometer von zu Hause zur Arbeit einmal hin und dann zurück. Wenn es hoch kommt mal 4 Kilometer zum Arzt, mehr nicht und das seit Jahren. Und sie pflegt und schont das Auto nicht. Dreht ihn im ersten hoch, verschaltet sich oft, wäscht es einmal im Jahr.

Warum hält das Auto so lange, wenn kurzstrecke so schädlich sein soll?

...zur Frage

Wieso habe ich nach mehr als 5 Jahren immernoch keine Ausbildung und keinen Führerschein, ich weiß nicht mehr weiter?

Schon seit ich 17 bin versuche ich vergeblich und ohne Erfolg eine Ausbildung zu bekommen und den Führerschein zu schaffen. Jetzt bin ich fast 23 und verliere die Hoffnung überhaupt noch eine Arbeit und den Führerschein zu bekommen.

Direkt nach der schule besuchte ich ein bvj aber hab dann nach 5 Monaten abgebrochen weil es mir nicht gefallen hat. Ich habe gleich nach dem bvj mit dem Führerschein angefangen und eigentlich hat alles geklappt ausser das mit dem bezahlen des Führerscheins. Leider konnte ich ihn nie abholen weil einfach das Geld fehlte und nach 1 Jahr war er verfallen und jetzt müsste ich alles wiederholen und mit mindestens 2500€ rechnen weil ich die alten raten der Fahrstunden noch nicht bezahlen konnte.

Im gleichen jahr hatte ich auch schon eine feste Ausbildungsstelle (ohne bezahlung) und hatte sogar schon den Vertrag unterschrieben. Die vorraussetzung war allerdings ein Führerschein Klasse B . Leider musste ich die Ausbildung abbrechen weil ich mir den Führerschein nich kaufen konnte. Der Chef hat damals sowieso schon gemeckert und eine Ausnahme gemacht weil ich ihm sagte dass ich schon Fahrstunden nehme aber am ende wurde beides nichts.

Ich weiß dass es zu 95% daran liegt das ich keinen Schulabschluss habe um eine Ausbildung zu bekommen. Ich hab zwar ein abgangszeugnis aber da habe ich einen notenschnitt von 4,4 und bis auf eine einzige 3 in deutsch hab ich nur schlechte noten. Das liegt auch daran das ich eine lernschwäche in Mathematik habe.

Meine erste Ausbildung war nur ein glücksgriff weil meine Schwester den Chef persönlich kannte. Mit 19 fing ich dann eine zweite Ausbildung als Friseurin bei einer bekannten meiner Tante an aber musste leider nach den ersten Ausbildungsjahr abbrechen weil meine Leistungen zu schlecht waren und sich die Kunden immer wieder beschwert haben. Dementsprechend schlecht sind auch die abbruchzeugnisse, die ich überall vorlegen muss.

Leider bin ich wegen Schwarzfahren vorbestraft und bin auch deshalb sehr benachteiligt weil die meisten ein Führungszeugnis verlangen. Abgesehen von den ganzen anderen Problemen bin ich gesundheitlich sehr eingeschränkt weil ich 170kg wiege. Als erstes müsste ich mir sowieso 1 Jahr lang Zeit nehmen und mindestens 50kg verlieren um wieder arbeiten zu können.

Schlecht ist zudem auch das ich seit mehr als 4 Jahren arbeitslos bin. Zwar habe ich bis vor 2 Jahren insgesamt 8 Praktikum gemacht aber leider mit sehr schlechten Bewertungen die dem Arbeitsamt vorliegen, und die ich jedem Arbeitgeber vorlegen muss.

Was kann ich denn machen um wieder ein normales Leben zu führen. Wie soll ich vorgehen um mir Geld für den Führerschein zu spaaren?

...zur Frage

Wie lang braucht ein Auto was 300kmh fährt für 1 Kilometer?

Mich würde mal interessieren wie lang ein Auto was konstant 300kmh fährt für 1 Kilometer brauch

...zur Frage

Steigt die Kilometeranzeige im Auto bei Stau?

Wenn man bspw. von Berlin nach Stuttgart mit dem Auto fährt sind es so und so viel Kilometer, die man vor sich hat. Wenn ich diese Strecke fahre dabei aber im Stau bin, öfter abbremsen muss etc. , steigt die Kilometeranzeige genau wie viel Kilometer die Strecke ist oder wird quasi mehr Kilometer berechnet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?