Mein Bruder ist 13 Jahre alt und ist viel zu dick?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du machst den zweiten Schritt vor dem Ersten! Bevor man überhaupt über Konsequenzen nachdenken darf, muß man sich um die Ursachen kümmern. Nur an Symptomen zu "doktern" ohne die Ursachen zu berücksichtigen, kann mehr Schaden als Nutzen.

Desweiteren, auch wenn 90 kg scheinbar viel klingt, hilft es dem Bruder nichts, wenn jetzt dramatisiert wird (ich z.B. bin dadurch nur noch schneller "gewachsen"). Außerdem darf man nicht vergessen, er ist für sein Alter schon sehr groß, damit zwangsläufig schwerer.

Leider machst Du außer Größe und Gewicht keine weiteren Angaben. So ist es seriös nicht möglich, wirksam zu helfen. Natürlich könnte man jetzt pauschal Tips ohne Ende auflisten, was helfen könnte. Nur ohne weitere Informationen werden viele mögliche Strategien wirkungslos verpuffen, einige womöglich auch eher schaden als helfen.

Also wenn die Frage tatsächlich ernst gemeint ist, ist zunächst die beste Hilfe mehr Informationen, z.B. über seine Lebens- und Ernährungsweise und über die Situation in der Verwandschaft, eventuell bekannte Krankheiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja...er ist schon ein richtiges moppelchen. Ich frage mich eher "wie habt ihr das hingekriegt??!" Was gibt es bei euch zu Hause zum Essen bzw wie viel isst er überhaupt?? Hat er vielleicht eine Schilddrüsenunterfunktion?
Das sollte man überprüfen, wie auch andere körperliche Gründe.

Ansonsten würde ich es heimlich machen. Ich würde Chips und so nur in geringen Mengen kaufen, was er nur einmal die Woche essen darf.
Zu Hause sollte es etwas anders zu essen geben! Und zubereitet vielleicht etwas bzw gibt ihm etwas was sättigt. So isst er weniger.
Nimm ihn öfters irgendwo mit, oder mache gemeinsam Sport. Du kannst ihn auch lächerlich deswegen machen und vielleicht bekommt er so die Motivation was zu ändern, oder was wahrscheinlicher ist, er wird ein psychisches Wrack :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FeIix16
01.02.2017, 20:56

Wie wir das hingekriegt haben? Du meinst wohl eher, wie er das hingekriegt hat. 

Meine Mutter ist schlank, ich bin mit meinen 55kg in manchen Augen magersüchtig, meine kleinen Geschwister (4 und 8 Jahre alt) sind auch dem Alter entsprechend ernährt und mein Vater ist jetzt nicht krankhaft dick, aber schon ein bisschen dicker. Mein Bruder ist hier die Ausnahme und ich versuche auch schon ihm zu helfen, habe ihn gefragt, ob er mal mit ins Fitnessstudio will, aber nein, dass möchte er meistens nicht. Er wird in der Schule gemobbt, aber merkts nicht. Jeder hasst ihn. Okay, unsere Eltern lieben ihn natürlich und meine kleinen Schwestern sind auch richtig verknallt :D Aber sonst mag ihn fast niemand, er hat kaum Freunde, außer einem Mädchen aus meiner Klasse, die ihn aber auch nur "verarscht", weil sie ihn geil findet. XD Keine Ahnung?! Mädchenlogik...

0
Kommentar von deepshit
01.02.2017, 21:06

1. Magersucht ist eine Krankheit, unabhängig vom Gewicht! Du bist also in Augen manch anderer (stark-) untergewichtig.

2. Wenn ihr alle recht schlank seid, ist der Verdacht ja größer, dass er irgendwas am Körper hat, wie eine Schilddrüsenunterfunktion.

3. Versuche ihn nicht so zu überreden, sondern versuche ihn eher dazu zu motivieren etwas zu machen. Das kann schmerzlich oder...wie auch immer durchgeführt werden.

4. Was stimmt mit diesem Mädel nicht xD?? Aber okay...Geschmäcker sind eben verschieden...

5. Fange wenn schon klein mit ihn an. Nicht sofort einen Marathon, sondern vielleicht erst mal nur 500 Meter.

Das war jetzt nur ein Beispiel, um es jeder zu verdeutlichen

0

Du kannst erstmal mit ihm in Ruhe sprechen. Er selbst muß es wollen. Und vielleicht mit ihm Sport machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?