mein bruder hat einkleinen Vogel draußen gefunden.

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vögel interessiert Menschengeruch nicht die Bohne.

Bitte versuche, den Vogel zu bestimmen, hier gibt es Fotos, die dabei helfen:

http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/artbestimmung.html

Ist es eine Amsel, eine andere Drossel oder ein Star, dann grabt noch ein paar Regenwürmer aus und füttert sie ihm.

Ist es ein anderer Singvogel (Meise, Spatz, Fink), versucht Fliegen zu klatschen und füttert sie ihm.

Gebt ihm eine Elektrolytlösung: Zur Stärkung des Jungvogels bitte zuerst eine Elektrolytlösung herstellen, also in handwarmem, abgekochtem Wasser aufgelöstes Traubenzuckerpulver oder aufgelöstes Elotrans oder aufgelösten Honig oder zur Not aufgelösten normalen Zucker per Löffelstiel/Holzstäbchen/Pipette o. ä. tropfenweise an den geschlossenen Schnabel streichen. Der Vogel muss jeden einzelnen Tropfen abschlucken, das sieht man an einer Art "Schmatzen". ACHTUNG: In den Rachen gekippte Flüssigkeit kann zum Ersticken führen.

Setzt ihn in einen großen Karton, in dem das Tier Luft bekommt und aus dem es nicht ausbrechen kann, mit ein paar Zweigen und ein paar alten Wollsocken zum Einkuscheln und stellt den Karton über Nacht an einen warmen Ort.

Bringt den Jungvogel gleich morgen früh zum Fundort zurück (6, 7 Uhr!), setzt ihn katzensicher in ein Gebüsch (wenn es keine Amsel ist) und an einen sicheren Ort in Bodennähe (wenn es eine Amsel ist) und wartet ein bis zwei Stunden aus sicherer Entfernung und so, dass ihr die Eltern nicht stört, ob noch Altvögel zum Füttern kommen. Die Eltern suchen über 24 Stunden nach ihrem Nachwuchs.

ABER ACHTUNG: Sollte es sich um eine SCHWALBE oder einen MAUERSEGLER handeln, müsst ihr ihn behalten, mit Insekten (geklatschten Fliegen, Florfliegen, Hinterleiben von Motten usw.) und Elektrolytlösung versorgen und an eine Auffangstation geben. Hilflos aufgefundene Mauersegler bedürfen immer menschlicher Hilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crypteria
05.07.2011, 21:32

Sollten die Elternvögel den Kleinen nicht weiterversorgen oder sollte es sich um einen Mauersegler/eine Schwalbe handeln:

Link zu Auffangstationen (links in der Inhaltsverzeichnisleiste sind die PLZ-Bereiche, wo man die geeignete Station anrufen kann). Bei Auffangstationen ist immer jemand da, auch am WE usw.:

http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/auffangstationen.html

Weitere Auffangstationen - diesmal nach Vorwahl sortiert - gibt es auf der Seite wildvogelpflege.de unter HINWEISE.

0

Bringt ihn dahin zurück, wo er ihn gefunden hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?