Mein Bruder hat ein zeugnis gefälscht und gesteht jetzt

10 Antworten

Ich verstehe nicht so recht, wieso ihr sagen wollt, dass ein Kollege das überarbeitet hat. War es denn so? Ich hatte es eher so verstanden, als ob dein Bruder es alleine gefälscht hat. Denn mal im Ernst: Wenn der Personaler bei dem Geständnis nicht sowieso schon von vornherein an die Decke geht, dann wird er es spätestens dann tun wenn er den entsprechenden Kollegen anspricht und nachfragt, der aber nichts davon weiß. Entweder man sagt die ganze Wahrheit oder man lässt es bleiben, sagt gar nichts und lebt mit dem schlechten Gewissen.

Wenn es bisher nicht aufgefallen ist sollte er weiter schweigen, den wenn der Betrieb ihm dann anzeigt ist es eine Urkundenfälschung und ggf. auch ein Betrug. Auch eine fristlos Kündigung ist nicht ausgeschlossen. Elegant wäre es zu selbst zu kündigen und im neuen Betrieb dann ohne Verändertes Zeugnis sich zu bewerben, dann verstaubt diue Akte im Personalbüro und spätesten 10 Jahre nach dem Ausscheiden aus der Firma geschreddert.

Eure ausgedachte Version klingt unglaubwürdig. Er sollte dem Personalleiter die ganze Wahrheit erzählen. Und auch warum er es getan hat: Weil er unbedingt in diese Firma wollte.

An wen kann ich mich wenden, wenn das Arbeitsamt mir nicht hilft?

Ich bin 18 Jahre alt und seit 8 Jahren durch verschiedene Krankheiten eingeschränkt. Am erwähnenswertesten sind eine chronische Schmerzstörung mit psychischen Einflussfaktoren (schmerzen in allen Gelenken und im Rücken, bei Stress und schlechter Stimmung wird es schlimmer bei guter Stimmung besser), Hypermobilität (Überbeweglichkeit der Gelenke und dadurch schwache Muskeln - kann keine Muskeln aufbauen aber durch sport verhindern das sie schwächer werden) und ein Schilddrüsenkarzinom vor 3 Jahren das entfernt und behandelt wurde. Ich habe einen Schwerbehindertenausweis mit 70% Kann höchstens 4stunden arbeiten, danach schlafe ich dann auch erstmal Alle Ärzte sagen mir, das es nicht besser werden wird und ich lernen muss damit zu leben, das habe ich auch soweit es geht Habe einen Realschulabschluss - Abi hat nicht geklappt wegen zu vieler Fehltage und zu viel Stress (was ich irgendwann hoffentlich nachholen und studieren kann)

Jetzt zu meiner Frage: Ich habe beim Arbeitsamt eine Maßnahme für 'eingeschränkte Menschen' gemacht, die mir helfen sollte eine Ausbildung zu finden, musste aber abbrechen da mein körperlicher Zustand zu schlimm wurde Die beim Arbeitsamt haben gesagt ich soll mich um meine Gesundheit kümmern, da ich so nicht arbeitsfähig bin, aber ich weiß von Ärzten das es nicht besser werden kann..

An wen kann ich mich noch wenden um mich über meine Rechte zu informieren und Hilfe zu bekommen? Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir helfen, ich will unbedingt irgendwas mit meiner Zukunft anfangen

...zur Frage

Berufskolleg schlechte Noten ausbildung

Ich bin Grad auf der 2 jährigen Handelsschule auf einem berufskolleg und habe in diesem und im nächsten Halbjahr kein sehr gutes Zeugnis darum will ich eine Ausbildung machen nach diesem jahr. muss ich mit der Bewerbung das Zeugnis vom berufskolleg mitschicken oder kann ich das Zeugnis aus der 10 klasse schicken

...zur Frage

Rechte und Pflichten des Arbeitgebers

Moin Leute,

wollte mal wissen, welche Rechten und Pflichten ein Arbeitgeber gegenüber sein Arbeitnehmer hat, wäre sehr Hilfreich!

(Wenn es geht Sauber gelistet hinschreiben)

...zur Frage

Angst vor dem Zeugnis. Was machen?

Hi; Am Freitag gibs Zeugnisse und ivj habe nur 5er (ich kenne meine Noten ubd weiß woe schlecht icj bin). Was tun? L.g

...zur Frage

Industriemechaniker gesellen brief nach ausbildung stehen dort noten

hi, wollte fragen wenn man die ausbildung zum industriemechaniker geschaft hat bekommt man ja einen gesellen brief. Stehen da auch die noten von der berufschule drin oder wie gut man ist. Oder ist jeder gesellen brief gleich. Außerdem wenn keine noten stehen bekommt man extra ein zeugnis und muss man das vorzeigen wenn man sich dan wo anders bewerben will nach der ausbildung.

...zur Frage

Zeugnis gefälscht, Ausbildung bekommen. Berufsschule HILFE?

Mein Bruder hat sein Zeugnis gefälscht und eine Ausbildung bekommen, der Idiot hat 2 Noten mit Photoshop verändern. Nun muss er sich bei der Berufsschule anmelden und das Zeugnis dort auch vorlegen.

Ich riet Ihm der Berufsschule sein unverändertes originales Zeugnis zu geben da das Zeugnis welches der Betrieb erhalten hat nicht in Verbindung gebracht wird.

Ja, ich weiß es ist nicht richtig was er getan hat, erhält die berufsschule das zeugnis auch von dem Betrieb, denn wenn ja, wäre es taktisch sehr unklug der Schule ein anderes zu schicken bzw das originale mit den zwei unveränderten Noten.

Oder verstaubt das Zeugnis welches der Betrieb hat und er kann mit Ruhe der Schule das Originale geben?

Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?