Mein Bruder (17) lässt mich (14) absichtlich von einem Kumpel anfassen. Was ist bei dem falsch?

24 Antworten

Liebe Maren,

das ist klar ein sexueller Übergriff, vielleicht eine versuchte Vergewaltigung. Ernsthaft. Der Mann/Junge hat eine schwere Straftat begangen. In Deinem Zimmer, das geht gar nicht.

Ruf die Polizei, wenn Eltern oder Bruder nicht helfen. Und die Leggins kann als Beweis dienen, vermutlich sind das Hautspuren von dem Typ drauf.

Hier kannst Du auch anrufen:

BIG-HOTLINE TÄGLICH RUND UM DIE UHR ERREICHBAR UNTER 030 - 611 03 00 

Je nachdem wo Du lebst, kannst Du die Polizei auch über das Internet rufen. Falls Du nicht telefonieren kannst.

Hol Dir Hilfe. Alles Gute!

Hallo erstmal.

Ganz erhlich geh zu deinen Eltern und sag es ihnen. Egal wie viel sie mit deiner Schwester im Moment zu tun haben, denn wer weiß, was passiert wenn der Kumpel deines Bruders mal wieder da ist. Natrülich sollte man nicht von dem Schlimmsten ausgehen, doch das was du oben erzählt hast ist schon ziemlich heftig. Was ich allerdings nicht so ganz verstehe, wo dein Bruder zu diesem Zeitpunkt war.

War dein Bruder, ich sage jetzt einfach mal schon immer so "komische" oder benimmt er sich erst so seitdem er diesen Typen kennt.

Hoffe ich konnte dir helfen, falls du noch Fragen hast....
lg Sky

Er war in seinem Zimmer und dieser Junge ist halt im Haus rumgerannt. 

Er ist erst so komisch seit er bei Lok ins Stadion geht. Diese Nazi-Fans sind denke ich nicht so gut für ihn...

0

Du kannst die Polizei rufen, so viel schon mal vorneweg. Was dieser Kerl getan hat, war nicht "bloss" sexuelle Belästigung, sondern bereits ein sexueller Übergriff in Tateinheit mit Bedrohung und Beleidigung. Die Sache ist definitiv strafrechtlich relevant. Nimm die Sache NICHT in Deine eigenen Hände (wie von jemandem hier vorgeschlagen, Stichwort "Baseballschläger") sondern bleib eingeschlossen im Zimmer, sollten Deine Eltern (oder nur Vater/Mutter/anderer Erziehungsberechtigter) nicht zu Hause sein oder aber von der Art Vater/Mutter/Erziehungsberechtigter sein, die Dir nicht glaubt. Sofern Deine Eltern nicht komplett unfähig sind, werden sie nicht wollen, dass Du ihnen so etwas aus falscher Rücksichtnahme heraus (Stichwort   "Schwester") verschweigst. Geh also zu Deiner Mutter/Deinem Vater/Erziehungsberechtigten, wer eben zu Hause ist, sofern diese Person körperlich oder psychisch nicht so stark eingeschränkt ist, dass sie Dir nicht helfen könnte und sofern der Weg zu ihr nicht zu gefährlich ist wegen dem Kerl in Eurer Wohnung. Ich kann Dir nicht "befehlen" den Kerl anzuzeigen. Doch wenn für Dich nichts Gravierendes dagegen spricht (Todesangst, Unfähigkeit, Dich mit dem Geschehenen auseinander zu setzen) solltest Du dies nicht einfach so sein lassen. Denn das Ziel sollte/darf hier nicht nur sein, dass er DIR HEUTE nicht noch mehr antun kann, sondern dass er es NIE MEHR IRGEND JEMANDEM, EGAL WEM antun kann. Nichts gleich schlimmes und schon gar nichts Schlimmeres. Es kann auch sein, dass er das Gleiche oder etwas Schlimmeres mit jemand anderem getan hat. Vielleicht wurde er einfach noch nicht überführt ("geschnappt") oder ist auf Bewährung auf freiem Fuss. Du kannst das alles nicht wissen. Lass es nicht einfach auf sich beruhen, auch wenn er Dir (heute) nicht noch mehr antut. Selbst wenn es von seiner Seite her als schlechter "Witz" gemeint gewesen sein sollte, wäre es nur sinnvoll, ihn bei der Polizei zu melden, denn dann hat er es dringend nötig, dass man ihm so richtig klarmacht, dass er mindestens eine Grenze DEUTLICH überschritten und eine Straftat begangen hat. Melde Dich, wenn Du Hilfe brauchst.

Ich glaube, dir ist so ziemlich langweilig... die Geschichte ist mir etwas komisch. Du hast Angst, deinen Eltern davon zu berichten aber nicht, im Netz zu schreiben? Außerdem müsstest du in deinem Alter wissen, was du zu tun hast! Wenn deine Geschichte stimmt und du deine Eltern nicht dabei haben möchtest, kannst du eine andere erwachsene Person einweihen und zur Polizei gehen! Aber sowas musst du unbedingt machen, um in der Zukunft keine Angst zu haben!

Hey. Das ist kein Spass mehr. Klar, dass Du mit 14 Jahren da ueberfordert bist. Aber egal was sonst los ist. Der Typ muss gestoppt werden. Das ist keine sexuelle Belaestigung mehr, sondern sexuelle Noetigung und sexueller Missbrauch. Ich wurde gerade mit einem aehnlichen Fall konfrontiert. Dolmetscher vor Gericht) Der Typ war schon ueber 18. Und er kam 2 1/2 Jahre in den Knast. Er war nicht vorbestraft. Es gab keine Bewaehrung. Sofort anzeigen, und er wird aus dem Verkehr gezogen. Wenn er noch nicht 18 ist gibts halt etwas weniger Jugendknast. Und natuerlich darf er sich Dir nicht mehr naehern, egal unter welchem Vorwand. Das hat mit Petzen NIX zu tun. Du hast das Recht, Dich zu verteidigen. Mach Gebrauch davon

Was möchtest Du wissen?