mein boxer Hund ist eifersüchtig!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde mal sagen, ihr hättet euch das schon viel,viel früher überlegen sollen.Jetzt kann nur noch Schadenbegrenzung gestartet werden. Versucht doch mal, den odin mit den Sachen, die dem Baby gehören sollen vertraut zu machen.Viel mit dem Boxer reden, ihm erzählen von dem Baby Und ganz wichtig, ihn nicht ausschliessen, sondern mit einbeziehen in die Vorbereitungen. So jedenfalls hat es mein Mann und ich vor vielel,vielen Jahren gemacht.Und ich kann nur sagen mit grossem Erfolg. Noch etwas, Boxer sind sehr Kinderliebend.Vielleicht wollte Odin auch nur ganz einfach das Baby mit behüten oder mit ihm spielen Ich wünsche euch viel Freude mit beiden gemeinsam

wieso früher überlegen den hund habe ich 2 jahre schon und das baby kamm unerwartet dazu,was soll man da überlegen,aber trozdem danke für den tipp

0
@odin2213

Wieso früher überlegen? Mein Vorschlag, gleich wenn mann die Schwangerschaft feststellt. Dann hat man doch mindestens 8 Monate Zeit, um sich und den Boxerschatz drauf vor zubereiten. Oder habt ihr's in 2Monaten geschafft das Baby zu bekommen? In dem Fall Gratulation. Das macht euch so schnell keiner nach. Excuse das ich so reagiere, aber ich finde die Frage töricht

0
@lerge36

vieleicht hattet ihr 8 monate zeit ich habe es aber erst nach 8 monaten erfahren schlaukopf. Bin im ausland gewesen mit meinem boxer.also hoffe du verstehst jeztz was los ist.bye

0

Hallo, ich bin zwar keine Expertin weiß aber aus Erfahrung: Wenn euer Baby da ist auf keinen Fall den Hund ausschließen. Den Hund ruhig an den Händchen schnuppern lassen (es gibt ja Wasser ;-) ) Niemals wegschicken oder Ihn sogar schimpfen wenn er nachschaut.Dem Hund jetzt schon erklären daß bald ein kleines Menschlein dazukommt. --- Aber trotzdem darauf achten daß der Hund nie mit dem Baby alleine ist. -------

und zeigen das man den hund trotz baby auch lieb hat

0

Wende dich an eine Hundeschule, die auch Hausbesuche- d.h.Hundeerziehung und verhaltensberatung der Besitzer macht. Das kann böse Folgen haben, wenn ihr den Boxer nicht im Griff habt. Hunde und Kinder, insbesondere Kleinkinder sind ein schwieriges Thema.Befolgt die Anweisungen vom Hundetrainer auch wenn es euch noch so schwer fällt. Es klappt, denn Boxer sind Familienhunde und kinderlieb, aber seine Grenzen muß er von Euch gezeigt bekommen. Liebe Grüße von der mobilien Hundeschule aus dem Taunus

Was möchtest Du wissen?